Nervige Umwelt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicki170277 03.02.06 - 14:14 Uhr

Ich muss mal was loswerden!

Ich bin so genervt über meine Umwelt! Als Baldmami wird man ja nur noch auf das Baby-Thema reduziert. Ständig muss man die gleichen Fragen beantworten. Es melden sich plötzlich Leute, mit denen man kaum noch zu tun hatte, die aber unheimlich neugierig sind, ob das Baby schon da ist.
Und wenn nicht, dann kommt:

"Wann kommt das Baby denn?"
--(meine Güte, wer weiß denn sowas vorher?)
"Was wird es denn?"
--"Wissen wir nicht. Wir lassen uns überraschen!"
"Ja ja, ihr wollt es nur nicht sagen!"
--(hä?)
Und die vielen ungebetenen Ratschläge!
"WAS??? Du willst Stoffwindeln nehmen? Spinnst du? Mach das bloß nicht! Weißt du wie viel Arbeit das ist? Und billiger ist das eh nicht.." #bla

"Ich hab so ein süßes rosanes Oberteil gesehen! WENN ich jetzt wüßte, was es wird... ich wollte es schon kaufen, aber hinterher wirds ein Junge! Aber ihr wollte es ja nicht sagen, was es wird!!!"
--"Nein, Oma, wir wissen es nicht!"

Wie das erst wird, wenn der ET überschritten wird, rufen sie dann täglich an???

Und wenn ich nicht ans Telefon gehe, ruft meine Mama in den AB: "Bist du nicht daaa? Bist du etwa schon im Kreißsaal????"

Schöne Grüße an alle Genervten! Nicki 39.SSW

Beitrag von nisivogel2604 03.02.06 - 14:20 Uhr

Hey Nicki,
danke für deinen Beitrag. Hab grad echt geschmunzelt.
Ja, warscheinlich werden sie jeden Tag anrufen, wenn du über den ET bist. Ich werd auch genervt. Meine Familie hält sich zurück, die wissen schon, dass sie bescheid kriegen, wenn das Kind da ist. Aber mir geben alle Leute Ratschläge, die noch keine Kinder haben, aber scheinbar schon alles wissen.
Und wenn du Stoffwindeln nehmen willst und davon überzeugt bist, dann mach das. Meine Welt ist es nicht, aber das muss ja jeder für sich entscheiden. Also lass dich nicht beeinflussen und bleib #cool
Lg Denise (38 SSW)

Beitrag von holidaylover 03.02.06 - 14:47 Uhr

nicki tröste dich - es wird noch schlimmer! :-p
mit meinem großen war ich 5 tage über et und meine eltern riefen wirklich jeden tag an! #augen bis ich völlig sauer gefragt habe, ob sie mich nun jeden tag nerven wollen, wann das kind kommt! (ok, es war das 1. enkel, da darf man schon mal hibbeln). ich habe ihnen gesagt, sie sind sowieso die ersten, die nach der geburt verständigt werden!!!
später dann aus dem bekanntenkreis kamen die "guten" ratschläge! #augen "du mußt zufüttern, der wird doch bestimmt nicht satt..." (habe 7 monate voll - ohne flasche - gestillt). glücklicherweise war mein kind nicht eins von den schlanken, sondern ein still-moppel schlechthin. #freu da reichte es zu sagen: sieht der etwa ungesund und unterernährt aus!?
ja, die einmischer sterben nicht aus und es wird auch nach der geburt nicht leichter werden!
schaff dir jetzt schon mal ein dickes fell an! ;-) #cool
lg
claudia, paul (fast 3) & #baby boy (21. ssw)

Beitrag von 9877 03.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo,
an deiner Stelle würde ich den AB abschalten und nur dann dran gehen, wenn ich die Nummer auf dem Display sehe und lust habe mit demjenigen zu reden.
Ansonsten solltes du deine Ohren auf "durchzug" stellen.
Jeder Mensch und vor allem auch die Babys sind in ihren Bedürfnissen verschieden. Ein Pauschalrezept, was gut und schlecht ist gibt es gar nicht.
Ich würde nie einen "Ratschlag" umstetzen, von dem ich selber nicht überzeugt bin, nur damit die Anderen ruhe geben. Sonst würde ich mich hinterher doppelt ärgern.
Wenn du also Stoffwindeln benutzen willst, wieso nicht?
Was die Frage nach dem Kreissaal angeht, hast du die ja bald hinter dir.
Aber mach dir keine Sorgen. Die finden immer wieder was Neues womit sie nerven können.

Gruß Nicole + Jonathan (2) + #baby

Beitrag von jannimami25 03.02.06 - 14:55 Uhr

Hallo,

du hast ja soo Recht!!!
Von Leuten die in der gleichen Situation sind nimmt man doch gern noch Ratschläge an und tauscht sich aus aber die anderen?#augen#kratz

Es ist wirklich super ätzend wenn man selbst so sehnsüchtig auf ein kleines Zeichen des Geburtsbeginns hofft und dann noch ständig angelabert wird (vor allem von Leuten die sich sonst gar nicht für dein Leben interessieren!:-[) wann es denn endlich losgeht und ob wir es nicht doch noch verraten wollen was es denn wird!#augen

Ich habe jetzt allen Bekannten gesagt das ich wenn das Baby da ist auf jeden Fall ein Rund- SMS verschicken werde. Damit waren sie erstmal zufrieden und es fragen nicht mehr so viele am Tag ob es denn schon so weit wäre. Jetzt erinnern sie mich bei nem Treffen immer nur daran ja die SMS auch nicht zu vergessen, jaja... werde ich sicher nicht!!!#bla

Es wird einfach Zeit das die Kleinen raus kommen und die leute Ruhe geben. Aber ich fürchte dann geht es mit "na was macht es denn, trinkt es auch schön..." los.#augen

Lasst euch nicht nerven bald haben wir es geschafft!#liebdrueck

Alles Gute
jannimami ET-11

Beitrag von prinzessin_hase 03.02.06 - 14:57 Uhr

Hi Nicki,

bei uns ist es dasselbe mit dem Geschlecht, wir wollten es nicht wissen u werden dauernd von allen wieder gefragt, ob wir es jetzt wissen. Eine Kollegin meines Mannes fragt ihn jeden Tag, ob er jetzt schon weiß, was es wird. Er ist immer völlig entnervt.. Manche Leute reagieren ja regelrecht entsetzt, dass man sich das Geschlecht nicht verraten lassen will! Mir ist das so egal, hauptsache das Baby ist gesund und munter und wenn es mal da ist bleibt doch genügend Zeit, Klamotten in der richtigen Farbe zu kaufen :-D

Ich habe für nächste Woche einen KS-Termin wegen BEL (leider leider), den wir aber auch nicht verkünden wollen / werden. Ich gehe jetzt gar nicht mehr ans Telefon, sondern lasse den AB drangehen. Jetzt muss sich halt jeder gedulden ;-)

Also - dir noch alles Gute, LG Hase (39+3)

Beitrag von candy_esra 03.02.06 - 15:03 Uhr

Hi nicki
also die welt ist schon recht komisch. Ich muss natürlich auch schmunzeln wenn ich deinen Beitrag lese. Aber bei mir ist es genau umgekehrt. Ich würde mich freuen wenn meine Umgebung+Family mehr Interesse zeigen würden. MIch ruft wirklich keine Sau an und fragt nach wie es mir bzw dem Baby geht. Das finde ich sehr schade zumal wir uns so lange schon ein Baby gewünscht haben. Also wie gesagt genau umgekehrt als die Leute gehört haben das ich schwanger bin haben sich alle distanziert. Ich würd mich über "oma" und vor allem "mama" anrufe freuen. Man kann es niemandem recht machen... alles gute dir bald hast du es ja hinter dir #liebdrueck
Gruß Esra&Ilayda #ei 35SSW

Beitrag von adlertier24 03.02.06 - 16:48 Uhr

Hallo,

ich kann auch nur sagen, dass es noch schlimmer wird. Beim nächsten Mal merken: Alle die fragen bekommen als ET den ET+14 gesagt, so entgeht man wenigstens der doofen Frage: "Wie? Immernoch zu Hause?"
Und sie stressen weniger wegen des Geschlechts: "Haben wir noch nicht gesehen, aber da kommen ja noch US, vielleicht klappts dann; aber wie wäre es wenn ihr statt Klamotten Windeln oder so kauft, die braucht man immer, egal ob Bub oder Mädel."

LG Melanie