Müsst ihr die Ultraschallbilder zahlen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stella83 03.02.06 - 14:17 Uhr

Hallo,

ist es von Arzt zu Arzt unterschiedlich oder müsst ihr auch pro Ultraschallbild zahlen???
Habe bei 3 Ärzten angerfuen und überall muss man zahlen.....

LG

Beitrag von glacess 03.02.06 - 14:19 Uhr

Also normalerweise zahlt die KK nur 3 USS-Untersuchungen mit Bildern, die man mitnehmen kann. Mein FA in Stuttgart wollte für gesamte SS 50€, weil ich gern bei jeder Untersuchung Bilder mitnehme. In Chemnitz wollte einer 15€ pro Untersuchung, und nun hab ich einen in Chemnitz, der nimmt 10€ für die gesamte SS. Rumtelefonieren lohnt sich also.

LG, Susi + #baby Jasmin
SSW 28+3

Beitrag von giesella 03.02.06 - 14:28 Uhr

Hallo,

normalerweise bekommst Du bei den 3 Ultraschallhauptuntersuchungen automatisch Bilder mit. Und ich musste bisher nichts dafür zahlen. Auch nicht bei der Feindiagnostik im Krankenhaus...
Ob man zahlen muss, wenn man eins "außer der Reihe" haben möchte, kann ich Dir allerdings nicht sagen.

LG,

giesella + #baby Sarah inside

Beitrag von claudia171186 03.02.06 - 14:20 Uhr

hey du!

nö, ich muss nix zahlen. hab ne super FÄ erwischt, die stellt mir sogar ne überweisung für 3D aus, das ich den nich zahlen muss.

Beitrag von bolcia 03.02.06 - 14:24 Uhr

hallo,
also ich muss auch nichts zahlen und habe bei jeder Untersuchung ein US. Aber vielleicht hat das damit zu tun dass ich eine FG hatte, obwohl der arzt gesagt hat dass ich keine risikoschwangerschaft bin. Na ja wie dem auch sei bin ich froh dass ich nichts bezahlen muss.
bolcia

Beitrag von nisivogel2604 03.02.06 - 14:25 Uhr

Hallo,
also bei meiner Fä muss ich jedes Bild bezahlen (3€). Aber sie stellt immer schön Überweisungen aus für 3D und die Bilder muss ich nicht zahlen (Hab 20 Stück aus drei verschiedenen Schwangerschaftsstadien) #freu
LG Denise (38 SSW)

Beitrag von stella83 03.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo,

danke schonmal für eure Antworten! Also ich komme aus Wien und vielleicht gibt es dadurch Unterschiede? Also...beim Arzt wo ich jetzt bin...zahlt man pro Bild 30 Euro! Es gibt eine Pauschale wo ich 80 zahl und dann brauch ich nichts mehr zahlen. Jetzt hab ich bei anderen Ärzten angerufen und zB verlangt ein anderer beim ersten Bild 36 und danach jeweils 22 Euro!
Ich telefonier noch herum #gruebel

Beitrag von knutschkulla 03.02.06 - 14:31 Uhr

Hi,

ich musste pro Untersuchung 1€ pro Bild das ich mit nach Hause nehmen durfte zahlen, war aber nicht schlimm.

Mein Freund musste 15€ bezahlen damit er Yannick sein Geschlecht sehen konnte, also extra nicht die Vorgeschriebene Untersuchung.

Beitrag von lostuwas 03.02.06 - 14:32 Uhr

Hallo,

ich darf immer 3D-Fernsehen und kriege jedes Mal mindestens 2 Bilder mit und zahle nichts dafür.
Ich hab aber auch einen super netten und super hübschen FA...!

Gruß lostuwas

Beitrag von bin1978 03.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo,

bei meiner FÄ zahle ich pro Quartal 25 Euro für zusätzliche US-Untersuchungen.
Dafür macht sie bei jeder Untersuchung US und ich bekomme auch jedes Mal mindestens ein Foto mit.
Heute waren es sogar 3. :-)

LG Bine

Beitrag von 19jessica82 03.02.06 - 14:50 Uhr

Hi,

also für die Bilder, die ich mit nach Hause nehme muss ich immer 5€extra bezahlen. SInd dann aber auch imemr so 3 Stück und wenns weniger sind gibt er mir die so mit. Allerdings musste ich auch für die zusätzlichen US 90€bezahlen. Sonst wären eben nur die regulären drei gemcht worden.

Lg, Jessica
(25+0)

Beitrag von rina86 03.02.06 - 15:05 Uhr

Hallo,

ich habe meine FÄ bei der 2. VU gefragt, ob ich zahlen müsse und da hat sie gemeint, dass ich das Kind ja am Anfang nicht spüre und sie es nicht hört also wäre es für sie selbstverständlich, dass sie am Anfang jedes Mal einen US macht, ohne das ich zahlen muss.
Das einzige was ich zahlen musste war die CD auf die sie mir die ganzen US brennt, aber das hab ich gern gemacht.

Grüße Carina ( 13. SSW )

Beitrag von 79stella 03.02.06 - 15:07 Uhr

Bilder hab ich bei den bisherigen US einfach so bekommen. Die erste hatte ich zur Feststellung der Schwangerschaft, die zweite war die erste Vorsorgeuntersuchung...

Nach der 12. Woche wollte ich mir selbst einen US leisten, weil ich mit eigenen Augen sehen wollte, dass mein Kleines "da" ist. ;-) Das hat mich 40,- Euro gekostet. Für 155,- Euro hätte ich bei jedem FA-Besuch eins bekommen können, aber das war mir einfach zu teuer...

Ich hoffe, dass mir trotz meiner Neugier die zwei von der Krankenkasse bezahlten US ausreichen werden...

Ich hab von vielen gehört, dass die Ärzte auch mal so einen US machen, aber bei uns in der Gegend ist der Preiskatalog von allen FA abgesprochen, da wird es wohl selten drin sein...

LG Stella (13. SSW + 4)

Beitrag von schnecke1979 03.02.06 - 19:23 Uhr

Hallo,

ich habe bei meinem FA zusätzlich 50 € gezahlt für die komplette SS und es gibt bei jedem Termin ein 3D Bilder #freu#freu
also ich find das echt super für den Preis#freu#freu in meiner VK hab ich auch das neueste Bild von unserem Sohnemann

lg
Sylvie + 34 SSW Luca

Beitrag von celiana 03.02.06 - 21:05 Uhr

Hallo,

also bei meinem Arzt muß ich gar nichts zahlen, habe bei allen Terminen bis zur 14. SSW Bilder gekriegt. Dann war der Kleine zu groß, um noch ganz raufzupassen.

Dafür ist die Technik nicht die neueste, er hatte bei meinem Großen vor 9 Jahren schon das gleiche. Geht wohl leider auch
bald in Rente.

Mußte noch nicht mal den Toxoplasmose Test zahlen, echt Glück mit ihm.

Conny