War gestern beim Osteopathen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gigglepea 03.02.06 - 14:46 Uhr

Hallo,
wollte nur mal von unserem 1. Osteopathentermin berichten. Es war schon irgendwie komisch.
Mußte die Kleine auf eine große Liege legen mit Sachen an.
Dann hat sich der Osteopath sie erst einmal angeschaut - ne ganze Weile. Dann hat er eine Hand in den Nacken und eine unter den Po gelegt. Es sah aus als würde er sie kaum berühren dabei. Amelie hat dann so 20 min vor sich hingeschaut und erzählt und fing auch ziemlich heftig an zu strampeln. Während dessen pupste#augen sie vor sich hin. Dann fing sie plötzlich an zu weinen - aber so richtig heftig und das ging dann ca. 30 min so#schrei. Der Osteopath ist aber ganz ruhig geblieben und hat einfach weiter gemacht.
Zum Schluß war die Kleine völlig durchgeschwitzt und erledigt.
Jedenfalls konnte sie seitdem von allein in die Windel machen (ging seit ca. 5 Wochen nur noch mit Hilfsmitteln,Fieberthermometer, Zäpfchen ec.) und schreit deshalb auch nicht mehr so oft.
Also macht euch auf zum Osteopathen ! Ne ist ja jedem selbst überlassen aber ich bin zufrieden und glücklich.#freu
LG gigglepea

Beitrag von dackwife 03.02.06 - 14:57 Uhr

Hallo,

das hört sich ja echt gut an. Wir haben nächste Woche einen Termin. Sag mal, hattest du eine Überweisung? Was hat die erste Sitzung gekostet??

Viele Grüße
Tina

Beitrag von gigglepea 03.02.06 - 16:32 Uhr

Hallo,
ich hatte keine Überweisung. Lass mir aber noch eine ausstellen von der KÄ. Will es dann bei der Krankenkasse einreichen. Ev. zahlen die dafür (sagte man mir jedenfalls am Telefon).#bla
Eine Stunde bei unserem Osteopathen kostet 52,00€. (Wir brauchen wohl ca. 4 Behandlungen#schock)
Ich glaube das ist Durchschnitt.
Wir haben aber eine Überweisung für die Vojta-Therapie bekommen. Der Osteopath meinte es wäre sinnvoller Vojta erst nach der Osteopathiebehandlung zu machen. Amelie hat abgesehen von dem "In die Windel mach" Problem noch Schwierigkeiten in der Spannungshaltung - stützt sich nicht auf, wenn sie auf dem Bauch liegt. Mal sehen, ob das auch besser wird mit der Osteopathie.
Drück dir die Daumen, daß ihr auch so erfolgreich seid.
LG gigglepea;-)