Stillprobleme-was meint ihr dazu?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babymum 03.02.06 - 15:33 Uhr


Hallo ihr lieben Mamis!

Mein Sohn Leon ist heute 9 Wochen alt und ich stille ihn voll. Hab allerdings Probleme bzgl. den Stillzeiten, die sich immer noch nicht so richtig einspielen wollen.
Vielleicht sehe auch nur ich das als Problem, und es ist eigentlich ganz normal- bin mal auf eure Antworten gespannt.

Also:

Leon hat tagsüber alle ZWEI Stunden Hunger, selten schafft er auch 2 1/2, nur alle zwei bis drei Tage schafft er mal seine 4 Stunden, dann bin ich ganz selig, da ich endlich mal abschalten kann und mich nicht wie eine Milchkuh fühlen muß.

Nachts hält er allerdings regelmäßig 3-4 Stunden durch, da hat es sich also schon eingespielt, nur tagsüber klappt es nicht.

Beim Kinderarzt habe ich das einmal kurz (nicht ausführlich) angesprochen, der meinte dann, das wäre nicht gut für mich, wenn ich den ganzen Tag nur ans stillen denken müsste, und meinen gesammten Tagesablauf nach dem stillen richten müsste.

Habe dann mal versucht, das stillen etwas hinaus zu zögern, und mit dem schnulli zu beruhigen- das klappt nur selten.

Was meint ihr- wird er vielleicht nicht mehr richtig satt und ich sollte mit Flasche zufüttern?

Vielen Dank für eure Antworten und Meinungen

LG
Rike mit dem hungrigen Leon

Beitrag von lady_chainsaw 03.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo Rike,

also wenn ich das so lese: Leon ist doch richtig gut!#pro

Die wenigsten Kinder in dem Alter haben schon einen halbwegs erkennbaren Rhythmus.

Luna war damals ca. 5 Monate alt, da stellte sich eine Art Rhythmus ein.

Du machst das völlig richtig so wie es ist - und hör nicht auf den KiA! Man sollte immer schön nach Bedarf stillen #freu

Luna hatte manchmal Abstände von höchstens ´ner Stunde (bei einem Schub)! Tag oder Nacht war da völlig egal #gaehn

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von babe26 03.02.06 - 15:43 Uhr

Hallo Rike,

Hört sich doch ganz gut an. Tobias hat auch einen Rhythmus zwischen2 und 3 Stunden am Tag. Dafür haben sich mit der Zeit die Nächte verlängert (20:30Uhr-6:00 Uhr), so dass ich es nicht schlimm finde, dass er am Tag so oft kommt. Ausserdem ist es doch nur für ein halbes Jahr, dann kommt die Beikost. Lass dich nicht von deinem KiÄ beeinflussen, denn die sind schnell dabei, wenn es um das Zufüttern geht.

LG Babe26 und Tobias (*09.10.2005)

Beitrag von orchidee1998 03.02.06 - 16:36 Uhr

Hallo Rike,

also 2 1/2 Std. Abstand finde ich einen guten Durchnitt und es kann gut sein, dass Dein Schätzchen diesen Rhytmus noch lange beibehält. Nachts werden die Pause mit der Zeit natürlich größer.

Wenn ich so die Mahlzeiten an einem typischen Arbeitstag von mir betrachte, dann sind die Abstände auch nicht viel anders:
ca. 7:30 Frühstück - 2 1/2 Std. später
ca. 10:00 kleiner Imbiss - 2 1/2 Std. später
ca. 12:30 Mittag - 4 1/2 Std.
ca. 17:00 kleiner Imbiss - 2 1/2 Std.
ca. 19:30 Abendbrot

Also warum sollen die Kleinen länger durch halten als wir Großen?

Gruss Claudia

Beitrag von sparrow1967 03.02.06 - 17:32 Uhr

Hi Rike,

also wir haben einrn super Stillrhythmus nämlich : KEINEN :-)

Moritz bekommt die Brust, wann er mag- ich ess ja auch wann ich will ;-). Ich mache mir da keinen Stress. manchmal, wenn er Vormittags im Tragetuch ist, hält er 4 oder 5 Stunden aus, weil er schläft, dafür kommt er dann alle Stunde oder 2 Stunden am NAchmittag. Klar, er muß ja bunkern für die Nacht!. Nachts hält er mal 3 mal 5 Stunden aus.

Wir kommen so klar und ich mach mir keinen Stress, weil andere nen Rhythmus haben oder der KiArzt sowas andeutet. Der Einkauf kann auchmal ne halbe Stunde warten ;-).


lg
sparrow & Moritz*19.11.05

Beitrag von eve_chris 03.02.06 - 17:39 Uhr

Hallo Rike!

Für mich klingt das auch super. Würde gerne mit dir tauschen!
Ben-J. kommt tagsüber alle 4 Stunden...aber dafür nachts alle 2!
Andersrum wäre es mir echt lieber ;-)

Eve & Ben-Jeremias (24Wochen)

Beitrag von mina_murray 03.02.06 - 18:49 Uhr

hallo,

also meine erfahrung war, dass all diese rhythmusgedanken stressen. das kind hat nun mal auch manchmal alle 90 min. hunger (oder noch öfter... oder will auch mal nur ganz lange mama spüren) - wenn du deine gedanken bezüglich des themas umstellen kannst, wäre es sicher stressfreier für dich. stillen... einfach ohne auf die uhr zu sehen, wenn immer einem von euch danach ist.

wahrscheinlich siehst du das im moment als unnütze antwort aber vielleicht kannst du es mal versuchen und einfach mal sehen, wie es euch dabei ergeht.

alles liebe
marie

www.stillclub.org

Beitrag von bille66 03.02.06 - 23:40 Uhr

Hallo Rike,

ich finde das Trinkverhalten deines Sohnes völlig okay!
Nur du musst lernen, mehr so "nebenher" zu stillen. ;-)

Hier habe ich was zum Lesen für dich:
http://www.allattiamo.it/kdfrequd.htm

http://www.allattiamo.it/dwuhrd.htm

Liebe Grüße
Sibylle
Stillberaterin der AFS