Frage zu FA - Bei uns erst Termin erst in 8. SSW?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von julianstantchen 03.02.06 - 15:42 Uhr

Hallo!

Hm, ich hätte da mal eine Frage.
Meine Schwester hat ja schon einen Sohn und ich bin beim selben FA.
Nun wenn man eine SS-Vermutung hat, bekommt man bei ihm erst ab der 8. SSW einen Termin, weil er vorher scheinbar eigentlich "nichts" sieht.

Nun lese ich hier immer wieder von Ultraschall Untersuchungen usw. von Leuten die erst in der 4.; 5.; SSW sind.

Aber eigentlich hat der FA einen guten Ruf.

Was meint ihr dazu?

LG

Beitrag von dianab79 03.02.06 - 15:46 Uhr

hallo #freu

bei meiner freundin haben sie schon 4 SSW US gemacht aber nix geshen sie soll wenn sie 6 SSW ist nochmal hin,da ist es am wahrscheinlichsten damit man was sieht

der arzt wird vielleicht auf nummer sicher gehen wollen damit man was sieht.

Beitrag von morgda 03.02.06 - 15:51 Uhr

hallo,

also ich war heute bei 5 + 0 beim fa und er hat die fruchthülle schon ausgemacht. somit ist die ss bestätigt. jetzt soll ich in 2 wochen wiederkommen.

ich persönlich denke, 8 ssw ist zu spät, denn es kann auch komplikationen geben.

ich hatte letztes jahr eine eileiter-ss, die ende 6. ssw geplatzt ist. wäre ich nicht schon vorher beim fa gewesen, wäre ich jetzt nicht mehr da....

zur bestätigung würde ich 5. ssw empfehlen.

lg morgda

Beitrag von julianstantchen 03.02.06 - 16:03 Uhr

#gruebel ...eigentlich brutal.

Komisch...nee, der rechnet halt von der letzten Mens 8 Wochen und vorher könne er nichts machen und nichts sehen. #kratz

Vielleicht sollte ich wechseln, bevor ich mal tatsächlich mal einen Arzt brauch...

Beitrag von morgda 03.02.06 - 20:23 Uhr

also ich kann nur nochmal sagen, finde 8. woche entschieden zu spät.

ich würde spätestens in der 5. woche gehen und wenn ich keinen termin bekäme, würde ich wechseln.

lg morgda

Beitrag von shippchen 03.02.06 - 16:17 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt 7+6 und war am Montag zur zweiten Untersuchung. Da konnte man auch schon den Herzschlag sehen. Die erste Untersuchung war 10 Tage davor und man konnte schon die Fruchblase und einen winzigen Punkt erkennen. Also ich finde es richtig schön und auch beruhigend wenn ich weiß, dass alles soweit in Ordnung ist.

Ich persönlich würde glaube ich wechseln.

Viel Glück,

Simone + #ei

Beitrag von julianstantchen 03.02.06 - 16:27 Uhr

Alles Gute dir und deinem Würmchen :-)

TJa, ICH fänds ja auch positiv, wenn man zur eigenen Beruhigung dann gehen könnte wenn man möchte und nicht erst ab einem bestimmten Zeitpunkt.

Ja, werd mir wohl nach meiner Vorsorgeuntersuchung (Dienstag) einen neuen Doc suchen.

LG

Beitrag von venusbluete 03.02.06 - 16:59 Uhr

Ich habe für den 20.2. einen Termin bekommen. Dann bin ich in der 7.SSW und da macht US meist auch erst Sinn. Vorher sieht man eh nix (meistens jedenfalls #augen)

Heute hat er mir meine #schwanger zwar bestätigt, aber ich bin erst in der 4.SSW #schock

Menno, das ist noch soooooooo lang bins dahin #schmoll

Beitrag von leoniem 03.02.06 - 17:22 Uhr

Hallo!

Bei meiner 1.SS hatte ich auch erst in der 8.SSW einen FA Termin.
Es ist einfach so dass man dann in der 8. SSW schon das Herzchen schlagen shene kann und somit die Sicherheit hat dass sich das Krümmelchen gut entwickelt...
In den ersten SSW kann so viel passieren, zum Teil ist es auch so dass es häufig sehr früh zur einen Spontanabort kommt, weil irgendetwas nicht so galaufen ist wie es sollte, ab der 8.SSW ist man eben durch den Herzschlag des Kindes abgesichert.

Viele FA machen schon in der 5-6 SSW einen US und sehen dann nichts oder auch kein Herz schlagen, was die Frau sehr beuruhigt und sie die SS nicht entspannt genießen kann. Ich finde 8.SSW für den 1.US völlig ok solange es keine Schmerzen oder Kompliktionen gibt. (Sollte es die geben dann würde ich natürlich eher zum FA!!!).

In anderen Länder ist es sogar nicht ungewöhnlich die ganze SS über nur 1 US zu haben, wenn alles ok ist und dann meinstens in der 12-16 SSW.
Manche Länder machen gar keinen US.

Bis heute konnte man auch noch nicht ausschließen ob USsich evtl. schädigend aufs Baby auswirkt. Man weiß aber es ist nicht ganz ohne und das Ungeborene mag es auch gar nicht...

Also meiner Meinung nach ist die 8.SSW ok und höhstens 3 US Untersuchungen...Man sollte den Baby nicht zu viel zumuten....

LG Leonie

ÜZ 6, ES+6, NMT 11.02

Beitrag von flou 03.02.06 - 17:33 Uhr

Hallo,

ich komme aus der Schweiz, und bei meinem FA krieg ich auch immer 'nur' einen Termin für 8+0. Und wenn da die Untersuchung nichts Auffälliges ergibt, wird nicht einmal einen US gemacht. Der wird nämlich in der CH nur 2x bezahlt... ausser es sei medizinisch notwendig.

Das ist aber auch gut so, vorallem wenn ich alle die verunsicherten Leute hier schreiben sehe: Hilfe, zu klein für 6.SSW... kein Herzschlag... Leere Fruchthülle... etc... Dabei ist bei den meissten alles ok!!! Ist einfach noch sooo klein, dass es auf dem US fast nicht richtig zu sehen ist.

Klar wäre ich auch lieber früher mal hin, um zu wissen, dass alles ok ist, aber auch die 8 Wochen gehen schnell vorbei.

LG und viel #klee

Isabel mit #ei 13+4

Beitrag von julianstantchen 03.02.06 - 18:39 Uhr

Naja, ich rede ja nicht nur von Ultraschall sondern generell.

Wenn man da anruft und sagt der Test ist positiv, dann bekommt man einen Termin in/ab der 8. SSW.

Man hätte es halt gern bestätigt oder so...für viele gehört es ev. einfach "dazu".

ABer gut...

Beitrag von flou 04.02.06 - 09:00 Uhr

Hallo!

Eine Bestätigung ist das einzige, was ich eigentlich unnötig finde... viel mehr als einen positiven SST können die ganz am anfang eh nicht machen.

Gibt es einen US, dann sieht man evt noch nichts... und dann bist Du noch viel unberuhigter...

Na dann, viel Geduld!

LG

Isabel

Beitrag von hampy 03.02.06 - 21:05 Uhr

Hallo Isabel

Du sprichst mir von der Seele. Auch ich lebe in der Schweiz und hoffe, dass es jetzt geschnaggelt hat (NMT 5.2.). Ich finde es recht übertrieben mit den Untersuchungen in deutschland. Bei meiner ersten Schwangerschaft lief auch alles glatt, und zwar ohne viel Kontrolle.

LG Hampy;-)

Beitrag von flou 04.02.06 - 09:12 Uhr

Hallo Hampy,

Dann drücke ich Dir mal ganz fest die Daumen #pro #pro #pro!!!

Meine Mutter sagte mir, bei ihr gab es keine SST, und die ganzen US schon gar nicht... und sie hat innerhalb von 6 Jahren immerhin 4 gesunde Kinder auf die Welt gebracht!

Ich hab in 2 Wochen wieder eine Kontrolle, ohne US... und bin natürlich trotzdem immer gespannt!

LG und viel #klee

Isabel

Beitrag von bunny2204 03.02.06 - 18:42 Uhr

Hallo Du,

ich findes das gut!

Bei uns bekommt man schon einen Termin, aber dann ist man meist beunruhigter als vorher weil man auf deM US nix sieht, zu wenig sieht usw. in der 8. SSW ist dann alls "perfekt" , man sieht die Fruchthöhle incl. Baby und Herzschlag und kann dann mit einem sicheren Gefühl nahc Hause gehen.

Nur wenn du irgendwie Schmerzen/Blutunge hättest würde ich anrufen und einen Termin früher ausmachen.

Es ist zwar schwer so lange zu warten, aber ich finde es echt besser als diese Verunsicherung....

LG Bunny #hasi

Beitrag von hope78 03.02.06 - 18:58 Uhr

Hallo,

ich persönlich würde immer frühzeitig zum FA. Einfach um auszuschließen, daß es keine Komplikationen gibt.

Ich war bei der ersten Schwangerschaft auch schon ein paar Tage nach dem positiven Test da. Mir war vorher klar, daß noch nicht viel zu sehen sein wird. Aber der Doc konnte zumindest 1. die Schwangerschaft bestätigen und 2. ausschließen, daß eine EilterSS vorliegt. Das allein war für mich schon Grund genug so früh hinzugehen. Außerdem habe ich da schon das 1. Ultraschallfoto bekommen. Man hat darauf zwar nur die Fruchthülle gesehen aber ich war trotzdem stolz wie Oskar! :-p

Wenn Du mit Deinem FA ansonsten zufrieden bist, kannst Du ja trotzdem bei ihm bleiben und ihn einfach bitten, Dich schon früher zu untersuchen. Ich würde mir sonst eben eine Ausrede einfallen lassen (Panik, Angst, Bauchweh oder so) - da MUß er dann eigentlich handeln!

LG
Gabi