400€ job lohnt sich das bitte um rat alleinerziehend!!!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von tanja5555 03.02.06 - 15:52 Uhr

hallo ihr wollte mal fragen wie das ist mit einem 400€ job wenn man alleinerziehend ist mit einem kind und wieviel bekommt man abgezogen ich bekomme
300 erziehungsgeld
127 unterhaltsvorschuss
154 kindergeld
311 für mich
70 kind


lg tanja

Beitrag von mellipop 03.02.06 - 17:23 Uhr

Hallo Tanja...

erstmal..echt soviel bekommt man als alleinerziehende?!

nun bei einem 400 € job würde erstmal die 311, die für dich sind wegfallen. das erziehungsgeld würdest du behalten, denn 12 * 400 = 4.800,00 und damit wäre die einkommensgrenze für erziehungsgeld nicht überschritten.

nun ist die frage, wer betreut dein kind während du arbeiten gehst? denn mit dem job hättest du 89 € mehr und es wäre blöd, wenn du die für die betreuung des kindes ausgeben müsstest.

hoffe ich konnte weiter helfen

mellipop

Beitrag von manavgat 03.02.06 - 18:44 Uhr

Ich weiß nicht, ob die Fragestellerin ALG 2 bekommt. In diesem Fall dürfte sie - soweit ich weiß - mindestens 100 Euro anrechenfrei verdienen.

Also gib keine Rateauskünfte!

Gruß

Manavgat

Beitrag von livia_bln 03.02.06 - 20:57 Uhr

hallo...

die summen die du bennenst, sehen mir sehr nach den ALG II bezügen aus...

wenn das so ist, dann darfst du von einem 400 euro-job
ca. 160 euro behalten...

das wurde mir von meiner "beraterin" bei der arge so mitgeteilt....

liebe grüße christine

Beitrag von junimond.1969 05.02.06 - 12:49 Uhr

Nicht "ca. 160,- €", sondern ganz genau 160,- €.

Gruß
Christine

Beitrag von junimond.1969 05.02.06 - 12:51 Uhr

Erstens hätte sie 160,- € mehr, denn die 311,- € sind wohl ALG II und da gibt es Freibeträge, es wird nicht das ganze Einkommen angerechnet, es fallen nicht die ganzen 311,- € weg!

Zweitens kann sie dann für die Kinderbetreung Zuschüsse beantragen bzw. diese auch noch vom Einkommen absetzen!

Wie manavgat sagt, nicht sinnfrei herumraten, wenn man sich mit der Sachlage nicht auskennt!

Christine

Beitrag von kleinkili 03.02.06 - 21:34 Uhr

Bei Alg2, die ersten 100 anrechnungsfrei, dann 20% von dem was darüber ist. Minus 2% Pauschalsteuer. Alles Klar!
Gruss

Beitrag von junimond.1969 05.02.06 - 12:53 Uhr

"Minus 2% Pauschalsteuer."

Aber nur, wenn der AG die auch einbehält. Meistkommt man mit einem 400,- €-Job brutto für netto mit 400,- € raus.

Gruß
Christine

Beitrag von junimond.1969 05.02.06 - 12:55 Uhr

Ein 400,- €-Job lohnt sich sicherlich, denn damit hättest Du 160,- € mehr im Monat, 240,- € werden angerechnet.

Gruß
Christine