so ein Ziehen, wer kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von countryclaudi 03.02.06 - 16:01 Uhr

Hallo,
ich habe ständig so ein Ziehen direkt über dem Schambein. Manchmal ist es so schlimm, das ich mich nach vorne beuge und dann wird es besser. Es hört auch nach einem kurzen Moment wieder auf. Es sind auch keine schmerzen nur eben dieses Ziehen. Was kann das sein?

Claudia + Krümel 20+4

Beitrag von engel2000 03.02.06 - 16:03 Uhr

hmm..wie oft hast Du das Ziehen denn ??
Ganz lieben GRuß
Petra 21 ssw

Beitrag von countryclaudi 03.02.06 - 16:05 Uhr

Hallo Petra,
das Ziehen ist öfter mal am Tag. Heute bestimmt schon 3-4 mal.

Gruß Claudia

Beitrag von engel2000 03.02.06 - 16:12 Uhr

Hast Du eine gute Hebamme ? Eine die sich n bissel mit Homöopatie auskennt ?
Hast Du Stress oder Sorgen ???
Ich habe auch ab und zu ein Ziehen...dann weiß ich immer :PAUSE ! Aber so oft ist nicht gut.
Kann natürlich auch ein Wachstumsschmerz der Gebärmutter und Bänder sein...aber ich würd trotzdem mal bei der Hebi oder auch beim FA nachfragen bzw. nachsehn lassen....
Mach Dich aber nicht gleich irre...muss nichts zu bedeuten haben.
Aber es wird Dich beruhigen und sicherer machen, wenn Du mal nachsehn lässt....
Okay ?
Ganz liebe Grüße und alles Gute
Petra

Beitrag von engel2000 03.02.06 - 16:19 Uhr

...und sag mal...wie ist es beim wasserlassen ? Hast Du mal Deinen Urin untersuchen lassen ?? Könnte ja auch die Blase sein.....

Beitrag von countryclaudi 03.02.06 - 16:24 Uhr

Also ich muß Mittwoch wieder zu meiner FÄ, da werde ich mal fragen. Ich habe nur Angst, dass die mich gleich krank schreibt, denn sie ist immer sehr übervorsichtig und ich kann im Moment von meinem Job nicht weg, da wir noch keinen Nachfolger für mich haben.

Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Ich habe doch so Angst, das es vielleicht schon so ne Art Vorwehen sind und ich deswegen ausfalle.

Gruß Claudia

Beitrag von engel2000 03.02.06 - 16:31 Uhr

Vielleicht ist es gerade DAS ! Du stehst unter DRUCK !
Das ist nicht gut.....nutze Dein Wochenende um Dich richtig auszuruhen....
Und denk einfach mal an den kleinen hilflosen Zwerg in Dir, der sich auf Dich verläßt !
Gönne Dir Ruhe....Ruf am besten Heute noch eine Hebamme an...die kann Dir gute Tips geben...zum FA brauchst dann nicht und Krankschreiben tut sie Dich auch nicht ! Das bezahlt die Krankenkasse, brauchst Dir keine Gedanken zu machen...und dafür sind sie schließlich da.....ich bin einen Tag vor Dir dran und hab schon öfter meine Hebamme gebraucht, weils mir nicht gut ging,..auch viel zuviel Stress.
Trau Dich....Sie hilft Dir. Warte nicht bis Mittwoch...Du machst Dir die ganze Zeit nur Gedanken...
Liebe Grüße
Petra

Beitrag von countryclaudi 03.02.06 - 16:34 Uhr

Danke werde ich machen. Vielleicht hört man sich noch öfter.

Ganz lieben Gruß Claudia

Beitrag von engel2000 03.02.06 - 16:45 Uhr

Schön ! Ja...meld Dich doch einfach mal, wenn Du mehr weißt...ja ? Würd mich freuen wieder von Dir zu hören...
Sei lieb gegrüßt
von der anderen werdenden Junimami

Beitrag von susle 03.02.06 - 21:30 Uhr

Hallo! Mir gehts so ähnlich.
Hatte letzte Woche starke Schmerzen im Unterleib, war bei der VU. Die FÄ hing mich ans CTG, keine Wehen. Hatte in der Zeit aber auch keine Schmerzen (das Liegen tat wohl gut).
Seit Montag krampft sich mein Bauch öfter mal zusammen. Tut jetzt nicht mehr weh, ich merks manchmal auch nur, wenn ich meine Hand drauf hab. Will aber nicht schon wieder zur FÄ (meine FÄ ist im Urlaub, die ander nimmt sich nur sehr wenig Zeit und war am Freitag schon so komisch). Hab mir jetzt Tee gekauft, der beruhigend wirken soll (Johanniskraut, Melisse, Baldrian, Hopfen, Majoran, Thymian). Ist ein wenig besser geworden.
Ich mach mir aber trotzdem Sorgen. Sind das jetzt Wehen oder nicht? Wenn ja, wie oft darf das am Tag vorkommen? Bin dankbar für jeden Tip!
Susi mit #ei (20+6)