Stilllen und Essen hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von andrea2308 03.02.06 - 16:36 Uhr

Hallo,
dies ist mei 2. Kind und das möchte ich auf jeden Fall stillen#freu was beim ersten nicht ging#schmoll nun meine Frage:
Gibt es einen Link mit einer Liste wo drauf steht was man beim Stillen essen darf und was nicht, also ich meine etwas genauer wie nur "nichts was bläht", weil was bläht den alles#kratz#kratz#kratz.
Im Vorraus schon vielen Dank!!!#liebdrueck
Gruß Andrea 33.SSW#cool

Beitrag von casi8171 03.02.06 - 16:41 Uhr

Ess einfach alles.. und wenn du merkst, das dein Kind irgendwas nicht verträgt, lass es weg.. Nicht immer und nicht jedes Kind reagiert mit Blähungen, wenn die Mama Zwiebeln gegessen hat..

Viele Kinder bekommen so oder so Blähungen.. egal was die Mutter isst ;-)

Ich musste bisher nur Zwiebeln weglassen!

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von lupinah 03.02.06 - 17:23 Uhr

Also blähen tun Kohlsorten (Weißkohl, Rotkohl etc.) und z. B. weiße Bohnen und so. Aber es stimmt, der eine verträgts, der andere nicht. Iss am besten nichts, wo es dir selbst hinterher auch nicht so gut geht, da kannst du drauf wetten, dass dein Baby das auch nicht verträgt.

Was bei uns gar nicht geht, sind Äpfel. Dabei ess ich die soooo gerne! Aber Timon reagiert sofort mit nem wunden Po.

Listen gibts glaub ich nicht, eben weil es bei jeden Baby anders ist.

Liebe Grüße, Anne

Beitrag von mikamo2 03.02.06 - 18:14 Uhr

Hallo,

alles was bei DIR Blähungen verursacht solltes du während der Stillzeit nicht essen. Am Anfangen zu mindest. Auch auf säurehaltige Getränke sprich Apfelsaft und Osaft solltest du verzichten wegen wunden Popo. Scharfes solltest du auch meiden.

Ich stille jetzt seit 15 Monaten und mittlerweile ist es völlig wurscht was ich esse, da meine kleine ja vom Tisch mit ißt.



Ich wünsche dir viel Energie und durchhalte Vermögen fürs stillen und vor allem eine schöne Geburt.


Lieben Gruß

Kerstin und Lilli 4.11.2004

Beitrag von twins 03.02.06 - 19:14 Uhr

Hi,
achte auch drauf, das Kohlensäure auch Blähungen erzeugen kann, bzw. Zwiebeln, Knoblauch.
Ich habe auf "alles" verzichtet, habe mich tagelang nur von Wasser ernährt und die beiden hatten die furchtbarsten Blähungen......
Ich hab dann das Stillen aufgegeben - leider.

Aber es steht überall in den Büchern geschrieben alles Essen und ausprobieren. Mein Junge hatte schon Geburtsbericht die Diagnose "laute Darmgeräusche" -. fragt sich nur von was.

Grüße
Lisa