Kann-Kinder verrückt machen?!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von topo20 03.02.06 - 17:04 Uhr

Hallihallo,

mein Sohn wird im Juli 6 und soll eingeschult werden.
In der Kita nimmt er mit allen zukünftigen Schulkids am
Würzburger Training teil, wir wollen nun einen Ranzen aussuchen und reden natürlich auch über die Schule(in Maßen).
Gestern war eine Freundin zu Besuch(Tochter auch Kann Kind) und hat sich super aufgeregt weil ich angeblich meinen Sohn verrückt mache würde obwohl ich doch gar nicht weiß ob er eingeschult wird ,wegen der Schuluntersuchung die ja noch ansteht.Sie hält ihre Tochter von allem fern!!!
Da ich nicht ihrer Meinung war wurde es etwas laut.
Was mein ihr dazu?#gruebel


Für mich ist eigentlich klar das er hingeht und deswegen seh ich es easy.

Gruß von topo20

Beitrag von diekleine33 03.02.06 - 18:11 Uhr

Hallo,

laß Dich nicht ärgern - ich glaube nicht, dass Du Deinen Sohn verrückt machst. Mein Sohn war auch ein Kann-Kind. Er war zwar nur 1 Woche über dem Termin - also auch im Juli Geburtstag - aber für mich stand auch fest, dass er in die Schule gehen wird.

Am Anfang waren die Kindergärtnerinnen zwar dagegen, da er sehr schüchtern war - aber einige Monate vor der Schuluntersuchung - waren selbst sie überzeugt, dass es für Dennis das Beste ist - da er in vielen Dingen schon weit voraus war.

Mich haben mehr oder weniger die anderen verrückt gemacht. Zuerst wurde er bei der Schulanmeldung gesondert von anderen Lehrern befragt, dann bekam ich ewig keinen Termin für die ärztliche Schuluntersuchung - nachdem wir den dann endlich hatten - und er das alles super gemeistert hat und die Ärztin ihn für "geeignet" einstufte bekamen wir dann noch ein Schreiben von der Schule - da musste er dann nochmals hin zu einem Test - diesmal aber ohne Eltern und das für ein paar Stunden mit 5 anderen Kann-Kindern zusammen. Sie wurden wirklich auf Herz und Nieren getestet - was ich nicht so toll empfand und ich doch ein wenig bammel hatte, dass er es nicht schafft - da er ja so schüchtern war - aber dann kam der erlösende Anruf - er wird ein Schulkind. Die ganze Zeit habe ich ihm nur erklärt, dass es sein kann, dass es vielleicht nicht klappt mit der Schule, aber das er sich dann keine Sorgen machen muss und dass auch dies ok sei. Aber er wollte unbedingt. Tja und einen Ranzen - hatten wir auch schon fast ein halbes Jahr vorher zu Hause stehen - den hat er sich ganz stolz allein aussuchen dürfen. Auch da wußten wir noch nicht, ob er überhaupt eingeschult wird. Am Würzburger Trainingsprogramm hatte er auch teilgenommen.

Naja und nun - wie schnell doch die Zeit vergeht - ist er ein richtiges stolzes und motiviertes Schulkind auf das ich auch sehr, sehr stolz bin - da er sich viel Mühe gibt - obwohl die meisten in seiner Klasse schon 8 werden in diesem Jahr - aber er kommt da gut klar - sogar besser als manch andere schulpflichtige Kinder.

Also wie gesagt - war nun zwar etwas länger - sorry - aber laß Dich nicht verrückt machen. Ich hätte es für falsch gehalten ihm von allem fern zu halten - da er ja nicht so einfach in´s kalte Wasser geschmissen werden kann - wenn es denn dann doch klappt. Ein bißchen müssen die kleinen "Großen" sich ja auch mit dem Gedanken anfreunden.

Liebe Grüße
diekleine33

Beitrag von stefanie1972 03.02.06 - 20:22 Uhr

Was ist den das "Würzburger Trainingsprogramm"?
Das habe ich noch nicht gehört...
Klärt mich doch bitte auf! Danke!
Gruß
Steffi

Beitrag von sandra7.12.75 04.02.06 - 09:01 Uhr

Hallo

Das ist ein Sprachprogramm.

http://www.phonologische-bewusstheit.de/programm.htm

lg

Beitrag von topo20 04.02.06 - 22:53 Uhr

Hi Steffi,

das ist eine Sprachförderung/schulung für alle Schulkinder.Da werden zb.Reime, Silben ,Geräusche erkennen spielerisch geübt. Eine Art Mini Vorbereitung für die schule.

Gruß Tanja

Schau mal unten rein.



http://www.psychologie-multimedia.de/

Beitrag von sigru 03.02.06 - 18:26 Uhr

Ich würde schon die Untersuchung abwarten weil es zu enttäuschend wäre wenn es mit der Einschulung doch nicht klappt.

Sigru

Beitrag von tanja0604 03.02.06 - 19:24 Uhr

Hallo,
aus welchem Bundesland kommst Du denn? Bei uns in Bayern sind Juli-Kinder keine Kann-Kinder mehr.
Stichtag ist dieses Jahr der 31.08. und nächsts Jahr der
30.09.
LG Tanja

Beitrag von topo20 04.02.06 - 23:00 Uhr

Hey Tanja,

ich komme aus Hannover.Stichtag bei uns dieses Jahr neu ist der 31.07.(hab nachgeschaut)
Das finde ich sowieso alles etwas verwirrend.

Ich mußte ihn aber letztes Jahr schon anmelden, habs beinahe verpaßt weil ja Kann Kinder keine Post bekommen.

Gruß von ich heiße auch Tanja


Beitrag von tanja0475 05.02.06 - 20:34 Uhr

Hallo topo20!
Wo hast du denn nachgeschaut, das in Niedersachsen der Stichtag der 31.7. ist?
Das ist echt komisch. Mein Sohni wird am 22.7. 6 Jahre alt und wird aufgrund von verschiedenen Gründen noch nicht eingeschult. Er ist doch ein Kann-Kind dachte ich. Wir haben aber auch überhaubt kein Bescheid bekommen wegen Schuluntersuchung oder so. Die müssten wir doch dann automatisch bekommen haben oder? Hm, das verstehe ich nicht!

Viele Grüße von noch einer Tanja;-)