Ab wann alleine einschlafen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kruemel1212 03.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo!
Ab wann habt ihr eure Babys abends ins Bett gelegt und sie sind alleine eingeschlafen.

Gruß Sabrina

Beitrag von 4top4 03.02.06 - 17:16 Uhr

Bei uns ist das seit dem sie auf der Welt ist so!
Auch jetzt mit 5 Monaten sieht unser abendritual so aus:
Umziehen und wickeln - dabei richtig blödln
danach stillen und anschliessend sagt Papa noch Gute Nacht - derweil richte ich das Bettchen her und drehe das Abendlicht auf.
Dann hole ich mir die Kleine lege sie ins Bett und gebe ihr den Schnuller - Windelchen zum Gesicht zum reinkuscheln.
Einen Gute Nacht kuss und Türe zu.
Kann sein dass sie sich ein oder zweimal den Schnuller nochmal raus zieht - da komm ich dann wieder rein geben aber dann ist Sendepause und sie kuschelt sich in das Windelchen und dann schläft sie von ganz alleine.

Hoffe ihr bekommt das auch bald hin...

Lg. Tanja und Julia (*27.09.05)

Beitrag von buzzelmaus 03.02.06 - 17:15 Uhr

Hallo Sabrina,

das habe ich von Anfang an gemacht!

Denn zwischendurch - bei Krankheiten oder Wachstumsschüben - musst Du noch oft genug in den Schlaf wiegen. Ich wolle Emily von Beginn an zeigen, dass alleine einschlafen der Normalfall ist und alle andere eine Ausnahme. Die möchte sie dann aber natürlich immer gerne bei behalten.

Natürlich gab es auch mal Ausnahmen, aber ich habe es wirklich versucht in Grenzen zu halten.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (26 Wochen alt)

Beitrag von twins 03.02.06 - 17:23 Uhr

Hi,
wir haben es auch von Anfang an versucht.
hat auch sehr gut geklappt, nur wenn sie schlechte drauf waren oder starke Blähungen hatten, habe ich sie in den Schlaf geschaukelt.

Denn was machen die babys, dich Nachts wach werdenß Sie schrein. Daher denke ich, ist es wichtig, wenn die babys am Abend lernen auch alleine einzuschlafen.

Grüße
Lisa

Beitrag von butzel0605 03.02.06 - 17:57 Uhr

Hallo Sarina,

tja, bei uns hat das von Anfang an nicht geklappt und klappt jetzt mit 7 1/2 Monaten auch noch nicht. Kann ja sein, dass wir alles falsch machen, aber meine Tochter braucht bis heute Körperkontakt zum Einschlafen und manchmal hilft auch nur die Brust. Da hat bis jetzt auch noch kein Abendritual, Schnuffel-Shirt oder sonstwas genutzt.
Aber da wir ansonsten keinerlei "Probleme" mit unserem Schatz haben, finde ich das nicht so tragisch. Sie ist halt genau so verkuschelt wir ihre Mama:-)

Liebe Grüße, Babsi + Jana

Beitrag von smily000 03.02.06 - 19:31 Uhr

Hallo Sabrina,

wir hatten unseren Süßen (8 Monate) die ersten 2 Monate mit in unserem Bett und das liebend gerne :-p

Dann haben wir ihn in sein Bett umquartiert, was auch toll geklappt hat und dann hat sich eigentlich eingespielt beim ersten mal wach werden hol ich ihn zu uns. Das ist momentan zwischen 3 und 4 Uhr.

Hab mit meinem Mann schon öfters diskutiert, aber letztendlich genießen wir die Zeit zu dritt im Bett und wollen das auch beide nicht wirklich aufgeben.

Wir ziehen bald in eine andere Wohnung und unser Kleiner wird dann sein eigenes Zimmer bekommen.

Ab da hab ich mir vorgenommen nachts keine Brust mehr zu geben (er müsste jetzt eigentlich wirklich satt sein) und ihm Wasser anzubieten. Wenn er irgendwann merkt dass es sich nicht lohnt aufzuwachen, hat sich das mit ihm Bett schlafen sowieso erledigt ;-)

So stellen wir uns das zumindest vor #pro

LG Smily