mache alles falsch

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mal in schwarz 03.02.06 - 17:31 Uhr

ich verstehe meinen mann nicht.jedes mal wenn er bei seiner mutter war gibt es streß.egal was alles mache ich falsch.er aber nicht auchseine mutter hält zu ihm.ich bin jetzt in der 39 ssw und habe ihn gesagt das er bitte einkaufen gehen soll,aber nein der herr spielt lieber den ganzen tag pc oder ist weg zum trinken bei seiner mama.er wollte schon seit wochen das babybett aufbauen haha

Beitrag von mina0907 03.02.06 - 17:35 Uhr

meiner war eine zeitlang genauso. alles was mama sagt war heilig.

hab ihm dann von einem typ erzählt der immer nur das gut findet was mami sagt und mami hier und mami da. hab einfach alles aufgezählt was mir an beispielen einfiel was in letzter zeit dann war nur weil mami dies und das gesagt und gemeint hat was sein müsste.

da hat er geläster"was ist das denn sür ein muttersöhnchen und so blöd müsst ich mal sein...."

ich hab ihn dann nur angeguckt und da hat er gemerkt das ich in wirklichkeit von ihm geredet hab. und von da hatte er wieder eine eigene meinung

Beitrag von lastpegasus 03.02.06 - 20:39 Uhr

*lacht* Wie geil! Die Idee war cool. #pro

Beitrag von viel spass 03.02.06 - 17:49 Uhr

viel spass, das wird sicher noch lustig, da hast dir aber ein schönes muttersöhnchen eingefangen!

#gruebel

Beitrag von mamamal3 03.02.06 - 20:44 Uhr

Dann tritt ihm mal kräftig in den A...llerwertesten! Oder soll das ewig so weitergehen?

LG

Beitrag von naddl310 03.02.06 - 22:49 Uhr

Hallo.
Nur mal so zum Trost, bevor du hier in negativen Antworten ertrinkst...
1. Mein Mann hat das Babybettchen ca. eine Wo. vor der Geburt unseres Sohnes aufgebaut.
Natürlich hat es zeitlich gereicht, obwohl ich mich vorher auch aufgeregt hatte.
2. Als der Krümel da war, hat er sich viel gekümmert und mich unterstützt.
Vielleicht muss dein Mann erst das Baby in den Händen haben, um "wach" zu werden.
Viel Glück.
Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf

Beitrag von neo1005 03.02.06 - 23:22 Uhr

Hi
Erst einmal bin auch ein Mann , kann mir gut vorstellen
wie es Dir zur zeit geht :-% .
Aber dein Mann kann sich einfach nicht in deine lage versetzen , glaub mir das. Ging mir genauso.
Du bist enteucht , das glaube ich Dir .
Du kannst mir glauben wenn euer Kind da ist würd
sich dein Mann schon ändern .
Er würd ein stolzer Papa sein,und Dir die Füsse küssen, das Du ein neues leben erschaffen hast.
Hoffendlich geht er mit in den Kreissaal , spätestens dann weiss er was er an Dir hat .
Verlass ihn nicht er würd sich bessern #freu
Viel Glück für deine Geburt drücke euch drei daummen.

Beitrag von enti1976 04.02.06 - 10:10 Uhr

ich weiß nicht, ob es so einfach ist, dass sich das alles ändert, wenn das Baby da ist, denn zum Thema Baby, Pflege und Erziehung hat deine Schwiegermutter ja sicher auch eine Meinung - ich finde du solltest gleich mal "auf den Tisch hauen" und ihn auch mal fragen, ob er mit seiner Mutter oder dir zusammen sein will.... Suche ein Gespräch mit ihm, sag ihm wie sehr es dich verletzt, wenn es immer scheint, dass du ihm danach nicht mehr gut genug bist!
LG Irina