Eingelegte Heringe??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadi.ha 03.02.06 - 18:00 Uhr

Wollte morgen Pellkartoffeln mit eingelegten Heringen machen, so richtig schön in dieser unheimlich kalorienfreundlichen Sahnesoße #cool

Nu sagt meine Mutter, dass sei ja roher Fisch und den darf ich nicht essen in der Schwangerschaft....#schock

Kann es denn wahr sein???#kratz#kratz

Liebe Grüße
Nadi
die sich schon wieder eine Alternative zum Sahnehäppchen machen muss...#augen

Beitrag von puziluz 03.02.06 - 18:11 Uhr

Hallo!!!

Das hab ich gefunden, gibt aber auch nicht wirklich eine befriedigende Antwort :-( :

Sushi bitte nicht in der Schwangerschaft


Fisch sollte nicht nur wegen seiner mehrfach ungesättigten Fettsäuren, der wertvollen Omega-3-Fettsäuren, sondern auch wegen seiner anderen wertvollen Inhaltsstoffe wie Jod und hochwertiges Eiweiss bei der Ernährung werdender Mütter eine grosse Rolle spielen.



Wenn Sie gerne Sushi, Sashimi, Maki, roh geräucherte Forellenfilets oder Räucherlachs, Matjes, Hering oder rohe Austern essen, sollten Sie in der Schwangerschaft allerdings vorsichtig sein. Denn auf rohe und halb gegarte Fischmahlzeiten sollten Sie jetzt besser verzichten. Im allgemeinen ist das Fleisch von frisch gefangenem Seefisch zwar keimfrei; während der Verarbeitung und Zubereitung könne der Fisch jedoch mit so genannten Listerien und Toxoplasmen verunreinigt werden. Die beiden Erreger können Infektionen wie die Listeriose und Toxoplasmose verursachen, die dann das Ungeborene gefährden.



Unbedenklich für Schwangere sind nur ausreichend durcherhitzte bzw. pasteurisierte Fischgerichte und Meeresfrüchte. Hierzu zählen u. a. Fischdauerkonserven wie Thunfisch ( Thon ) aus der Dose, Hering in Tomatensauce oder Makrele in Öl.


Liebe Grüße

Puzi und Krümelchen (24SSW)#ei

Beitrag von venuscat 03.02.06 - 18:16 Uhr

Dazu noch ein Tipp:
Habe gelesen, zuviel Thunfisch aus der Dose sollte man auch nicht essen in der SS, da zu sehr mit Schadstoffen (Quecksilber, Cadmium etc.) belastet, dann lieber mal ein schönes Lachsfilet machen!!!

Gruß,
Simone + #ei Michelle ET - 5

Beitrag von 110385 03.02.06 - 18:36 Uhr

Habe am Montag abend Heringsfilet in Tomatensauce (Konserven) gegessen und lag am Dienstag früh im Krankenhaus wegen einer Fischvergiftung!!! Zum Glück ist alles gut gegangen. Jetzt habe ich kein Vertrauen mehr- zu keinem Fisch! Seid also vorsichtig.
Liebe Grüße
Mari (36.SSW.)

Beitrag von callaweiss 03.02.06 - 19:23 Uhr

Hallo Nadi,

ich glaube, den kannst Du schon essen. Er ist zwar roh, ich weiss, aber ....

Ich hatte in der Frühschwangerschaft - und auch jetzt noch ab und zu - so richtig oft Heißhunger auf Rollmops, Bismarckhering, usw. Ich hab´s gegessen und es war #mampf. Hab mal gelesen, wenn man solche Gelüste hat in der Schwangerschaft, dann hat das seinen Grund.
Hab auch mal Lachssemmel gegessen abends, den mußte ich allerdings :-%! Wenn Du ihn also nicht verträgst, merkst Du es als aller erstes!

Lass es Dir schmecken. Ein bißchen was gönnen sollte man sich doch auch noch, oder! ;-)

LG Cornelia (29. SSW)