Hallo

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von dassams75 03.02.06 - 19:07 Uhr

Hallo

Habe einen 15 jährigen Kater. Der hat seid 2 Wochen schnupfen und frisst nicht mehr.Will aber noch nicht zum Tierarzt aus Angst ihn jetzt schon zu verlieren. Was kann ich denn sonst noch tun ?#heul

Beitrag von kruemmel140306 03.02.06 - 19:33 Uhr



An deiner Stelle würde ich zusehen das du schleunigst zum Tierarzt kommst!

Kein wunder das er nicht mehr frißt, wenn die nase zu ist.
Katzen können nicht durch den Mund atmen, und wenn sie nicht richen können haben sie auch keinen apetitt.

Das du schon zwei Wochen wartest ist fast tierquälerei, besonders bei einer Katze die schon so alt ist!

Wenn du jetzt nicht zu siehst das du zum Arzt mit dem Tier kommst, damit er Antibiotikum bekommt, kannst du dabei zusehen wie er immer schwächer wird!

Sorry für die harten Worte.. aber manchmal vergessen einige Tierhalter das sie mit der aufnahme eines Tieres verantwortung übernehmen...

Beitrag von shiva1802 03.02.06 - 19:48 Uhr

Auf was willst du denn warten?
Das er zuhause eingeht?

Wie egoistisch bist du bitte?
Da platzt mir echt die Hutschnur.

Soll man mit seinem Kind auch nicht zum Arzt gehen wenn es Schnupfen hat und seit 2 Wochen nicht ißt?
Weil man Angst hat es könnte was schlimmes sein?

Setz dein Hintern in Bewegung und geh mit dem armen Tier zum Arzt sonst wird er keine 16 mehr.

Beitrag von kathy1980 03.02.06 - 21:37 Uhr

Hallo,

mach Dich schleunigst zum TA, sonst verlierst Du ihn erst recht!!! Je länger Du wartest, desto schlwieriger wird auch die Behandlung.
Ich renne mit meinen Tieren lieber einmal zu viel zum TA, als einmal zu wenig.

LG Kathy

Beitrag von bine3002 03.02.06 - 22:09 Uhr

Geh zum Tierarzt und zwar so schnell es geht.

Wenn es so weit ist kannst Du ihn nicht davor schützen, indem Du ihn nicht behandeln lässt. Unser Kater hat mit 14 noch einen schweren Autounfall überstanden und wurde letztendlich 20 Jahre alt. Da wird deiner ja wohl eine Erkältung überstehen, vorausgesetzt, Du lässt ihm helfen.

Es ist übrigens höchst egoistisch von dir ihn leiden zu lassen.

Beitrag von sternenzauber24 03.02.06 - 22:41 Uhr

Achso!Und weil DU dir das recht nimmst zu sagen "es könnte zu spät sein" geht er nicht zum Arzt?Sorry,aber tickst du noch im Uhrzeiger Sinn?Tiere sind auf den Menschen angewiesen,wir leben mit ihnen,wir erfreuen uns an ihnen.Sie sind so gnädig das mitzumachen und da bist du nicht mal willig zum Tierarzt zu gehen?Aber fix,sonst stirbt er voher weg.

Sorry,ich find Sch.... was manche Menschen tun,Tiere sind so dankbar und unschuldig,kurzum,Tiere sind einfach toll.Wenn du ihn so liebst geh zum TA.Alles andere ist keine Tierliebe,sondern purer menschlicher Egoismus,wo Tiere nichts dafür können.

Sternenzauber#stern