Kommte oft in der Nacht mit 7 Monaten.Wer hat das auch/Stillmamas?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kikiju 03.02.06 - 20:23 Uhr

Hallo,

mein Kleiner 7 Monate ,geht um 18 Uhr ins Bett,kommt dann um 19 Uhr, um 20 Uhr ,schläft dann bis 23 Uhr und kommt dann noch einmal und wieder um 7 Uhr (schläft bis 8/8:30 uhr) also gut 5 mal.
Ich finde es nicht "wirklich" schlimm,stille ihn kurz,er trinkt wirklich und er schläft sofort wieder ein.Ich weiß,vielleicht auch Gewöhnug.....
Aber bis die ersten Zähne kamen,mit 4 1/2 Mon.schlief er immer bis Mitternacht.
Kennt das jemand????
Gruß Kerstin

Beitrag von vicky1233 03.02.06 - 20:41 Uhr

Hi,

ich kenn das, seit das mit den Zähnen angefangen hat, schlaft mein kleiner selten durch.

Meist geht er so um 7 ins Bett, dann wird er vielleicht mal so um 10 oder 11 munter und um halb 3. Naja, das ändert sich immer. Er läßt sich dann auch nur mit stillen beruhigen. Zahngel schnuller usw. kann ich mir in die Haare schmieren.

Naja, ich tröste mich das er irgendwann schon mal durchschlafen wird (spätestens wenn er im Teenageralter ist oder so).

Lg Vicky und Dominik (8 Monate)

Beitrag von sunflower.1976 03.02.06 - 21:11 Uhr

Hallo Kerstin!

Mein Sohn ist 7,5 Monate alt. Als er vor 2,5 Monaten mal krank war, hat er sich das häufig nachts gestillt werden angewöhnt. Meistens will er zwischen 4 und 5 Mal triken. Er schläft schnell wieder ein, ich aber nicht... Ist echt anstrengend!!

LG Silvia

Beitrag von stern1974 03.02.06 - 20:51 Uhr

Hi,

mein Sohn ging früher oder eine Zeitlang auch immer um 18h ins Bett. Er ist bis 22 h bestimmt 4-5x aufgewacht u. lies sich nur durch Brust beruhigen. Dann habe ich einfach das Zubettgehen ausgedehnt auf 19-19.30 h. Er kriegt auch um 18h seinen Brei u. muss sagen er schläft wirklich wesentlich besser. Er wird meistens 1x in der Nacht wach und dann noch morgens. Ich achte auch darauf, dass er nicht nach 16 h schläft... Dann klappt es auch.

LG
Stern

Beitrag von dackwife 04.02.06 - 04:11 Uhr

Hallo Kerstin,

das gleiche Spiel habe ich auch. Mittlerweile liegt meine Kleine bei mir mit im Bett, damit ich im Liegen stillen kann und nicht ständig auf muss. Die letzten beiden Nächte war es dann besser, aber heute ist wieder der Wurm drin. Deshalb bin ich auch schon auf.
Ich glaube, das hängt mit den Zähnen zusammen. Lorelei hat jetzt seit letzter Woche einen Zahn und der zweite ist wohl bald im Anmarsch. Hoffentlich wird es danach besser, denn man braucht auch mal wieder Schlaf.

Liebe Grüße
Tina & Lorelei *22.7.05