taxi oder krankenwagen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lyl_nixi_lyl 03.02.06 - 20:48 Uhr

juhu an alle schon mamis :-)

wie habt ihr das gemacht zur geburt??? wir haben leider kein eigenes auto und meine schwägerin leider auch nicht also keinen der uns fahren könnte

mein fa meinte mit taxi langt genau wie die hebi im kurs

hier les ich nun aber das wennim taxi die fruchtblase platz das 350 euro oder so kosten soll aber extra ein krankenwegen rufen wenn man wehen hat??? kostet das dann nichts?? bin mir echt nun verunsichert :(( schnief

und was ist wenn die fruchtblase eplatzt ist???

hoffe ihr könnt mir meine angst nehmen

LG andrea ET+6

Beitrag von regeane 03.02.06 - 20:58 Uhr

Hi Andrea!

Wenn Du starke Wehen hast und Dein Zwergerl schon fest tief im Becken sitzt, dann würde ich an Deiner Stelle ein Taxi rufen und einfach ne sehr große Plastiktüte und 2 Duschtücher bereitlegen, die dann auf den Sitz kommen :-), egal, ob die Fruchtblase noch intakt ist oder nicht!
Wenn es sich noch nicht gesenkt hat und die Fruchtblase platzt, solltest Du dich eh sofort hinlegen und einen Krankenwagen rufen und keinen Schritt mehr gehen, als auch nicht in den Sanka oder so!

:-) Alles Gute für die Geburt!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von anjelina 03.02.06 - 21:02 Uhr

Hallo Andrea....

#kratz gute Frage....

Habt iht denn so gar keinen der euch fahren könnte?

Ich wollte eigenltich nur sagen, dass wenn die Blase erstmal geplatzt ist, da ständig was nachläuft...

350€ dann fürs Taxi?
Also das wär mir zu happig, da würd ich dann schon den Krankenwagen bevorzugen... Allerdings... wenn die Wehen dann im KH wieder weg gehen.. Wäre ja auch doof #kratz

Irgendwie kann ich euch nicht weiterhelfen -sorry.

Vllt solltet ihr noch über eine andere Möglichkeit nachdenken und vllt irgendwen lieb fragen...

Ich wünsche dir alles #liebe für die Geburt...

LG
Nina mit Luca -morgen 6 Wochen alt

Beitrag von urmel_hh 03.02.06 - 21:07 Uhr

Hallo!

Rufe doch einen Krankentransport.
Bei uns in Hamburg ist das ein Unterschied zum Rettungswagen.
Rettung macht die Feuerwehr und Transporte das Rote Kreuz usw.
Der Transport wird auch von der Krankenkasse übernommen.
In Hamburg haben Krankentransporte andre Telefonnr. als die Rettung. Also vorher am besten erkundigen.

Liebe Grüße

urmel_hh

Beitrag von dezembermami2005 03.02.06 - 21:07 Uhr

Hallo Andrea,

bie mir ist Zuhause die Fruchtblase geplatzt und wir sind auch mit dem Taxi gefahren. hab halt was druntergelegt.

Alles Gute für die Geburt!

LG Stephie und Anton *3.12.05

Beitrag von rotehexe27 03.02.06 - 21:15 Uhr

also bei mir ist bei beiden die fruchtblasen zu hause geplatzt...
bei der ersten hab ich mir zwei dicke nachtbinden reingelegt und dann mit bekannten ins kh.
bim zweiten hatte ich eine ambulante geburt geplant und deshalb schon die langen dicken windeln zu hause, die hab ich mir dann im doppelpack reingelegt und dann auch im taxi zum kh, das war kein problem...man geht zwar etwas breitbeinig, aber sonst *gg*....
also genügend dicke binden haben und vielleicht für alle fälle noch nen gelben sack (wofür die nich alles gut sind)... dann paßt das auch mit dem taxi

gruß rotehexe27 mit
chantal 24.04.99 und
liam 23.04.05

Beitrag von joann210586 04.02.06 - 00:44 Uhr

Hallochen,

bei mir gingen die Wehen mittags los, bin dann baden uns als es dann nicht besser wurde haben mein Mann und ich uns fertig gemacht und sind dann mit dem Bus ins KH gefahren. Ging eigentlich ganz gut bis auf das ich nicht richtig sitzen konnte weil die plötzlich so schnell hintereinander kamen. Wäre das nicht ne Möglichkeit für dich? Ist zumindest nicht so teuer wie nen Taxi.

Joann