Frage zum Monitor

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moni191174 03.02.06 - 21:33 Uhr

Hallo

Unsere kleine Maus hat einen Monitor den Vita Guard1000 nun hab ich die Frage ob jemand genau weiss wann man die Werte ändern lassen soll?#kratz

Soll ich das lieber im Kh machen lassen oder beim Kinderarzt??#kratz

Mir haben se damals im KH gesagt das dies mit 4 Monaten geschehen soll wenn sie sich mehr bewegen im Bettchen,doch Lena bewegt sich noch nicht soviel im Bett (wegen der Spreizhose) das ich es halt nicht so genau weiss!

Ich will ja schließlich noch die Sicherheit haben wie jetzt denn unsere Maus schläft ab nächste Woche in ihrem eigenen Zimmer!

Beitrag von pupsy 03.02.06 - 22:35 Uhr

Hallo,

wir haben auch diesen Monitor. Aber ehrlich gesagt hat uns niemand erzählt das man die Werte ändern lassen muss.#kratz

Also der Speicher ist bei ca 80% und bei ca. 95% sollen wir ins Khs um den auswerten zu lassen. Werd da mal dann Fragen.

Ich find das Ding irgendwie ziemlich lästig. Aber ich muss sagen, das ich froh bin ihn zu haben. Hatten schon 6mal ALARM#schock#heul:-(

Übrigens Fiona ist 12 Wochen alt.

Ruf doch mal im Khs an. Kannst dich ja noch mal bei mir melden.

LG
Nicole

Beitrag von tiniskind 03.02.06 - 22:37 Uhr

Hallo,

wir haben auch eine Monitorüberwachung. Du meinst wahrscheinlich die Herzfrequenz, oder? Bei uns hatten sie im Krankenhaus gar nichts zum Termin gesagt, wann wir die Werte ändern sollen, nur, daß es halt nötig ist. Wir hatten am Anfang 80/220 eingestellt, haben aber dann nach dem 5. Monat viele Alarme gehabt, da auf einmal die Herzfrequenz recht niedrig war. Ich habe dann bei unserer Kinderkardiologin angerufen, die zwar riet, die Werte sollten erst mit 6 Monaten geändert werden, aber es ging ja so nicht weiter, daß wir ständig Alarme hatten, eine Zeitlang auch tagsüber im Kinderwagen. Wir haben dann auf 75 runtergestellt, dann war wieder alles o.k. Da wir bei der Einweisung im Krankenhaus danach gefragt hatten, konnten wir es selber vornehmen.
Unser Kinderarzt konnte uns zu dem Thema irgendwie nicht besonders viel sagen, leider.
Gruß
Tina mit Tom

Beitrag von baby09 04.02.06 - 09:12 Uhr

Hi!

Wir haben auch einen Monitor, allerdings von Samson!
Du musst die Frequenzen ändern lassen, wenn Ihr dauernd Fehlalarm habt - vorher nicht. Je älter die Babies werden, desto niedriger wird die Herzfrequenz und die Atemfrequenz, dann kann es zu Fehlalarmen kommen. Normalerweise können das auch die Kinderärzte. Frag ihn einfach mal. Ansonsten muss die Firma es machen, wo ihr das Gerät her habt. Aber dafür brauchen die (bei uns zumindest) ein ok des Kinderarztes!

LG Yvonne