Zyklusveränderung durch Mönchspfeffer!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von baffie.k.77 03.02.06 - 22:13 Uhr

Einen schönen guten Abend!

Ich bin mal wieder völlig verwirrt... Habe hier den Tipp Mönchspfeffer erhalten (Zyklus zwischen 36-46 Tagen)
Bin natürlich gleich in die Apotheke geflitzt und habe mir das Zeugs geholt. Nehme die Tabletten jetzt seit gut zwei Wochen. Guck mal einer an, ich habe diesmal nur 33 Tage gebraucht.
Ob das schon mit den Tabletten zusammenhängt?
Allerdings habe ich aber auch schon seit gut 10 Tagen :-[ Blutungen. Dazwischen war mal ein Tag gut und dann ging es wieder los. Es ist nur so eine Schmierblutung, bis auf einen Tag an dem ich eine richtige Mens hatte. Sogar die ewigen Schmerzen sind ausgeblieben.

Hat vielleicht schon jemand positive Erfahrungen gemacht?

LG, baffie

Beitrag von sterndu 03.02.06 - 22:57 Uhr

Hallo!!!

Also ich nehme auch Mönchspfeffer. Schon seit ca 4 Wochen. hatte Anfangs auch immer so Blutungen gehabt. Die sind jetzt vorbei kann auch bis zu 3 Monate dauern bis sich was tut. Aber eigentlich soll man auch pflanzliche Mittel nciht ohne Absprache eines Arztes einnehmen. Wünsch dir trotzdem viel glück!!!#gruebel