Seit langem mal wieder eine Frage! (Duphaston) - bissi länger!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kathinka28 03.02.06 - 22:25 Uhr

Meine Lieben!

War heute in der KIWU-Ambulanz...war richtig erstaunt, wie nett die da waren. Ein junger Arzt hat mich richtig lang beraten. War dort, weil ich in den letzten 5 Zyklen 2mal einen natürlich Abgang hatte und einfach mal wissen wollte was man da machen kann!

Naja, also, er hat mir kein Blut abgenommen weil er meinte, da ich eh schwanger werde stimmt da wahrscheinlich eh alles. Ich sollte nur vielleicht mal die Schilddrüse untersuchen lassen. Bei uns in Wien bieten sie aber an, dass man 1 Nacht stationär aufgenommen wird und dann gründlich durchgecheckt wird (sollte das wieder passieren mit einem nat. Abgang). Da wird eben auch Blutgerinnung und alles mögliche im Blut untersucht und eine Gebärmutter spiegelung vorgenommen. Ich wart das aber jetzt erst noch ab, wir sind jetzt im 10. ÜZ und bekannterweise ist ja alles unter 1 Jahr ohnehin ok.

So, jetzt zu meiner Frage: er hat mir "Duphaston" verschrieben (Progesteron), mit dem ich heute beginnen soll. Hab zwar eh alles mögliche nachgefragt, aber jetzt weiss ich gar nimmer, was das jetzt genau bewirkt. Meint ihr es macht Sinn, dass ich das nehme - sind schliesslich Hormone und ich will meinen Zyklus nicht durcheinander bringen! Hat jemand dieses Präparat schon mal genommen? Bin jetzt am 16. ZT und mein ES war gestern...haben natürlich fleissig geübt und hoffen wieder mal, dass es geklappt hat! Kann ich damit wirklich erreichen, dass eventuell ein SS nicht wieder so leicht abgehen kann?

Vielen Dank für eure Meinungen und Ratschläge,
alles Liebe
Kathinka

Beitrag von danimaus2404 03.02.06 - 23:08 Uhr

Hallo Kathinka!

Also zu deiner Frage. Duphaston unterstützt in der zweiten Zyklushälfte den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und die Bildung des Gelbkörperhormones. Duphaston ist auch soetwas wie Gelbkörperhormonersatz.

Das fehlende Gelbkörperhormon kann auch die Natürlichen Abgänge verursacht haben.

Ich bin natürlich kein Arzt aber so wurde es mir damals von meinem Arzt erklärt, als ich es für 6 Monate nehmen sollte.

Natürlich wäre es besser wenn der Arzt vorher abgeklärt hätte ob dir dieses Hormon überhaupt fehlt. Schaden kann es auf alle Fälle nicht, wenn du es nimmst, den bei mir hat sich der Zyklus sogar auf 28 Tage eingependelt.

Ich hoffe das war die Antwort auf deine Frage!

Liebe Grüße
danimaus2404

P.S. Ich komme aus NÖ.

Beitrag von sanja_ 03.02.06 - 23:49 Uhr

Ich habe heute auch von meinem Frauenarzt Duphaston verschrieben bekommen, damit ich meine Regel wieder bekomme. Als ich schwanger war und Blutungen hatte, habe ich auch Duphaston bekommen, damit die Blutungen aufhören und es hat geholfen. Ich glaub schon, dass es dir helfen wird, da es mir ja auch geholfen hat. Sonst kann ich dir leider keine Infos geben. Bin übrigens auch aus Wien.