Seit Monaten nur 3-4 Stunden Schlaf! Hilfe!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von merlin11 04.02.06 - 09:15 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!

Zunächst - dies soll keine Jammeraktion werden - ich weiß, manche Babys schlafen einfach wenig - stört mich grundsätzlich auch nicht,
ABER:

Mein Kleiner Räuber ist jetzt 27 Wochen alt und hat seit seiner Geburt ca. 2-3 Wochen zwischendurch mal geschlafen. ansonsten ist er alle 2 Stunden oder sogar jede Stunde nachts wach........ich kann den schlaf leider tagsüber nicht nachholen, da ich gerade Examensprüfungen schreibe!

FRAGE:
Bis zum 5. Monat habe ich voll gestillt und dann abends die Flasche gegeben, weil ich hoffte er schläft dann - hat auch für knapp zwei wochen geklappt! Seitdem bekommt er abends zwei Flaschen hintereinander und zum nuckeln die Brust ......und nach zwei Stunden brüllt er wieder!!!!
Ich kann mittlerweile unterscheiden ob es hunger, zähne oder langeweile ist.....zu 90% HUNGER!!!
Was gebt ihr abends damit eure Kleinen schlafen?
Wie kann ich ihm abgewöhnen, ständig aufzuwachen, falls es kein Hunger ist ( ich nehm ihn dann gar nicht aus dem Bett zum beruhigen - nur wenn er wirklich total am heulen ist) ....
Oder kann es sein, dass er nachts so anhänglich ist, weil er tagsüber nicht nur bei mir ist, sondern auch viel bei der Oma oder bei einer Freundin (muss ja auch mal lernen...)

Ich geh jedenfalls langsam auf dem Zahnfleisch - und ihm geht es ja auch besser, wenn er mal durch schläft!!!!
HILFE!!!!

BIn für jeden Rat dankbar!
Alles Liebe,
Carmen und Tobias

Beitrag von coppeliaa 04.02.06 - 10:08 Uhr

was gibst du denn an flaschennahrung? vielleicht ist die einfach zuwenig gehaltvoll und du solltest auf die nächste stufe umsteigen?

Beitrag von littlejonny 04.02.06 - 12:03 Uhr

Hi Carmen,

nimm ihn doch einfach zu Dir ins Bett. Avelyne hat dann immer nach Bedarf genuckelt und ich bin kaum noch dabei wach geworden. Ausserdem schlief sie viel ruhiger. Nach und nach hatte sie dann von selbst immer weniger Hunger nachts.

Hab übrigens gelesen, dass kleine Babys, die tagsüber nicht so viel bei den Eltern sind, dies dann nachts nachholen - ob das stimmt, keine Ahnung!

LG

Marion & Avelyne (7 Monate)