Linke Brust nach den ganzen Entzündungen größer als rechte ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rosa_hamster 04.02.06 - 09:43 Uhr

Hallo Ihr,
so langsam verzweifle ich: Ich hatte gleich nach der Geburt der Kleinen ganz viele Brustentzündungen, durch die ich dann auch nach 4 Wochen abgestillt habe. Die Schmerzen waren dann auch sofort weg, die Wege in der linken Brust waren wohl zu eng, so dass sich immer alles gestaut hat.

Das Problem ist nur, dass durch das ganze Drama die linke Brust größer geblieben ist als die rechte. Das heißt: Kein BH passt mehr richtig und beim Schwimmen ...#heul#heul#heul

Ich habe ja nach den ganzen Entzündungen schon beschlossen, nie im Leben mehr stillen zu wollen, obwohl ich noch mehr Kinder möchte. Aber DEN Preis auch noch dafür zu zahlen, dass ich mich jetzt für immer unwohl in Unterwäsche oder im Sommer im Top fühle - das ist zu viel.#heul

Wisst Ihr, ob man auf "natürlichem" Wege was dadran ändern kann? Wohl nicht, oder?

#danke

Beitrag von ningelnine 04.02.06 - 11:47 Uhr

Hallöchen,

ich hab das gleiche Problem nur das meine linke Brust etwas größer ist. Es fällt zum Glück nur mir auf. Aber meine Hebamme meint, das man da leider nix machen kann.
Aber vielleicht tröstet es Dich, das ganz viele Mamis das selbe Problem haben.

Ich würde deshalb trotzdem mein nächstes Kind stillen.

Lg Janine und Melina (23 wochen, die noch voll gestillt wird)