Symphysenlockerung?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dream22 04.02.06 - 11:49 Uhr

Hallo zusammen,

hoffe echt das mir jemand was dazu sagen kann. Und zwar hab ich seit ungefähr 3 Wochen ganz fiese Schmerzen in der Schambeingegend. Kann teilweise kaum laufen#schmoll weil das so weh tut auch Nachts wenn ich mich drehen will. Kann das vielleicht eine Symphysenlockerung sein#kratz erkennt der FA das?? Und was kann man dagegen machen???

LG

dream + babygirl #baby (34.SSW)

Beitrag von yvonnchen80 04.02.06 - 12:15 Uhr

hallo dream,


ich war gestern aus genau diesem grund im kh....
hab auch seit gut 2 wochen, genau diese schmerzen! meine hebi hat mir schon auf die beine helfen müßen beim gvk. sie hat mich zum fa geschickt, dort ist mein problem leider untergegangen weil einer anderen beim ctg die blase gesprungen ist #freu

hab daraufhin wieder hebi angerufen und die hat für mich nen "notbehandlungstermin" im kh ausgemacht.
dort haben sich das gestern stations und oberärztin angeschaut und JA ich hab eine Symphysenlockerung.
sie meinten daraufhin, man muß veruschen mit dem schmerz solange wie möglich klar zu kommen und sie haben mir für 3 tage, schmerztabletten mitgegeben (sollte man aber nicht immer nehmen!). ich soll mich möglichst schonen und viel liegen... ab der 39. ssw wird dann eingeleitet. man kann damit also wenn die größe vom kind stimmt auch normal entbinden. auf KEINEN fall sollte man damit über den termin gehen!

weiterhin wurde gestern noch mal nee art FD gemacht #freu und das kind "vermessen" war auf einmal viel kleiner als beim fa. das hat schon getröstet das es doch kein "zu" großes kind wird, wiegt nun 2800 gramm

da müßen wir wohl noch nee weile durch! obwohl dieses sehr schmerzhafte abtasten schon nee starke linderung gebracht hat und mir heute auch ohne die tabletten das becken fast keine probleme macht #freu

lg yvonne mit klein heidi 38. ssw

Beitrag von monique_15 04.02.06 - 16:05 Uhr

Hi Mädels,

ein bisschen Linderung kann auch ein Schwangerschaftsgurt bringen. Ich hab leider vergessen, wie diese Dinger richtig heißen, aber das ist so'n Hüftgurt, der ziemlich fest sitzt und das Becken stabilisiert.
Fragt mal 'ne Hebamme oder den FA, die können euch sagen, wie das Ding heißt. Gibt's unter Garantie bei ebay billiger - oder vielleicht sogar auf Rezept?

Sorry, dass ich nur so vage Angaben mache. Ich hab das Ding zwar bei der ersten SS empfohlen bekommen, aber dann doch nicht angeschafft. Ich hab von anderen Frauen schon öfter gehört, dass es durchaus was bringt.

Lieben Gruß, Monique