Schon-Mamis: 30.ssw verk.GMH 2,9cm-Jemand Erfahrung wie lange ich den Kleinen noch drinnbehalten kan

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bine080 04.02.06 - 11:52 Uhr

Hallo,Ihr lieben Mamis *neid*!

Meine Frage an Euch ist:
Habe seit zwei Wochen einen sehr verk. Gebärmutterhals (2,9cm#schock),nächster hoffendlich besserer Fa-Besuch am Montag.
#babyWenn der GMH nun nur so lang bleibt,hätte ich dann trotzdem noch die Chance,den Kleinen bis zur 40.ssw drinnen zu lassen?
#babyIch schone mich und liege viel,nehme Magnesium (700mg/tägl.),mehr kann ich nicht machen,oder?

#babyHAtte Jemand von Euch auch einen kürzeren GMH und hat das Baby bis fast zum ET halten können?

Bei der Feindiagnostik sagte man mir,das der kleine zu tief im Becken liegt und schon ca.1wo.weiter ist und daher mein GMH geschwächt ist#heul

Wäre Euch für Antworten sehr dankbar,da ich mir schon Sorgen mache was passiert,wenn ich jetzt Wehen bekommen würde...#schwitz

Alles liebe Euch allen,
Bine+Florian inside 30.ssw#huepf

Beitrag von nicki060796 04.02.06 - 12:09 Uhr

Hallo,

also mein GMH ist seit der 25 ssw "verkürzt". Das heißt er ist bei 1 cm (allerdings das dritte, da geht das früher). Bei meiner Tochter wars aber ähnlich, und die kam in der 42 ssw.

2,9 cm ist doch gut. Schließlich ist das Kind schon schwer, und Du bist in der Zielgeraden ;-) da drückt das schon ordentlich.

Lass Dich nicht kirre machen, schone Dich wies der FA gesagt hat, nehm weiter Dein Magnesium und dann passiert da nix.

Liebe Grüße

Nicole + #baby nr 3 heute 35+4

Beitrag von belleprincesse 04.02.06 - 12:31 Uhr

Hallo Bine,

ich hatte leider Wehen ab Ende des 5. Monats. Im März (32. SSW) hatte ich so gut wie keinen Gebärmutterhals mehr, der Kleine drückte bereits kräftig nach unten. Mein MuMu war auf 2-3 cm geöffnet und ich hatte ständig Wehen.

Kein Wehenhemmer nur Magnesium wurde mir verschrieben. War auch ok. Ich musste es "nur" bis zur 34. SSW aushalten, der Kleine war groß und kräftig.
Also hinlegen, schonen etc...

Und der Kleine kam 4 Tage nach (!!!) ET - nach stundenlangem Einleiten. Eingeleitet wurde aufgrund der bereits vorhandenen starken Wehen und weil ich bereits mit nem 6'er MuMu 36 Stunden im Kreißsaal/Krankenhaus lag und nix mehr ging (PDA wirkte leider nicht).

So kanns gehen. Also auf nix versteifen.

Liebe Grüße und alles Gute
Daniela und Jan Luca *23.05.2005

Beitrag von chimera666 04.02.06 - 12:43 Uhr

Hallo Bine!

Frauenärzte versetzen einen gerne in Panik mit so einem Befund, aber ein verkürzter Gebärmutterhals heißt noch lange nicht, dass dein Kind tatsächlich früher kommt. Kann zwar passieren, aber du kannst auch locker noch übertragen damit.

Natürlich solltest du dich schonen und viel liegen, wie du schon schreibst, damit es nicht schlimmer wird. Bei mir hatte sich der GMH auch ca. ab der 30. SSW verkürzt und 2-3 Wochen vorm Termin war er ganz verstrichen, Mumu begann sich zu öffnen und auf dem CTG waren regelmäßige Wehen. Mein FA hat sich schon mal verabschiedet und mir alles Gute zur Geburt gewünscht, aber Tom hat gar nicht dran gedacht vorzeitig auszuziehen! Er hat noch genau bis zum ET gewartet.

Mach dir nicht zu viele Sorgen, die Kleinen kommen eh dann wann sie wollen! #liebdrueck

LG Chrissie + Tom (*4.12.05)

Beitrag von willow19 04.02.06 - 13:16 Uhr

Bei unserer Großen war in der 30. SSW der Muttermund 2cm auf, hatte frühzeitige Wehen und der Schleimpfropf war auch schon abgegangen. Aber die Maus hielt es zum Glück noch bis zur 36+4 SSW aus und sie war topfit. Hab halt auch ein paar Gänge zurück geschalten, mehr kannst Du vorerst nicht tun.

Liebe Grüße

Beitrag von bine080 04.02.06 - 13:39 Uhr

Vielen,vielen Dank für Eure lieben Antworten#freu

Jetzt bin ich echt erleichtert*steinfälltvomherzen*


Euch noch ein schönes Wochenende;-)

Bine+Florian inside 30.ssw#huepf

Beitrag von diekuenstler 04.02.06 - 19:51 Uhr

Hallo!

Also mein GMH war damals ab der 30SSW 2,7 cm, hab auch sehr viel Schonung und Magnesium verschrieben bekommen.
Hab mich sehr bemüht das auch einzuhalten, war ab und zu recht schwierig mit einem zweijährigen daheim und dann noch Umzug.
Ab der 35.SSW war der Kopf schon tief im Becken und meine Ärztin meinte es würde sicher nicht mehr allzu lang dauern.
Eine Woche (!) nach Termin wars dann soweit.

Alles Gute und eine schöne Geburt!

Beitrag von amelily 05.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo,

mein GBH war seit der 26.Woche verkürzt, seit der 29.Woche auf 2cm. Er lag schon sehr früh sehr tief im Becken.

Seit der 35. Woche hatte ich unregelmäßige Wehen und den Muttermund 2cm auf.

Und gekommen ist der Kleinen 1 Tag vor Termin :-). (Trotz Kistenpacken und Schleppen wg. Umzugs).

Also, nicht verücktmachen, aber schon Dich trotzdem, dann klappt das schon.

LG
Amelie mit Anton (6 Wochen)

Beitrag von smily23 05.02.06 - 15:27 Uhr

Hi Bine.

Der voraussichtliche ET war der 14.04.2004. Am 01.03.04 wurde bei mir festgestellt, daß mein GMH damals auf 2,5 cm und der MM auf 2 cm geöffnet war. Hatte auch leichte Wehen, ohne daß ich wußte, daß es Wehen waren. Ich bekam wehenhemmende Tabletten verschrieben, so daß sich der MM wieder schloß. Nach drei Wochen setzten wir die Tabletten wieder ab und am 01.04.2004 kam meine Maus.

Ich hab die Kleine bis zum ET nicht halten können, aber sie kam gesund zu Welt und das war die Hauptsache!

Liebe Grüße
Carina #blume

Beitrag von colnic 06.02.06 - 20:25 Uhr

liebe bine,

bei meiner ersten geburt war gmh fast verstrichen, die ärztin machte panik von wegen liegen und schonen - und mein sohn kam 4 tage über termin.

beim zweiten lag das baby auch schon ganz tief im becken, ich hatte in der 35sten vorzeitige wehen, der muttermund war eine woche vor termin bereits 4 cm geöffnet - und colin war drei tage übertragen.

beide male habe ich zwar auf die ärztin gehört, aber darauf vertraut, dass es den babys gut geht und wir mindestens die 38ste erreichen werden.

also, tritt einfach ein bisschen kürzer, aber lass dich nicht verrückt machen!

liebe grüße
heike