Impfreaktion 6-fach und Prevenar

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cat2005 04.02.06 - 12:33 Uhr

Hallo,

ich bin sonst nur stille Leserin im Forum. Jetzt habe ich auch eine Frage.
Meine Zwillis (9 Wochen) sind gestern geimpft worden und zwar mit der 6-fach Impfung und Pneumokokken. Ich habe gestern schon nach kurzer Zeit beobachtet, das sie schläfrig wurden. Am Nachmittag kam dazu das eine der beiden ohne ersichtlich geschrien hat und sich kaum beruhigen ließ und abends hatte beide dann auch Fieber. Heute sind sie auch sehr schlecht drauf und schlafen noch viel. Wem ging es ähnlich? Bin am überlegen ob ich in 4 Wochen noch weiter impfen lasse. Muß man bei diesen Nebenwirkungen auch davon ausgehen, das bleibende Schäden zurückbleiben?

Die Pneumokokken Impfung sollten sie laut KiA haben, da sie 4 Wochen zu früh waren.

Danke für eure Antworten im vorraus.

Kathrin mit Lenya und Chiara 23.11.2005

Beitrag von norma71 04.02.06 - 13:22 Uhr

Hallo Kathrin,

viel schlafen ist nach den Impfungen normal und auch gut. Es gibt Studien die belegen, dass Impfungen dann besonders gut angenommen werden.

Haben Deine beiden auch heute noch Fieber? Wahrscheinlich nicht, oder?

Mein Sohn hat auch ganz viel geschlafen nach der ersten Imfpung. Die zweite Impfung hat er dann super überstanden. Ich hatte sogar das Gefühl, er hätte eine Aufputsch-Spritze bekommen, so gut gelaunt und fit war er ;-)

Ich würde auf jeden Fall weiter impfen lassen.

Viele Grüße und alles Gute,
Norma mit Jannis (26.7.2005)

Beitrag von ein_bissl_zickig 04.02.06 - 12:40 Uhr

#stern huhu #stern


meine kleine wurde auch diese Woche geimpft und es war das selbe wie bei dir kurz nach der Impfung ist sie sofort eingeschlafen hat 3 Stunden geschlafen und dann nur noch geschrien...#schrei unser KIA sagt es sei die Reaktion auf die Spritze...manche Babys schlafen und manche sind ziemlich Unruhig...ich hatte gleich beides #schwitz

LG Hilde

Beitrag von flautando 04.02.06 - 21:25 Uhr

Hallo Katrin,

das "unstillbare Schreien" ist in der Tat eine Nebenwirkung, wie sie im Beipackzettel der beiden 6-fach-Impfungen beschrieben wird.

Schau Dich mal hier um:
http://www.impfaufklaerung.de/

Bitte beobachte Deine beiden Mäuschen in den nächsten Tagen sehr genau. Achte bitte auch auf folgende Dinge:
- Einstichstellen: angeschwollen, gehärtet, schmerzempfindlich?
- Unstillbares Schreien, geht das zurück oder bleibt das so extrem?
- Augen: schielen sie?
- Fontanelle: ist sie nach oben gewölbt?
- Bewegungsabläue: sind sie wie immer oder können kann eines Deiner Kinder seine Bewegungen nicht so steuern wie vorher?
- Treten Krämpfe auf, die aussehen wie Epilepsie?
- Muskeln: sind sie schlaff oder wie immer?
- Nahrungsaufnahme: erbricht eines der beiden Kinder auffällig viel oder häufig?

Ist irgendeiner der Punkte auffällig oder fällt Dir sonst etwas auf, das anders ist als sonst, wenn Dir irgend etwas Angst macht: SOFORT ab zum Arzt!

Soweit ich weis, sollen Kinder, bei denen Impfkomplikationen festgestellt wurden, nicht mehr weiter geimpft werden. Es wird das Beste sein, wenn Du Deinem Arzt vor der nächsten Impfung genau erzählst, wie Deine Kleinen reagiert haben!

Gute Besserung Deinen kleinen Mäusen! Flautando