Februar mamas*****FRAGE*****

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chantal3112 04.02.06 - 13:01 Uhr

Hallo ihr februar Mama,s

Bin jetzt in der 38ssw,habe voll die schmerzen und krämpfe im unterbauch und beinen aber nur beim laufen.Beim hochkommen vom sofa oder stuhl,tut es weh ohne ende,laufe dann wie eine alte oma.Habe vom Fa eine bandage bekommen ,aber auch selbst das hilft nicht.Weiß schon garnicht mehr was ich gegen die schmerzen machen soll.FA sagt kind liegt aufen nerv,aber das zieht sich jetzt schon 5 tage hin.Selbst nachts kann ich mich nicht mehr von rechts auf liegns oder anderum legen dann tut es am schamm bein weh.Wem ergeht es genauso?Trinke schon himbeerblätter tee bin heiß baden gegangen ,milchreis mit zimt gegessen aber es tut sich nicht,s.mumu ist jetzt 1 cm auf.Hapt ihr ein gutes mittel was helfen kann wehen zu fördern.

Würde mich um antworten freuen

Gruß chantal#baby ET am 23.2.06

Beitrag von yvonnchen80 04.02.06 - 13:07 Uhr

hallo chantal,

gib deiner maus doch noch etwas zeit! sie wird dir schon sagen wenn sie fertig ist und raus will! 3 wochen vorher auf eigene faust wehen zu provozieren halte ich für ein sehr gewagtes ding!

war gestern wegen einer symphysenlockerung im kh und die meinten ich muß noch 1-2 wochen versuchen mit den schmerzen klar zu kommen, nach möglichkeit wird erst 39. woche eingeleitet, damit das baby noch genug zeit hat zum "reifen"...

gib euch noch zeit!

lg yvonne et 24. 2.

Beitrag von chantal3112 04.02.06 - 13:13 Uhr

hallo yvonne
Was ist eine Symphysenlockerung?

lg chantal

Beitrag von yvonnchen80 04.02.06 - 13:22 Uhr

ein symphysenlockerung ist eine natürliche sache, hormonell wird das becken ja für die geburt "geweitet". das heißt das sich vorn am schambein die verknorpelung auflockert. es gibt aber auch fälle, wo dies "zuviel" auftritt, das endet dann mit höllischen schmerzen, man hat dann das gefühl das becken wäre gebrochen (zumindest bei mir so), man kann sich fast gar nicht mehr bewegen. aber auch damit muß ich, nach aussage der chefärztin, leben. möglichst noch bis zur 39+1 ssw. dann wird wieder das becken und das baby ausgemessen ob eine spontane geburt möglich ist oder ob kaiserschnitt gemacht werden muß (in den meißten fällen, laut hebamme).
schmerzmittel sind in der ss ja nur bedingt möglich, sie gaben mir gestern für 3 tage mit, wenn es nicht besser wird, muß ich bis zu geburt oder einleitung stationär ins kh.

ist also nicht unbedingt wünschenswert!

lg yvonne 37+1

Beitrag von jannimami25 04.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo,

ich hatte grad schon weiter unten geschrieben das bei mir die Brustwarzenstimulation ganz gut wirkt. Allerdings habe ich schon seit einiger Zeit immer wieder nette Wehen und kann sie dadurch häufen.
Du drückst für 1 Minute deine Brustwarzen zusammen und machst danach 2-3 Minuten Pause. Anschließend wiederholen.
Ich habe davon fiese Wehen im Rücken und Bauch bekommen aber sie werden leider nicht regelmäßig.#schmoll

Aber auch dieses Mittel wirkt erst wenn du schon ein paar Wehen hattest, bzw. dein Körper und Baby bereit ist.

Alles Gute
jannimami ET-10