Meinungen/Erfahrungen Wehencocktail! Soll ich???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von chicky 04.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo!

Habe am Freitag 10.02. Entbindungstermin. Da Baby recht groß soll ich den Termin auch nicht überschreiten laut FÄ. D.h. Ist das Baby am Freitag noch nicht da, dann soll/"muss" ich mir KS machen lassen. Das ist so ziemlich das letzte was ich möchte!!! Horror! #schock
Habe erstes Kind normal entbunden, trotz "Übergröße", kam genau am Termin zur Welt, ohne vorher anzuschubsen. Allerdings hat damals keiner mit so einem großen Kind gerechnet.

Bis jetzt hat sich bei mir noch nix getan, was die Geburt ankündigen könnte, außer ein paar Vorwehen. :-(
Hebi hat mir nun alles für Rizinuscocktail gegeben und meinte ich soll den morgen trinken, dann wird das Baby hoffentlich darauf reagieren und kommen.

Ich hab jetzt aber soviel negatives Gesagt bekommen, einige hatten zwar starke Bauchkrämpfe, Durchfall usw. aber keine anschließenden Wehen, also alles umsonst. Andere sagen ich bin noch nicht nahe genug am Termin.
Was meint Ihr?
Ich hab jetzt schon fast Angst vor dem Getränk und seinen (Neben-)Wirkungen! #gruebel

#danke

chicky + #baby 40. SSW

Beitrag von willow19 04.02.06 - 13:32 Uhr

Ich hab einen Beirtag weiter unten geschrieben, was ich von diesen Wehencocktails halte. Sowas sollte nur mit Absprache des Arztes oder der Hebamme geschehen, denn so ganz ungefährlich ist es nicht. Wenn Du Pech hast, bekommst Du zwar Wehen, die aber nicht effektiv sind und Du Deinem Kind damit nur unnötigen Stress einhandelst. Wenn Dein Baby noch nicht bereit ist, wird Dir das nichts bringen, auch wenn es schon groß ist. Wie sind eigentlich die Daten Deines Baby's im Moment? Die Ärzte können sich nämlich oft ganz schön verrechnen. Hab hier ein paar Beispiele: Unsere Große sollte höchstens 2200g haben, hatte dann aber 2680g. Unser Kleiner sollte ein Riese werden, wog dann 3480g, also völlig normal. Und bei einer Bekannten wurde sich ganz heftig verschätzt. Sie bekam ihr Baby in der 37. SSW uns sollte so um die 2300g haben kam aber dann nur mit 1620g zur Welt. Würde mir da auch keinen KS einreden lassen, wenn Du eine spontane Geburt möchtest. Es kann schließlich immer zu einem KS kommen.

Liebe Grüße

Beitrag von chicky 04.02.06 - 13:54 Uhr

Also die genauen Daten hab ich nicht gesagt bekommen, weil, wie Du schon sagtest, diese leider sehr ungenau sein können. Also der Kopf und der Oberschenkelknochen sind +2,5 Wochen zu bewerten meinte meine FÄ.
Mein Sohn wurde auf max. 3000gr. und max. 50cm geschätzt, raus kam 4000gr. 57cm KU 37,5cm. Bei einem 49kg, Konfektionsgr. 32 Persönchen wie ich es nicht-schwanger bin, ja doch etwas heftig. War auch keine so tolle Geburt, aber ich denk mir, wo eins durchkam da kommt auch das zweite durch. Selbst wenn es noch ein bisschen größer ist. Bin ganz Deiner Meinung das man es immer noch mit KS beenden kann, wenns halt nicht sein soll, aber gleich von vornherein will ich nicht.

Wie kann ich denn deinen Beitrag über Wehencocktails finden? Bin noch neu im Forum, darum check ich das noch nicht so ganz!

Danke soweit mal,

LG

Beitrag von willow19 04.02.06 - 13:58 Uhr

Brauchst nicht weiger gucken, wegen den Beitrag, hab eigentlich das Gleiche geschrieben, wie hier. Man sollte es halt mit Vorsicht genießen. Kenne Frauen, die dann starke Wehen hatten und dann ins Krankenhaus mussten, um die Wehen wieder zu stoppen, weil das Baby einfach noch nicht so weit war und es dann eben nur Stress für das Ungeborene ist. Aber wenn Dein Arzt oder Deine Hebamme nichts dagegen einzuwenden haben, kannst Du es schon versuchen. Ich wünsche Dir auf alle Fälle eine schöne Geburt.

Liebe Grüße

Beitrag von julie2006 04.02.06 - 13:32 Uhr

Hallo Chicky,

also ich würde diesen Cocktail echt trinken. Halt dir die Nase zu und schluck.

Lg Anika (36 SSW)

Beitrag von simakatzal 04.02.06 - 13:43 Uhr

hi chicky,

also bei mir hat folgendes geholfen:

1 teel. rizinussöl (allerdings ohne alk!)und "brustwarzenzwirbeln" - 4 stunden später gings los...

vie glück und alles gute für die geburt !!!

lg sima + timon *10.1.06

Beitrag von julie2006 04.02.06 - 17:07 Uhr

Hallo Sima,

erst mal #liebelichen Glückwunsch zur Geburt.

Hab da mal ne Frage. In welcher Woche warst du, als du Rizinus genommen hast und was meinst du mit "Brustwarzenzwirbeln"?

Lg Anika (36 SSW)

Beitrag von nisivogel2604 04.02.06 - 15:06 Uhr

Hallo Chicky,
also ich würde mir keinen KS machen lassen. wenn dein Zwerg ein paar Tage später kommt, dann ist das halt so. Da wird er keinen halben Meter mehr wachsen. Du musst ja auch deine Zustimmung zum KS nicht geben. Solange das Kind gut versorgt ist, würde ich es nicht tun. Und wenn dann ein KS nötig ist, kann man ihn immer noch machen.
LG Denise (38 SSW)

Beitrag von blubella 04.02.06 - 18:45 Uhr

Wenn du den von der Hebi bekommen hast und auch ihr OK, dann würde ich ihn auch trinken... Wird schon alles seinen Grund haben!

Augen zu und durch *neidisch sei*

Alles Liebe für die bevorstehende Geburt!!!!
blu + Krümel (37. SSW)

Beitrag von kghs 04.02.06 - 20:56 Uhr

hallo,

also ich habe gestern vor vier monaten eine kleine tochter zur welt gebracht. sie hatte bei der geburt 3790g. zur mir sagte mein arzt auch, dass es eher ein großes kind ist. ich hätte auch nicht drübergehen "dürfen". sie haben aber zu mir gesagt, wenn es bis zum termin nicht von selbst kommt, dann wird die geburt eingeleitet. ich verstehe nicht warum sie dir einen ks machen wollen. das ist doch ein blödsinn. meine freundin hat zwei wochen vorher entbunden, hat den coctail 3 tage vorm termin getrunken und die hat total den durchfall bekommen. sie ist im krankenhaus fast nicht mehr von klo runter gekommen. würde ihn also nicht wirklich empfehlen. musst du aber selber wissen. bei den einen hilft es, bei den anderen nicht. denke das kann keiner vorher wissen. würde jedoch einfach mal den termin abwarten. das baby kommt dann wann es will. das weißt du ja bestimmt noch von deinem ersten kind.

wünsche dir alles gute für die geburt und natürlich für die zukunft.

liebe grüße,
katharina

Beitrag von xenia1981 05.02.06 - 12:58 Uhr

Ich habe vor einem Jahr entbunden und habe auch diesen Cocktail getrunken und es hat wunderbar geholfen.Morgens genommen und abends ging es los, eine schnelle problemlose Geburt. Bisschen Durchfall aber das ist ja denke ich normal.

Ich würde es auch beim zweiten Kind wieder trinken.
Also hab keine Angst davor besonders wenn dir deine Hebamme das Zeug schon besorgt und dazu geraten hat.

Viel Glück
Xenia1981+#baby 17.01.05