Frage zur Globolie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lenser 04.02.06 - 13:59 Uhr

Meine Tochter ist jetzt drei Monate.Ab wann kann man Globolies geben ,wie ist die dosierung,und für was alles kann man es geben?Hat es nebenwierkung??oder kann es sogar schaden????

Beitrag von stuetsche 04.02.06 - 14:08 Uhr

also,globuli ist einfach nur der begriff für eine darreichungsform von homöopathischen arzneien,nämlich in form von kleinen kügelchen.was willst du denn bei deiner tochter damit bewirken??da es sich um arznei handelt gibt man die nicht einfach nur zum spaß(es gibt schließlich nicht nur das eine globuli sondern tausend(?)verschiedene,je nachdem was dein kind hat.also nur weil man mal den begriff globuli aufgeschnappt hat und von jemand gehört hat,das hat ja so toll geholfen sollte man sein kind nicht mit allem möglichen vollstopfen.frag am besten bei akuten problemen deine hebamme oder geh zum apotheker oder heilpraktiker und laß dich dann beraten wenn es soweit ist.liebe grüße.sonja mit helena 21 wochen.

Beitrag von lenser 04.02.06 - 14:18 Uhr

Hallo
Wenn du es nicht weisst, dann kann ich es dir sagen.Das hir ist ein Forum mann kann alle möglichen fragen stellen und das heist schon lange nicht das ich meine tochter mit irgend was vollstopfe.Diesen Antwort hättest du mir ersparen können
ja

Beitrag von stuetsche 04.02.06 - 14:25 Uhr

versteh nicht,warum du so gereizt reagierst.ich hab dir schließlich auf deine frage geantwortet und so wie du sie gestellt hast konntest du dich noch gar nicht richtig mit dem thema auseinandergesetzt haben sonst hättest du gewußt,daß es nicht das globuli schlechthin gibt.wenn du fragst wann du deiner tochter sowas geben kannst solltest du zumindest wissen warum du ihr das geben willst und was du dir davon versprichst,oder?das wäre ja genauso als wenn ich gefragt hätte:ist meine tochter jetzt alt genug für pillen und wie muß ich die dosieren?homöopathie ist ein weites gebiet und ich finde nun mal,daß man weder damit noch mit schulmedizin allein rumdoktern solte.da dies ein forum ist darf ich auch meine meinung dazu sagen.

Beitrag von freydis 04.02.06 - 14:11 Uhr

hallo,

du kannst nicht einfach so deinem baby globuli´s geben! die sind ein homöopathisches arzneimittel!

fang da bitte nicht an selbst rumzudoktern, wenn du keinerlei erfahrungen damit hast!

entweder du lässt dich bei problemen in einer homöopathisch ausgerichteten apotheke beraten oder du gehst mit deinem kind zum heilpraktiker!

wenn du medizinische vorkenntnisse hast (berufl.), dann kann ich dir folgende bücher empfehlen:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3774264325/qid=1139058613/sr=8-7/ref=pd_ka_7/028-8705003-0470938
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3774214581/qid=1139058613/sr=8-4/ref=pd_ka_4/028-8705003-0470938

viele grüße,
freydis & johanna sunhild (*17.02.05)

Beitrag von sunflower.1976 04.02.06 - 14:10 Uhr

Hallo!

Um die richtigen Globulis und deren Dosirung (bzw. Konzentration) zu finden, muss man sich die Symptome sehr genau anschauen. Es reicht z.B. nicht, wenn man weiß, dass das Kind Schnupfen hat. Da kommt´s dann darauf an, ob die Nase läuft, verstopft ist, wie der Schleim ist usw.
Ich kann Dir das Buch "Homöopathie für Kinder" vom GU-Verlag empfehlen. Da ist alles gut beschrieben.

LG Silvia