lahmes Sperma? :-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamaaa2004 04.02.06 - 14:04 Uhr

Huhu,
fasse mich kurz...probieren schon einige Zyklen. Mit Ovutest. Zyklus immer exakt 28 Tage, merke Eisprung mit einseitigem Schmerz so gut wie immer. Bin der Meinung, ES schon oft richtig abgepasst zu haben #augen#schwimmer, aber leider: nix. Heute schon wieder die rote Pest bekommen:-[. Habe jetzt erfahren, dass meine Schwiegereltern auch über 15 JAhre am 2. Kind gebastelt haben, das aber nie geklappt hat. Hat vermutlich am Mann gelegen. Ist z.B. ein schlechte Spermaqualität (weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll#kratz) vererbbar? Und wenn ja, wie kann man sie verbessern (Ernährung? Homöopathie?Wenig Sex, viel Sex), oder direkt mal zum Doc überprüfen lassen? Muss dazu sagen, dass wir bereits ein Kind haben (hat auch lang auf sich warten lassen), aber seit 12 Monaten ohne Verhütung dran sind und nix...:-( Ich bin untesucht worden, keine Auffälligkeiten.
Danke fürs Antworten und viel Glück euch allen zum Schwanger werden... bin oft froh hier lesen zu können, dass man nicht die einzige ist, die unter sehnsüchtigem Schwangerschaftswunsch mit zahlreichen Rote-Pest-Schocks leidet #liebdrueck
Jennifer

Beitrag von dawndortmund 04.02.06 - 14:10 Uhr

Hey,
ich weiß zwar nicht ob das vererbar ist aber ich weiss wenn die Spermien nicht so wollen wie sie sollen dann soll man(n) z.B. Sport treiben und bevor der eisprung ist 1 woche auf sex verzichten. So ist der "Druck" höher und das Sperma wird mehr "rausgeschossen", und hat dann nicht mehr so einen langen weg zur Eizelle. Ach so wenig oder kein Alkohol verbessert die chance auch.
Viel Glück
Dawndortmund

Beitrag von kleine1102 04.02.06 - 15:24 Uhr

Hallo,

bei ohnehin schon schlechter Qualität der #schwimmer sollte man(n) keinesfalls eine Woche vor dem #ei auf #sex verzichten! Vor allem die Beweglichkeit der #schwimmer wird dadurch noch stärker eingeschränkt- und die ist im Zweifelsfall entscheidender als die Anzahl! Die Aussage mit dem "Druck" und dem dadurch "verkürzten Weg zum #ei" ist auch nicht richtig, die #schwimmer werden durch Kontraktionen der Gebärmutter (KEIN Orgasmus und frau spürt es auch nicht!) in die Eileiter gesogen #aha. Es ist also weder "Druck" nötig, noch irgendwelche "Akrobatik" nach dem #sex, damit alles "drin bleibt" ;-).

Nichts für ungut & lieben Gruß #snowy,

Kleine

Beitrag von chatta 04.02.06 - 14:19 Uhr

Hallo,

unser erstes Spermiogramm fiel recht bescheiden aus, im ersten Schock lief ich los und kaufte Vitamin-Tabletten mit Zink. mein Süsser war zwar nicht sehr erbaut, aber er nimmt sie. Das zweite Spermiogramm war dann schon besser und momentan warten wir auf das ergebnis des dritten. Wichtig sind Vit. C, D und E, ausserdem Zink und Folsäure.
Das Sexleben sollte man generell leben, wie man will, ich denke, ein unnötiger Enthalt bei einem sonst regen Sexleben bewirkt genau das Gegenteil... die Spermien werden je nach Bedarf produziert (obowhl täglicher Sex um den ES herum auch nicht gut sein soll, man rät alle 2 Tage).
Man sollte gesund leben, wenig rauchen, Alkohol sowie Kaffein und nicht zu heiss baden oder saunen...

LG
cha

Beitrag von kleine1102 04.02.06 - 15:29 Uhr

Hallo Jennifer!

Die Qualität der #schwimmer KANN auf jeden Fall vererbt werden. Mein Schwager und dessen Vater sind so ein "Beispiel" (er ist Einzelkind und unser Neffe auch, mit ganz viel #klee "entstanden").

Davon abgesehen kann sich die Qualität auch im Laufe der Zeit verschlechtern, dass man bereits ein Kind hat, ist leider keine Garantie für gute #schwimmer-Werte :-(. Ich würde auf jeden Fall ein Spermiogramm erstellen lassen, dann wisst Ihr, woran Ihr seid #pro! Wirklich schlecht wird's nicht sein, denn einen "Zerg" habt Ihr ja schon #freu. Im Zweifelsfall wird der Arzt Euch sagen, was zur Verbesserung der Qualität getan werden kann.

Viel #klee & lieben Gruß #snowy!

Kleine

Beitrag von mamaaa2004 05.02.06 - 13:22 Uhr

Hi,
vielen Dank für deine interessanten Antworten. Konnte ich gut was mit anfangen. Mal sehen, wie wir jetzt weiter vorgehen!
Tschüssi