Gibt mir bitte jemand ein bisschen Mut??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christi81 04.02.06 - 14:57 Uhr

ein Hallo an alle in diesem Forum#freu!

Ich darf wieder bei euch sein, ich hatte am 5. Januar einen Frühabort in der 6.SSW, und da ich keine Ausschabung hatte durften ich und mein Mann gleich weiterbastel an Kind Nr.2.
Jetzt durfte ich am 2.Februar schon wieder einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten#huepf. Ich war zuerst baff, habe dann meinem FA angerufen und nachgefragt ob das sein kann und ob es nicht noch hcg von dem Abort vorhanden sein könnte.
Aber er hat gesagt das hcg wäre alles sicher schon abgebaut vom Abord.
Ich freue mich riesig dass ich so schnell wieder schwanger geworden bin, nur alle in meinem Umfeld sind total skeptisch, ob der kleine Krümel bei mir bleibt oder nicht, als ob ich mir nicht schon genug selber den Kopf darüber zerbreche#kratz.
Kann mir irgendjemand ein bisschen Mut einflössen, bitte bitte #hicks, ich könnt es echt gebrauchen.

Danke fürs lesen meines #bla#bla#bla

LG christine

Beitrag von nisivogel2604 04.02.06 - 15:00 Uhr

Hallo,
also ich würde erst mal versuchen, mich ein bisschen zu entspannen. Ist warscheinlich nciht so einfach, wenn das Umfeld deine Situation scheinbar etwas negativ kommentiert. Ich hatte selber schon mal eine FG (9. Woche) und bin jetzt wieder schwanger und schon fast fertig. Also Kopf hoch. Weil soetwas einmal passiert, heist das nicht, das es dir noch mal so ergeht.
LG Denise (38 SSW) #liebdrueck

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:15 Uhr

Danke vielmals, wünsche dir alles Gute dir und deinem #baby.

LG christine

Beitrag von lilly85 04.02.06 - 15:01 Uhr

Natürlich wird alles gut.
Habe erst weider gelesen, dass Frauen nach einem Abort schneller schwanger werden und diese Schwangerschaft stabiler verläuft, also Kopf hoch#pro
Lass dich nicht runterzeihen......
Meine Freundin hatte im Sommer das gleich Problem und wurde gleich danach weider schwanger, und im April kommt nun das baby auf die Welt, bis jetzt gab es null Komplikationen.
Drück dir trotzdem die Daumen und denk fest an euch...

Lilly + Würmchen (13SSW.):-)

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:10 Uhr

Danke das ist ganz lieb von dir, wünsch dir auch alles gute für dich und dein Würmchen...:-D

LG christine

Beitrag von sumsumbiene 04.02.06 - 15:03 Uhr

Hallo Christine
Hatte im August 05 eine FG (in der 5-6ssw und hatte auch keine AS)und jetzt bin ich in der 14SSW und alles läuft soweit prima jede SS ist eine neue SS und hat nichts mit der alten SS zu tun#freu

LG Sabine Julia fast3 #ei14SSW

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:21 Uhr

Hallo Sabine

Danke für deinen Mutzuspruch, ich hoffe einfach das die ersten 13 Wochen ohne grösseren Probleme bald überstanden sind.

LG christine

Beitrag von zara75 04.02.06 - 15:04 Uhr

liebe christine,
wenn ihr gleich wieder normal basteln durftet muss es doch eigentlich gehen, sonst hättet ihr sicher verhüten müssen. ich denke dass ist doch ein ganz gutes zeichen und auch, dass es so schnell geklappt hat. viel glück und versuche dir nicht zu viele sorgen zu machen, ich weis das ist schwer aber versuche an etwas positives zu denken. im endeffekt können wir ja nichts machen und nur abwarten.
liebe grüße und herzlichen glückwunsch

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:12 Uhr

Danke vielmals, ich geb mir Mühe positiv zu denken.

LG christine

Beitrag von moonfl 04.02.06 - 15:12 Uhr

hallo christine,

erst mal herzlichen glückwunsch zu deiner ss.
ich kann deine gefühle gut verstehen, man schwankt zwischen freude und angst, gerade wenn man schon einen frühabort hatte.
versuche dir nicht zu viele gedanken zu machen. ich weiss, dass ist leichter gesagt als getan.
ich habe vor 10 wochen meine kleine tochter bekommen und hatte in den ersten drei monaten blutungen und immer wieder angst, dass ich sie verliere. deshalb kann ich mich so gut in dich hineinversetzen.
dieses mal wird bestimmt alles bei dir gut gehen, es ist doch ein geschenk, dass du so schnell wieder schwanger geworden bist!!

ich wünsche dir alles, alles gute und drück dir die daumen!

liebe grüße,
conny

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:25 Uhr

Hallo Conny

Danke dass du mir die Daumen drückst, ich sehe es auch als ein riesen Geschenk, dass ich so schnell wieder schwanger sein darf, und freu mich eigentlich wie ein kleines Kind#huepf.
Wünsch dir alles Gute mit deinem #baby.

LG christine

Beitrag von kugelchennummer3 04.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo Christine,
ich hatte auch schon 2 FG eine 2004 12 SSW und eine 2005 8SSW beide mit AS und Bauchspiegelung.......bin jetzt in 6+1 SSW und fühle mich diesmal ganz anders......



ich weis es wird gut gehen........#huepf

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:28 Uhr

Hallo

Ja genau das seh ich auch so es kommt alles gut!
Und dem Rest der etwas anderes sagt ein riesiges Bäääh:-p!
Wünsch dir auch alles Gute mit deinem Krümel.

LG christine

Beitrag von 2kind 04.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo,

ich hatte letztes Jahr im September eine FG mit AS. Einen Monat haben wir gewartet, und dann haben wir es wieder versucht. Mittlerweile bin ich in der 17 Woche. Es kann also auch gut gehen. Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig Mut machen.

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:42 Uhr

Hallo

Ich hatte im 2002 auch eine FG mit AS und habe dann auch drei Monate gewartet, und wurde dann 6Monate später wieder schwanger und zwar eine völlig unproblematische Schwangerschaft.
Jetzt hab ich ein mulmiges Gefühl, da ich nicht mal eine Blutung hatte zwischen der FG und der jetzigen Schwangerschaft. aber eben ich geb mir Mühe positiv zu denken, und es kommt alles gut.
Danke fürs Mut machen, wünsch dir und deinem #baby auch alles Gute.

#cool LG christine

Beitrag von moehre74 04.02.06 - 15:18 Uhr

hallöchen und herzlichen glückwunsch!!!

es geht bestimmt alles gut! vergiß nicht, die natur hat eine riesenmacht!!! wenn du und dein körper noch nicht wieder "bereit" gewesen wärd, dann hätte es sicherlich auch nicht so schnell wieder geklappt!!!
schönen gruß an dein umfeld, die sollen dich entweder unterstützen oder die klappe halten ;-)

als ich in der 6 ssw ins kh mit drohender fehlgeburt mußte, mußte ich mich auch notgedrungen mit dem allerschlimmsten auseinandersetzen!!
eine hebamme !! erzählte mir, dass man ihr nach einer fg geraten hat, noch zu warten!! leichter gesagt als getan... nach 3 monaten war sie wieder schwanger und es ging alles gut!! sie vertritt ganz deutlich die meinung, dass die natur die entscheidung trifft!! aus eigener und viel gesehener erfahrung!!!

alles alles gute und tritt dein umfeld von mir in den popo ;-)


lg

Beitrag von christi81 04.02.06 - 15:36 Uhr

Hallo

Danke, das werd ich tun, ich gebe allen die mir etwas negatives einflössen einen riesen Fusstritt:-p.
Ich hoffe einfach dass die ersten 12 Wochen ohne grösseren Probleme von statten gehen.
Wünsch dir auch alles Gute:-D

LG christine