Gallensteine in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonja123456789 04.02.06 - 16:05 Uhr

Bei mir sind seit 8 Jahren Gallensteine bekannt!
Hatte noch nie Probleme bzw. Kolliken. Jetzt bin ich schwanger #schwanger und habe Angst das es zu Komplikationen kommt?

Habt Ihr Erfahrungen mit Gallensteine?

#danke für euere Info´s!

Beitrag von tomkat 04.02.06 - 16:34 Uhr

Ich hatte auch Gallensteine, die aber nie Probleme machten. Nachdem ich dann in der Schwangerschaft auf Grund angeblicher vorzeitiger Wehen 4 Wochen nur gelegen habe, habe ich meine erste Kolik bekommen. Es war schon übel. Manchmal kann die Schwangerschaft sowas erst auslösen. Muss aber nicht.

Ich hatte dann noch anderthalb Jahre lang Schwierigkeiten (immer wieder), aber jetzt ist schon seit mehr als einem Jahr Ruhe. Also lass Dich, selbst wenn es zu Koliken kommt, nicht dazu überreden, Dich nach der Geburt operieren zu lassen. Es geht von selber wieder vorbei, wenn vor der Schwangerschaft keine Koliken üblich waren.

Nach der Schwangerschaft kannst Du Buscopan Plus nehmen (immer so schnell wie möglich, wenn Du es spürst), dann hältst Du es aus.

Aber das ist ja nur für den Fall der Fälle. Kann gut sein, dass sich gar nichts ändert. Artischockensaft könnte vorbeugen.

Beitrag von sonja123456789 04.02.06 - 16:37 Uhr

#danke für die Info
#liebe Grüße Sonja mit Krümmelchen