Klinik in Berlin

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von helean 04.02.06 - 16:15 Uhr

Hallo,

welche Klinik könnt ihr empfehlen ?

Ich suche eine techn./med. gute Klinik, wo dann auch noch das Personal nett und persönlich ist, im Norden/Mitte von Berlin.

Vielen Dank und schönen Samstag.
Helean

Beitrag von ligru30 04.02.06 - 16:39 Uhr

Hallihallo,

also ich kann Dir das Humboldt-Krankenhaus empfehlen,hat mir sehr gut gefallen.
Wenn Du näheres wissen möchtest, schreib mir doch per Email.

Ligru30 + Niklas *01.01.06

Beitrag von pohane 04.02.06 - 17:30 Uhr

also ich habe im Oskar-Ziethen-Krankenhaus in Lichtenberg letztes Jahr im Juli entbunden. Die Wöchnerinnenstation und der Kreissaal wurden erst im Sommer 2004 neu gemacht. Die Hebammen sind sehr nett und die Schwestern auf der Wöchnerinnenstation auch. Nebenan ist gleich eine Kinderstation, für den Fall der Fälle. Auch hier sind alle sehr nett. Mir hat´s sehr gut gefallen und mein 2. Kind würde ich dort wieder zur Welt bringen.

Beitrag von blubella 04.02.06 - 18:42 Uhr

Zu meiner bevorstehenden Entbindung werde ich ins Virchow-Klinikum in Wedding gehen (wenn alles gut geht). Hab mich dort auch schon angemeldet und war vieeeeel vorher zu einem Infoabend dort. Dabei wurde ich von dieser Klinik überzeugt. Dort haben sie eine Frühchenstation, Kinderintensiv, normale Kinderstation und alles gleich neben der Entbindungsklinik, so dass man die Würmchen im Falle aller Fälle auch besuchen kann, ohne große Fahrerei...

Ich war auch zum Infoabend in der Charité in Mitte und im Vivantes Friedrichshain, hab mich dann aber doch fürs Virchow entschieden. Dort ist jeden 1. Dienstag im MOnat um 19:00 Uhr Infoabend mit anschließender Kreißsaalbesichtigung. Schau doch auch mal hier:
http://www.charite.de/rv/gebhilfe/

Alles Liebe, blu + Krümel (37. SSW)

Beitrag von charliepogo 05.02.06 - 18:50 Uhr

Hallo,

wir haben uns für Westend entschieden, da es nicht allzuweit von uns entfernt liegt und wir nicht quer durch die Stadt müssen.

Virchow liegt nur ein paar minuten von unserer Wohnung entfernt, aber uns wurde mittlerweile von sooo vielen Leuten abegeraten (zu viele geburten, somit eher Fließbandarbeit und die Ausstattung und Atmosphäre dort sol auch nicht die beste sein) - von meiner FÄ, aber auch von 2 Hebammen sowie einigen Leuten, die dort entbunden haben... Ich habe es mir aber nicht selbst angeguckt, da die Kommentare der o. g. Personen mir ausreichten.

Westend werde ich im Februar näher kennenlernen, da wir dann den Infoabend und GVK haben.

Aber es gibt doch dieses magazin (weiß jetzt leider nicht, wie es heißt, liegt aber bei den meisten FÄs aus), wo die Kliniken und deren Austattung sowie Kursangebote beschrieben sind. Da kannst Du Dir (also die Erstellerin des Threads) einen ersten Eindruck verschaffen.

Wichtig ist für mich die Ausstattung, der Weg zur Kinderklinik/Frühchenstation, aber auch der Umstand, ob ich im Notfall in den Berufsverkehr muss, somit also auch der Weg zur Klinik selbst gewesen.

Alles Liebe

Anke

Beitrag von miss_d 05.02.06 - 06:28 Uhr

Hallo,
ich war zur Entbindung meiner Tochter im Dez. 04 im Westend (Charlottenburg). Zu meiner nächsten Entbindung im April werden wir trotz Umzugs nach Potsdam wieder dorthin fahren.
Ich war rundherum zufrieden. Nette und kompetente Betreuung durch Hebammen und Ärzte bei der Geburt sowie den Schwestern und Ärzten auf der Wöchnerinnenstation.
Außerdem gibt es eine Kinderklinik, worauf ich wert lege, falls mit dem Zwerg etwas nicht ok sein sollte.
Gruß
Dorit