Geschlechtsteil von "Mädls"

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von julianstantchen 04.02.06 - 17:29 Uhr

Hallo!

Ich frage mal nicht für mich, sondern für meine Schwester, deren Sohn 3 Jahre alt ist.

Jedenfalls, so neugierig wie die Kleinen sind, wollte er doch tatsächlich wissen, was Mami da zwischen den Beinen hat #freu

Tja, darauf war sie nicht gefasst und irgendwie fällt ihr auch kein passender Ausdruck ein.

Nun...was hat "Mami" denn für ein Geschlechtsteil? Was habt ihr euren Kindern/Mädls gesagt?

LG und danke!

Beitrag von champus 04.02.06 - 17:32 Uhr

HI,

also ich habe einen Jungen (5) und wir haben von
Anfang an die Dinge beim Namen genannt.
Ich finde diese verniedlichung schrecklich. Oft hört man "Mumu" "Schniedde" etc. Ich würde es dem Kind gleich richtig beibringen

LG Cahmpus

Beitrag von lara_lea_noah 04.02.06 - 17:32 Uhr

Warum nicht einfach sagen wie es ist: "Mama hat eine Scheide".
Wieso um den heißen Brei herumreden?

Beitrag von julianstantchen 04.02.06 - 17:45 Uhr

#kratz ...ja, warum eigentlich nicht...

Gute Frage...klingt ihr ev. nicht so "hübsch"...

Werd ich vorschlagen... :-D

Beitrag von monique_15 04.02.06 - 18:06 Uhr

Wir haben auch von Anfang an Penis und Scheide gesagt. Meine Tochter hatte dann eine Phase, wo sie gerne im Laden an der Kasse oder bei anderen wildfremden Leuten losgekräht hat: "Die Mama hat eine Scheide!" oder "Jungs haben einen Penis, Mädchen eine Scheide!"

Das war witzig (vor allem die Reaktionen der jeweiligen Leute). Und mir war es lieber, sie benutzt in diesem Fall die langweiligen Ausdrücke, als wenn sie mich mit solchen Albernheiten wie "Mumu" oder "Schniepel" blamiert. ;-)

Lieben Gruß, Monique
(deren Tochter heute den fremden Leuten gerne erzählt: "Bald kommt das Baby raus, die Mama hat schon einen GANZ dicken Bauch, fühl mal!!") #hicks

Beitrag von julianstantchen 04.02.06 - 18:27 Uhr

#liebe-lichen Glückwunsch...hab grad deine Visitenkarte angesehen, das Kleine kommt ja wirklich schon bald. Wünsch dir Viel Glück und eine schönen Entbindung.


TJa, da habt ihr allerdings recht.

WEiß auch nicht wo das Problem liegt.

Den Scheide und Penis ist ja Tatsache, also was könnt daran peinlich sein?

Ich hab ja leider (noch) kein Kind...aber ich fände Scheide auch ok

:-D

Beitrag von junimond.1969 04.02.06 - 21:38 Uhr

Scheide. Was auch sonst?! #augen Alles andere ist doch hochgradig affig. Ein Knie ist doch auch ein Knie, ein Bauch ist ein Bauch.

Beitrag von woogie 04.02.06 - 21:42 Uhr

Huhu!

Also bei uns ist es so, dass die Mama eine Scheide und der Papa einen Penis hat. Alles andere würde uns schwer wundern #freu

Beitrag von lajo 05.02.06 - 10:17 Uhr

wie die Geschlechtsteile hat nun mal heißen. Wo leben wir denn? Ich finde es wirklich affig, wenn man so redet, als wenn es was Schlimmes wäre. Offenheit sollte schon mit der Sexualität umgegangen werden und sich nicht dafür schämen, das gibts nämlich nichts zum Schämen.
Und so jemand will Erwachsen sein! Sorry, aber mich regt sowas auf,w enn ich jemand hören sage, die Muschi oder sonst was.

Beitrag von meckikopf 05.02.06 - 13:22 Uhr

Hallo Julianstantchen,

warum denn nicht gleich das Kind beim - "richtigen" - Namen nennen?! Also ich würde Scheide und Penis/Glied sagen, wie es nunmal "richtig" und "korrekt" heißt! Mimi und Muschi finde ich sowas von superdoof und das sind Katzennamen, aber ganz bestimmt nicht irgendwelche Geschlechtsteile. Und nur weil das Kind noch klein ist, irgend etwas anderes sagen?! Nö! Ich selbst bin auch mit den "richtigen" Begriffen hierfür aufgewachsen und meine Mutter mochte diese anderen, blöden Ausdrücke auch überhaupt nicht und die lernen sie schließlich in der Schule oder gar auch schon im Kindergarten früh genug! Aber zuhause - da kann man schließlich anständig sprechen!

Gruß, M.

Beitrag von sternenzauber24 05.02.06 - 16:40 Uhr


Hallo!

So wie es ist,Scheide,warum verniedlichen?Je mehr man da drum herum redet umso mehr bekommen Kinder doch Probleme sich selbst kennen zu lernen.Und je mehr tram tram man darum macht,umso mehr verunsichert man ein Kind.Verstehe echt nicht was manche daraus für ein Problem machen.Ist doch etwas völlig natürliches,und so sollte damit auch umgegangen werden.Nicht immer dieses drum herum sülzen!

Sternenzauber#stern

Beitrag von benpaul6801 17.02.06 - 17:09 Uhr

hallo,
also mein sohn erklärte ich,das ich eine scheide habe,und er einen kleinen penis.
warum soll man das verniedlichen.spätestens in der schule muss er diese wörter ja eh kennen.
liebe grüsse,yvonne