Haare tönen oder färben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amka 04.02.06 - 17:33 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt in der 20. SSW und habe eine Frage zum Haare Tönen oder Färben.

Das "Problem" ist, dass ich eigentlich dunkelblonde Haare habe, sie aber seit einem Jahr schwarz färbe. Seitdem ich von der SS weiß, habe ich nichts mehr in der Richtung unternommen. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich eine leichte Färbung bzw. Intensivtönung anwenden kann, da der Ansatz doch sehr stark zu erkennen ist (mit Tönen werde ich bei der Haarfarbe nicht weit kommen, da ich sie nicht mehr schwarz möchte, sondern eher in Braun bzw. Naturton.

Wie handhabt ihr das mit den Haaren?

LG Anja + Krümel

Beitrag von vampire2000 04.02.06 - 17:40 Uhr

Huhu:-)!

Bin gelernte Friseurin und färbe meine Haare trotz Schwangerschaft alle 1 1/2 Monate schwaaaarz.

Hoffe das schadet dem Zwerg nicht allzusehr. (Nix dazu inner Ausbildung gelernt)

Liebe Grüße
Bianka &Sohn 36.SSW

Beitrag von zickeantje 04.02.06 - 22:01 Uhr

Hi,

habe in der Zeitschrift Schwangerschaft & Geburt gelesen, das man bis zum 4.Monat warten soll, steht aber leider nicht drin warum.

Weiterhin alles Gute
Gruß Antje & 39.SSW

Beitrag von angelina82 04.02.06 - 17:49 Uhr

Soweit ich weiss, soll man von Intensivtönungen und Färben die Finger lassen, denn die können allergische Reaktionen hervorrufen (also beim Baby). Allerdings ist gegen normale Tönung (die sich aber nach 6 Haarwäschen rauswäscht) nichts einzuwenden,denn diese colorieren das Haar nur oberflächlich.

Soviel dazu.

Wünsch dir was!

Beitrag von bonnie43 04.02.06 - 18:07 Uhr

Hallo Anja,

war gestern noch beim Friseur. Hatte bislang immer ein paar Strähnchen im Deckhaar.
Meine Friseurin hat mir jedoch abgeraten diese während der Schwangerschaft aufzufrischen. Sie sagte, es kommen höchstens natürliche Produkte in Frage. Diese decken allerdings nicht richtig und verleihen dem Haar höchstens einen farbigen Schimmer.

Gruß
Bonnie

Beitrag von oldma 04.02.06 - 18:35 Uhr

...... also ich habe mir am freitag ganz locker strähnchen geleistet. ich halte die übertriebene vorsicht für überflüssig. definitiv gerät ja auch sonst nichts in den kreislauf des kindes, wenn du es nicht schon voll abbekommen hast. wenn färben also sooooo schädlich wäre, müsstest du ja auch ohne schwangerschaft schon "halb tot" sein.#kratz ich kenne keinerlei veröffentlichung, in der vergiftungen des körpers durch haarefärben nachgewiesen wurden. was soll also nun beim kind ankommen???und was müssen eigentlich die friseure aushalten, die täglich damit zu tun haben? mache es doch einfach so, dass du dich wohlfühlst, das ist allemale für die ss am besten und wenn du doch bedenken hast, dann lasse es einfach so wie es ist. l.g.c.

Beitrag von aeffle007 04.02.06 - 19:47 Uhr

Hallo Namenskollegin ;-),

in einem Bericht habe ich gelesen, dass die Inhaltsstoffe des Färbemittels in der Muttermilch nachgewiesen werden können. Meine FÄ meinte auch, dass man nicht unbedingt färben oder tönen soll, da das ja auf die Kopfhaut geht. Strähnchen wären ok, weil die ja nicht mit der Kopfhaut in Berührung kommen. Am Dienstag lasse ich mir welche machen - wir heiraten nämlich nächsten Samstag #huepf.

LG Anja 31. SSW

Beitrag von amka 05.02.06 - 11:14 Uhr

Hallo Anja,

erstmal vielen Dank für deinen Tip!

Wünsche euch eine schöne Hochzeit und alles alles Gute für eure kleine Familie!

Ich gehe am Dienstag zum nächsten FA-Termin und werde hoffentlich erfahren, was es wird. Dann geht es mit der Namenssuche los. Ich wäre froh, wenn ich schon soweit wäre, wie ihr und der Name feststeht ;-)

LG Anja