Erziehungsurlaub

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nino2903 04.02.06 - 18:18 Uhr

Hallo.

Mal ne Frage:
Man kann ja im Erziehungsurlaub bis zu 30 Stunden pro Woche arbeiten. Wenn es aber z.B. in einer Woche 32 Stunden sind und in der nächsten aber nur 25, wird das dann als durchschnittlich nicht mehr als 30 Stunden gewertet oder muss man ganz peinlich sein mit den 30 Stunden?

Danke

Beitrag von junimom 04.02.06 - 18:46 Uhr

Hallo, ja ja der Erziehungsurlaub beschäftigt mich auch zur Zeit, siehe Posting weiter unten. Man macht sich einfach einen Kopf wie es dann weitergeht!!#augen

Also ich denke das ist Vereinbarung zwischen dir und deinem Chef, im Moment hab ich auch einen 38,5h Vertrag und arbeite tatsächlich 36h. Die Minusstunden werden mit Chefvertretung im Urlaub bzw Notdiensten wieder aufgeholt!!

Schöne Grüße

Petra

Beitrag von aeffle007 04.02.06 - 19:39 Uhr

Hallo,

ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Problem sein sollte. Wenn du einen Vertrag mit 30 Std./Woche hast, dürfte das ausreichen. Ich z.B. habe Gleitzeit - da arbeitet man eben mal mehr oder weniger. Wer soll das schon überprüfen?

LG Anja 31. SSW