Was hat der Schluckauf meines Babys mit meinem Essverhalten zu tun? Mal was Lustiges

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlumpfine113 04.02.06 - 18:53 Uhr

Hallöchen Ihr #liebe!

Also eigentlich dachte / denke ich, dass der Schluckauf meines Babys absolut nix damit zu tun, was oder wie ich esse....ABER....mein Kleiner hat immer dann Schluckauf, und zwar wie auf Kommando, wenn ich ein grossen Glas Milch oder einen Schoko-Yoghurt trinke/esse....#kratz Jedesmal schüttelt es ihm dann den ganzen Körper durch und ich hatte auch schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen deswegen...;-)

Kennt Ihr sowas auch? Musste das einfach mal sinnlos posten - denn das ist mir bereits vor Wochen aufgefallen!

Bin gespannt, auf Eure Berichte!

LG
Schlumpfine (#snowy inside, ET 23.02.06)

Beitrag von diana0211 04.02.06 - 18:55 Uhr

Hallo,

also das ist la lustig!!!!#freu

Mein Kleiner hat auch sehr oft Schluckauf, aber so habe ich noch gar nicht drauf geachtet...

Liebe Grüße,

Diana mit #baby in der 38.SSW

Beitrag von monique_15 04.02.06 - 20:00 Uhr

Na sowas! #kratz Das konnte ich bei mir noch nicht beobachten.

Aber Bekannte von mir haben gerade Zwillinge bekommen, und bei denen ist es so, dass die sich immer gegenseitig anstecken mit dem Schluckauf. Wenn der eine hickst, dauert es nicht lange, und der andere macht mit. Das fand ich auch lustig.

LG, Monique

Beitrag von renni 05.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Schlumpfine!
Hihi - das ist echt lustig, ich werde bei mir einmal darauf achten...

#freu#huepf#freu
Aber ich glaube nicht, dass Du ein schlechtes Gewissen haben musst!

Liebe Grüsse,
Renate