ich kann nicht mehr-mir wird alles zuviel und ihm ists egal

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verzweifelt 04.02.06 - 18:58 Uhr

hey,
mir gehts richtig schlecht.
ich hab mit meinem mann seit einiger zeit probleme da wir unterscheidliche ansichten über ordnung, erziehung und verhalten haben.
derzeit ist ein freund bei uns der auch bei uns wohnt für einige zeit und mein mann verlangt von mir das IMMER alles sauber ist.
ich kann das nicht, ich schaff das einfach nicht!!!
ich hab hier 200m2 zu putzen, 24h am tag auf ein kind aufzupassen was momentan nur noch mist baut und nicht mehr hört und dazu soll ich noch mind. 6 stunden am tag am pc verbringen weil ich online arbeite.
das ist mir alles zu viel, er verlangt das ich morgens um 6 aufstehe alles sauber mache bevor die kleine wach ist, frühstück zauber dann arbeite online und gleichzeitig auf die kleine gucke. man ich muss mich da auch konzentrieren und ich kann nicht alle 2 mins vom rechner weg nur weil sie wieder mist baut.
unsere ehe ist am ende, schaffe ich es nicht am tag oder das ich in der woche mind. soundsoviel verdiene werde ich vor den augen meiner tochter geschlagen.
wenn dié kleine schreit soll ich den raum verlassen, mache ich nicht das was er sagt bekomme ich ärger und werde geschlagen wenn ich pech habe.
momentan ist zwar der freund bei uns deswegen bekomm ich kaum was ab soll ja keiner mitkriegen aber vorgestern ist es mal wieder eskaliert weil ich nichts geschafft hab und ich bin wenn ich pech habe schon wieder schwanger da meine regel überfällig ist und der test positiv.
ich lieg am boden und er tritt auf mich ein, meine kleine sieht das alles wie immer aber ich kann sie nicht wegmachen vorher das geht immer so schnell und ausserdem muss ich aufpassen das nicht wieder was fliegt...
naja ich lag am boden und meinte nur hör bitte auf ich bin schwanger da meinte er sag das nocheinmal und ich schiess dir in den bauch...
man ich hab soo angst hier aber das ist nicht jeden tag dann ist er wieder lieb zu mir ich liebe ihn aber ich bin abhängig ich kann nicht gehen ich habe gar nicht die gelegenheit dazu...
einkaufen nur unter aufsicht und ohne mein kind, so weg is nich keine zeit und auch keine leute die ich hier kenne, immer nur zuhause.
mit meiner familie besteht kein kontakt mehr da ich nicht darf, habe keine freunde niemanden.
wenn ich versucht habe freundschaften aufzubauen hat er mir dazwischen gefunkt und ich bekam ärger.
man ich durchlebe hier an manchen tagen echt die hölle, komme hier aber nicht weg.
dazu muss ich sagen das ich im ausland lebe und er bzw, ich jetzt auch weil sie an ihn wollen mit haftbefehl gesucht werde.
ich habe kein geld für den flug, zur botschaft trau ich mich nicht habe angst sie nehmen mir mein kind weg.
meine familie bekommt hin und wieder heimliche nachrichten von mir das es mir gut geht aber ich kann ja schlecht die wahrheit sagen.
gehe ich dann kriegt er mich da er auch kontakte zu leuten hat die jemanden suchen, finden und was danach kommt will ich lieber nicht schreiben.
ich bin hier eingesperrt, von aussen sieht alles wie eine kleine glückliche familie aus auch für seine freunde nur es ist die hölle.
ich bin psichisch labil fange bei jeder kleinigkeit an zu heulen werde depressiv habe schmerzen aber darf zu keinen arzt meine tochter und ich waren seit 1 jahr bei keinem arzt mehr.
ich habe per email bei mehreren anwälten angefragt ob ich derzeit einen haftbefehl habe da ich zurück kehren möchte was man tun kann damit sie ihn schnappen und das ich mich scheiden lassen möchte.
und was bekomme ich als antwort wir wollen einen vorschuss man ich hab kein geld für mich keinen cent das hab ich auch geschrieben gut dann können wir sie leider nicht vertreten.
derzeit lebt er mit gefälschtem pass und ich weiss nicht ob sie überhaupt nach ihm suchen oder mir...
ich habe einfach angst, ich bin vor 2 tagen zum 11. mal in 2 jahren umgezogen und habe alles verloren zum 3. mal.
ich will nicht mehr ich kann nicht mehr und ich schlage meine tochter weil ich mir selbst nicht mehr zu helfen weiss ich muss hier raus es tut mir auch unendlich leid aber ich gehe kaputt und sie auch...
ausserdem hab ich mit 20 jahren in d-land schon über 50.000 euro schulden da alles was mein mann haben wollte über mich lief und nie bezahlt wurde, betrüge gingen auf meinen namen, mein konto wurde gelöscht weil ich alles habe immer wieder zurück gehen lassen von lastschriften weil er mich bedroht hat machs oder ich hau dir auf die fresse...
ich habe 2 versucht mir das leben zu nehmen, einmal hat er mich in eine glasscheibe gestossen und ich hatte die pulsadern auf und hab geschrien wie am spiess weil ich angst hatte ich sterbe und meine kleine noch in die scherben lief und ihm war alles egal sagte nur dann verblute halt dann bin ich dich los...
naja schlussendlich hat er mir dann doch geholfen nachdem ich umgekippt bin.. aber denkst du ich durfte zum arzt?
jaja vor anderen sagen sie hat angst will nicht zum arzt aber ich hab gebettelt das ich zum arzt darf aber er sagte nee.
man hat keiner kontakt zu interpol das sie ihn endlich holen und ich ruhe habe???man ich sage alles aus was ich weiss dann gehen nochmal 10 leute in den knast aber ich tue alles um hier rauszukommen wenn es sein muss.
ich hae wirklich keine chance zu flüchten da ich 1. kein geld um überhaupt bis zur botschaft zu kommen und 2. nie alleine bin sozusagen unter aufsicht.
den zuständigen richter habe ich auch angeschrieben aber nach einem halben jahr immer noch keine antwort, telefonieren geht nicht darf ich nur unter aufsicht.
von aussen alles heile aber innen alles kaputt .
hört sich alles heftig an aber ist die reine wahrheit.
war jetzt alles ein bissi wirrwarr aber ich hoffe mir kann jemand einen sinnvollen tip geben wie ich ihn loswerden ohne ihn zu töten oder wie ich hier weg komme ohne geld und freizeit.
danke fürs zuhören

Beitrag von icks 04.02.06 - 19:12 Uhr

Du willst uns weismachen, dass du täglich 6 Stunden am PC sitzt, es aber nicht schaffst, dich mit jemandem in Verbindung zu setzen, der dich da rausholt?
Schwer zu glauben!

Beitrag von babette35 04.02.06 - 19:22 Uhr

Das ist so grauenvoll, daß ich hin und her schwanke, zwischen Fake oder Nicht-Fake.
Du hast es immerhin geschafft, Dich mit einem Anwalt und einem Richter in Verbindung zu setzen und hast (schriftlichen) Kontakt zur Familie. Hol Dir auf diesem Weg Hilfe, etwas anderes fällt mir leider nicht ein, sorry!!!

Beitrag von einer Fassungslosen 04.02.06 - 19:32 Uhr

#schock

...also...ich kann das gar nicht glauben was Du da schreibst. Weiß Du was? Du bist eine erwachsene Frau - aber Dein armes Kind...Du wirst von Deinem Mnan geschlagen und gedemütigt. Und weil Du in einem Teufelskreis stecktst, haust Du auf Dein Kind drauf?! #schock :-%

Bitte, sag mir das Dir nur langweilig war und Du Dir das alles deshalb ausgedacht hast. Das darf doch nicht wahr sein....

Wie meine Vorrederin / mein Vorredner schon schreibt...DU bist 6 Stunden am Tag am PC - scheinbar OHNE Kontrolle. Mensch, dann nutze das www.
Schreibe Vertraute in Deutschland an oder was weiß ich wen. Schreibe ans Jugendamt in Deutschland...an Ämter hier in Deutschland. Oder kontaktiere die Deutsche Botschaft vor Ort per email. Oder die Polizei vor Ort. Wo lebst Du denn zur Zeit?
BITTE...für Dein Kind und auch für Dich...hole Dir SOFORT Hilfe übers I-net. Uns hast Du doch auch so erreicht. Ich denke nicht, daß Dir irgendwer hier unmittelbar helfen kann, leider.


Grüße von einer Fassungslosen #blume

Beitrag von verzweifelt 04.02.06 - 19:42 Uhr

hallo,
ich bin nicht ohne kontrolle im www, ich muss arbeiten und alles was ich mache wird inzwischen genau protokolliert, da er mitbekam das ich kontakt zur familie hatte.
das gericht ist anscheinend uninteressiert, da er mit hilfe der behörden einen falschen pass ausgestellt bekam. die zuständige polizei in dland sagt es liegt nur ein nationaler haftbefehl vor und da wir nicht mehr in dessen zuständigkeitsbereich fallen und kein internationaler besteht, pech.
anwälte wollen auch nicht helfen, habe sogar aktenzeichen usw mitgeteilt aber nichts ohne vorschuss da im ausland.
das zuständige jugendamt (die leiterin) sagt sie ist nicht zuständig da wir uns derzeit im ausland befinden und sie nur zuständig sind bei kindern die ihren derzeitigen aufenthalt in dland haben.
also was tun???
presse einschalten da er seinen pass ja auch noch von der stadt ausgestellt bekam und obwohl er so gar nicht heisst?
ich sitz hier und heule und keiner glaubt mir man ich bin seit 3 jahren bei urbia!

Beitrag von einer Fassungslosen 04.02.06 - 19:47 Uhr

Warum redest Du dann von Interpool? Die greifen auch nur bei internationalen Haftbefehlen ein!

Und jetzt? Wie kannst Du uns das jetzt alles unbeobachtet und unprotokolliert schreiben?

UND ..... WO bist DU?

Beitrag von anyca 04.02.06 - 19:49 Uhr

Wo steckst Du denn?

Und wie wäre es mit einer Mail an die Deutsche Botschaft?

Wobei ich mich schon frage, wieso Du hier posten kannst, wenn Du angeblich nicht ohne Kontrolle ins www kannst?#kratz

Und wie lange Du bei urbia bist, ist für uns ja nicht zu erkennen, wenn Du in schwarz schreibst!

Beitrag von babette35 04.02.06 - 19:49 Uhr

In der Zeit, die Du hier bei Urbia vergeudest, hätte ich schon längst eine e-mail an meine Verwandtschaft in Deutschland geschrieben, daß die mich da rausholen....

Beitrag von icks 04.02.06 - 19:53 Uhr

Mußt du am Sonnabend-Abend noch so spät arbeiten oder wieso "darfst" du jetzt gerade am PC sitzen?
Und statt die Zeit zu nutzen, jemandem zu schreiben, der dir helfen kann, schreibst du HIER einen Riesenbericht.
Von hier aus kann dir NIEMAND helfen und das weißt du auch.
Ich halte deine Story für gefaked.

Beitrag von 01012006 04.02.06 - 19:58 Uhr

wenn es alles ernst gemeint ist dann geb doch deinen leuten hier deine adresse oder was weis ich das man dir helfen kann...

wieso schlägst du dein kind wie alt ist denn dein kind?

Beitrag von verzweifelt 04.02.06 - 20:27 Uhr

mein kind ist 2 jahre alt und ich habe niemanden mit dem ich drüber reden könnte deswegen hier rein...
und weil mir urbia immer geholfen hat weil ich gesehen habe das man vielleicht doch noch hilfe bekommen kann wie die guten tips von blueh6, mavnagat, geha, lone wolf kabama
usw.
wo soll ich mich denn sonst hinwenden, ich bin seit 3 jahren bei urbia und jetzt werde ich angemacht das ich hier schreibe und wie andere auch hilfe möchte.
die einzigste familie die ich habe ist meine oma/opa zu denen noch kontakt besteht aber würde ich denen die wahrheit sagen würden sie tot umfallen das geht nicht.
und warum nicht auffällt das ich hier schreibe wie gesagt ich bin jeden tag bei urbia und das darf ich auch aber ich schreibe sonst nicht, lese die beiträge und versuche mich damit wieder aufzubauen weil ich sehe das nicht nur ich probleme habe.
ich kann meine adresse nicht einfach rausgeben warum denn auch mir hilft eh keiner hier wie ja schon gesagt wurde.
und da das hier meine letzte möglichkeit war die ich sehe ausser direkt an die botschaft zu gehen bleibt mir nichts anderes übrig als meine kleine alleine zu lassen beim papa und ich verschwinde...
so leid es mir tut ich sehe im leben keinen sinn mehr

Beitrag von einer Fassungslosen 04.02.06 - 20:36 Uhr

Du solltest erstmal duschen, um Dir den Schleim vom Selbstmitleid abzuschrubben :-%

Verzeih...ganz sicher möchte ich nicht mit Dir tauschen und ganz sicher steckst Du in einer besch******* Situation, aber Dein Kind zurück lassen??? #schock
DU hast Dein Kind schon geschlagen, Dein Kind muß zusehen wie der Papa die Mama verdrischt....grrrrr.... ich weiß gar nicht wie ich mich ausdrücken soll.....

KEINER will hier Deine Adresse. ICH fragte nur in welchem LAND Du lebst. Vielleicht kommen dann weitere Ideen oder Anregungen. Ist ja schon ein Unterschied (meiner Meinung nach), ob Du beispielsweise im Irak hockst oder in Schweden - verstehst DU?

Ich mache Dich nicht an - schon gar nicht weil Du hier schreibst...aber bitte...das was Du schreibst ist keineswegs ein Problem, was alltäglich hier zu lesen ist (und ich bin auch 2,5 Jahre hier). Aber darum geht es nicht. KÄMPFE für Deine Tochter.

Du gehst nicht auf unsere Fragen ein...willst Du nur Aufmerksamkeit???

*grummel* SORRY

Beitrag von tzzzz 04.02.06 - 20:32 Uhr

sage mal gehts noch... dein kind alleine lassen und dann gehen??? verstehe ich nicht... wie geht denn dein MANN mit der kleinen um? das arme kind sarf ich nur sagen... sorry aber wenn du dir helfen lassen willst dann tue was????? wo lebt ihr denn land/ort oder so..

mir tut das leben deines kinder auch einfach nur leid... warum tust du das deinem kind an????

ist dein mann schon immer so gewesen..?

wie können wir dir denn helfen...

Beitrag von ich glaub es nicht !!! 04.02.06 - 21:52 Uhr

WAS DU LÄSST DEINE KLEINE TOCHTER ALLEIN? Du bist ihre Mutter#heul#heul#heul warum lässt du sie im Stich??????? sie ist erst 2 jahre alt und ihre Mutter haut einfach ab und dieses Monster von Vater ist da und macht villeicht sonstwas mit der Kleinen!! Du bist das letzte!! hoffe du bist nicht schon wieder trächtig...keine Verantwortung...einfach abhauen...die kleine wird schon sehen wie sie kommt...Und mache wundern sich da wenn es immer mehr Familientragödien in D passieren??!!! Wenn keiner mehr Verantwortung zeigt..Kinder sind wohl nur noch im Weg heutzutage??? BEI MIR NICHT, ich wäre froh meine Liebe einem Kind zu geben..aber andere lassen es eben einfach allein. man ich hoffe deine Storie liest nicht eine traurige Mami die ihr Kind verloren hat oder ungewollt kinderlos ist...da kann man nichts mehr hinzufügen!:-%:-%:-%:-[:-[:-[

Beitrag von opferrolle 04.02.06 - 20:00 Uhr

Hi,

versuch es doch mal beim Weissen Ring, die helfen Opfern von Straftaten. Wenn du Glück hast dann sind die auch international organisiert.

Wenn ich du wäre würd ich auf verrückt machen, deinem Mann gegenüber. Also total wirres Zeugs quatschen und so tun als würd ich Stimmen hören oder Halluzinationen haben. Dann wird der schon zusehen dass er dich los wird. Weil er nutzt dich doch nur aus und wenn er das nicht mehr kann dann bist du nutzlos für ihn.


Viel Glück

raus aus der

Opferrolle

Beitrag von lastpegasus 04.02.06 - 20:32 Uhr

Ich schwanke auch noch ob ich dir das alles wirklich glauben soll / kann oder nicht.
Wenn es nur ein Fake sein sollte, hast du noch nicht mal eine blühende Fantasie, da es manchen Frauen wirklich so geht, das wäre dann nur noch makaber und geschmacklos.

Wenn es jedoch wirklich wahr ist, würde ich mal im Internet Hilfe suchen! #pc
Du schaffst es ja auch, hier reinzuschreiben und sogar Anwälte anzuschreiben. Dann schreib, wie schon jmd. vorschlug, eine Mail an die deutsche Botschaft und schreib dort deine genaue Adresse rein!
Erzähl ihnen auch, was du dann weißt, was sie interessieren könnte, erzähl ihnen von deiner derzeitigen Situation.
Erzähl ihnen vor allem auch von deinem Kind!! Denke doch, dass sie sich spätestens dann mal einschalten werden.

Wie zum Teufel bist du überhaupt in das Ganze hineingeraten??? Und was noch interessanter ist, für mich zumindest: In WAS bist du da eigentlich reingeraten??? #schock

Wenn er dich schlägt, wirst du wohl kaum was machen können, wenn du wirklich so keine Gelegenheit hast zum Abhauen mit deinem Kind. Es sei denn, du bringst ihn um, aber das wäre in deinem Fall wohl doch fatal, also lass es! Du trägst nämlich trotz allem noch Verantwortung für dein Kind!!
Und ganz ehrlich: Es ist schlimm genug, dass es mit ansehen muss, wie der Vater dich verprügelt! :-[
Aber es geht einfach nicht, dass du deshalb auch dein Kind verprügelst!! #kotz
Statt dein Kind zu schlagen solltest du alle Liebe und Fürsorge die du hast deinem Kind schenken, damit es merkt, dass ein Leben nicht nur aus Schlägen besteht!! Und DAFÜR bist DU verantwortlich!!
Änder das, und zwar ganz schnell!!

Gruß,

eine fassungslose und entsetzte

Alraune,

(die am liebsten zumindest das Kind gerne da raus holen würde, wenn es in meiner Macht stünde. )

Beitrag von ?? 04.02.06 - 21:08 Uhr

hi,

es weiss immer noch keiner in welchem Land du dich befindest. Ist dein Mann Moslem?

Beitrag von lulay 04.02.06 - 23:49 Uhr

was soll die frage denn bitte?
völlig unangebracht. was hat es damit zu tun, ob ihr mann eventuell moslem ist?
das ist schon diskriminierend meiner meinung nach.

Beitrag von ?? 05.02.06 - 18:46 Uhr

hi,

dieser Beitrag hört sich genauso an wie die Geschichte der Betty Mahmoody nicht ohne meine Tochter. Und der war ein Moslem. Wenn du dich mit dem Thema mal genauer auseinandersetzt zu dem Thema gibt es verdammt viele Bücher (meistens wahre) und das sind meistens Moslems. Ob du es jetzt diskriminirend findest oder nicht ist mir herzlich egal.

Beitrag von mannu 06.02.06 - 12:56 Uhr

Das ist nicht diskriminierend das sind Tatsachen.....

Beitrag von ungelogen 04.02.06 - 21:41 Uhr

Das klingt echt wie im falschen Flm was du hier schreibst und da ist eine arme deutsche Frau mit einem Ausländer und darf nichts keine Freunde, nicht rausgehen und auch sonst ist sie nur zum putzen waschen und für die Aufenthaltsgenehmigung wird ein Kind gemacht. Wie ich hier rauslese wird dein Kind auch nicht wirklich geliebt sondern lebt in einer Hölle aus gewalt und hass. falls du wieder schwanger wärst wüde mir das baby unentlich leid tun,also hoffe ich für es das du nicht schwanger bist. Falls das alles der Wahrheit entspricht was du schreibst dann empfehle ich dir wenn dir was an deinem Leben und dem deiner Tochter liegt dann verlass diesen Schläger und geh mit deiner Kleinen in ein Mutter-Kind-Heim. mach dich im Internet schlau wer dir helfen kann, rede mit der Telefonseelsorge. dir nimmt keiner deine Tochter weg aber du musst was unternehmen sonst wird es villeicht ein Nachbar tun zB. bei dauerndem Vorkommnissen das Ju-Amt verständigen. Wie hälst du das nur aus und unternimmst nichts? Du musst ihn anzeigen sonst wird er das immer wieder mit einer Frau machen willst du das ?, es handelt sich hier um schwere Körperverletzung denke solche Leute gehen irgendwann auch mal weiter...überleg dir das gut! Und bitte lass es nicht an deiner Tochter aus bitte schlag sie nicht mehr versprich mir das! sie kann wohl schon mal gar nichts dafür mit welchem Mann du dich da eingelassen hast. Wie gesagt unternimm schnellstens etwas ehe es zu spät ist!!!

Beitrag von woogie 04.02.06 - 21:30 Uhr

Hallo Verzweifelte!

Ein wenig erkenne ich mich wieder in Deinem Bericht.

Ich habe auch lange Zeit mit einem Mann zusammen gelebt, der mich immer wieder geschlagen hat. Aus lauter Verzweiflung konnte ich damals die einfachsten Lösungen nicht sehen.

Wenn ich Dir irgendwie helfen kann oder mein Mann (ehemailiger Polizeibeamter) dann lass es mich wissen. Schreib mich an : steffi_r_2@gmx.de

Aber: schreibe nur, wenn Du auch bereit bist Dir helfen zu lassen!

LG Steffi

Beitrag von lea03 04.02.06 - 22:48 Uhr

Hmm #kratz, man könnte diesen Bericht ja zur Polizei weiterleiten...mit der Bitte den Standort des Rechners ausfindig zumachen, und den Besitzer sozusagen ...

...die würden das doch dann schon irgendwie in die Hand nehmen?!

Tja, entweder die können dir helfen, oder falls die Story ein Fake sein sollte, könntest du in eine mehr als peinliche Lage hineinkommen!

Versuch es doch mal

Viel Glück
Katrin

die auch nicht weiss was sie von der Story halten soll, denn wenn alles was du am Rechner machst kontrolliert und protokolliert wird, könnte man auch das jetzt sehen #gruebel

Beitrag von gh1954 04.02.06 - 23:34 Uhr

Ich habe mir das alles mal durchgelesen, ich denke, das ist ein Fake.
Wer über zweieinhalb Stunden am PC zubringt, offensichtlich unbeobachtet und dabei so verzweifelt ist, muß in der Lage sein, einen Hilferuf irgendwohin abzuschicken.
Ich glaube auch nicht, dass Anwälte, denen sie angeblich geschrieben hat mit der Bitte um Hilfe, erst Geld sehen wollten.
Dann rückt sie ihre Adresse nicht raus, weil ja angeblich gesagt wurde, dass ihr hier keiner helfen wollte.

So einen "Hilferuf" gab es vor einigen Wochen schon mal. Hilfe, bin im fremden Land, habe kein Geld und mein Mann hat mich rausgeschmissen und immer geschlagen etc.
Aber PC-Schreiben ging noch... #kratz

Gruß
geha

Beitrag von dasissjakompliziert 05.02.06 - 09:22 Uhr

wenn Du jemandem sagen würdest, wo Du bist, könnte doch jmd. von Dtld. aus einen Anwalt kontaktieren..

  • 1
  • 2