wer kennt einen Zapfenzahn ?weisheitszahn oben rechts?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von chnander 04.02.06 - 19:07 Uhr

Hab am 10.02 Weisheitszahn zieh Termin beim zahnarzt!hab schiß!Kennt jemadn inen Zapfenzahn!Er guckt aber raus und hat schon ne Plombe!
was meint ihr tut es doll weh habe Angst :-(
Muß am Freitag 10.02 noch abends zum gebutstag!Komme aber erst um 16 uhr vom Zahnziehn mist!

macht mir mal ein bisschen Mut!meinungen vom Weisheitszahn ziehen sind gefragt aber ehrlich wie wars bei euch?


Danke und schönes Weekend

Beitrag von woogie 04.02.06 - 19:40 Uhr

Hi!

Ich habe mir alle 4 Weissheitszähne (waren schon alle rausgewachsen) in Vollnarkose ziehen lassen.

Hab danach 2 Tabletten gegen die Schmerzen genommen und am nächsten Tag konnte ich schon wieder Schnitzel etc essen. Zwar alles nur mit den Schneidezähnen, aber es ging #mampf

LG Steffi

Beitrag von rotihex 05.02.06 - 14:39 Uhr

Hey, mach dir mal keinen Kopf. Das ist gar nicht so schlimm!

Ich habe letztes Jahr einen im Juni und einen im September gezogen bekommen.
Hat jeweils nur ca 20 miunten gedauert und überhaupt nicht weh getan. Kurze Betäubung, plopp, und er war draußen.

Bei dem letzten bin ich hinterher erstmal 3 Stunden mit der Oma bummeln gegangen.

Hatte keinerlei Nachwirkungen wie Schmerzen oder so, mußt halt nur beim Zähneputzen ein bissl aufpassen.

Beim Geburtstag hast du vermutlich schlechte Karten bzgl. essen. Solange die Betäubung wirkt, wirst du nichts essen dürfen / wollen. Und auf Kaffee mußt du verzichen (und bloß kein Aspirin nehmen). Süßzeug (Kuchen) ist auch nicht so doll.

Das wird schon schiefgehen ;-)

Beitrag von elox242 05.02.06 - 15:01 Uhr

Hallo!

Mir wurde letzten Mittwoch ein Weißheitszahn oben links gezogen.
Vorher hab ich mir aufgrund vieler Schauergeschichten anderer fast ins Hemd gemacht.
Beim ZA gings dann aber wirklich recht flott.
Spritze zur Betäubung, dann er her so ca. 5 - 10 min. den Zahn mit einer gebogenen Sonde locker gewackelt und dann mit einer Art Pinzette geholt.
Es gab kein Knirschen, lediglich ein leichter Druck war zu spüren.
Bei mir hat er dann nicht einmal mehr genäht oder ein Bändchen rein, sondern es einfach so gelassen. (was mich sehr verwunderte, weil mein Weißheitszahn total schräg Richtung Wange stand).
Die ersten Stunden hat es dann noch etwas Nachgeblutet - auch jetzt ist sporadisch noch ein komischer Geschmack im Mund. Ansonsten gleich noch nach ca. 2 Std. eine Schmerztablette genommen und das wars dann.
Zustätzlich habe ich noch mit Arnika D6 und Hyperikum D6 jeweils 5 Globulis im halbstündigen Wechsel genommen!
Wünsch dir alles Gute und mach dich nicht verrückt! Es lohnt sich wirklich nicht!

Liebe grüße
elox#liebdrueck