Verstopfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sabine1488 04.02.06 - 19:28 Uhr

Hallo,

meine kleine rike wird am 13 sechs monate alt, sie hat schon immer probleme beim aa machen. Musste öfters auch mit dem wattestäbchen helfen, ab und zu, Kia hats angeordnet wenns ganz schlimm war.

so, das war seit 3 monaten vorbei, meine kleine konnte ganz normal...

und jetzt? wieder das gleiche problem, sie bekommt seit 2 monaten obst und milchbrei, je ca 100g

2 monate alles kein problem, jetzt, seit ca. 4 wochen kann sie schon wieder nicht, kia meint alles ok, organisch etc. kann mir keinen tip geben, soll wieder das wattestäbchen benutzen, wenn sie 2 tage nicht gemacht hat und schreit wie verrückt. das seh ich auch ein, danach quält sie sich endlich nicht mehr, aber kann das sinn der sache sein?

kennt jemand andere tips? ich stille sonst noch voll, bis halt etwas obst und milchbrei, obst isst sie meistens auf (birne) milchbrei mal ja, mal nein, mal ein paar löffel.

bitte dringend um rat

LG Bine

Beitrag von steffi82 04.02.06 - 20:03 Uhr

Hallo Bine,

ich bin zwar auch kein Fan von Medis wenn die Süßen so klein sind aber wenn du solache Probleme hast trotz stillen würde ich vielleicht Lefax versuchen ( ist eigentlich für dreimonatskoliken bekannt) aber schaden tut es dem baby nicht uns vielleicht kommt Stuhlgang dann ins gleichgewicht!! ich hätte auch keine Lust so lange Verstopfung zu haben!! die Meinung der Ärzte finde ich auch OK aber manchmal kann mann ja mit solchen Mitteln mal abhilfe schaffen, schadet ja keinem!!

Gruß, steffi

Beitrag von nimiera 04.02.06 - 20:30 Uhr

Hallo!

Lily hatte auch lange Probleme mit Verstopfung und es war irgendwann einfach so weg#kratz ich hab keine Ahnung woran es genau gelegen hat. Warscheinlich brauchte ihr Darm etwas mehr Zeit um sich umzustellen.
Wenn es ganz hart kam hab ich ihr 150 ml puren Apfelsaft gegeben, dann flutschte es spätestens am nächsten Tag alles raus:-p
Wenn es wirklich nichts organisches ist, würd ich einfach abwarten und weiter die Beikost geben. Es beruhigt sich dann bestimmt irgendwann.
Einen Tip noch, wenn du mit Gemüsebrei anfängst: fang nicht mit Karotte an, die stopft noch zusätzlich. Nimm dann lieber Kürbis oder Pastinake!!!

Liebe Grüße!
Jenny