Welches Format spielen DVD-Player/Recorder?

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von rainbowhunter7 04.02.06 - 19:44 Uhr

Hallo,

ich habe ein Video mit unserer Digitalkamera (keine Fotos - sondern so eine für Videos) gemacht. Dieses habe ich mit Pinnacle Studio 9 bearbeitet und jeweils in *.avi und *.mpg auf DVD gebrannt. Jetzte wollt ich das in den DVD-Recorder schieben und mir mal die Qualität ansehen. Dabei hab ich festgestellt, dass der über eine leere DVD gemeckert hat (obwohl ja was drauf war). Demzufolge wird er diese Formate nicht erkannt haben ?!?

In was muss ich das denn speichern, damit der DVD-Recorder/Player das auch spielt ? Hab´s mit DVD+R und DVD+RW probiert. Beides hat nicht funktioniert... Oder geht das alles gar nicht und ich muss mir das Filmchen immer auf dem Rechner anschauen ?

Wäre super, wenn mir da vielleicht jemand weiterhelfen könnte.

MfG
ANJA

Ach ja, es muss eine DVD sein, weil es insgesam um die 4 GB sind, die ja nicht auf eine CD passen.

Beitrag von streetfighter70 04.02.06 - 21:47 Uhr

hallo !
es gibt dvd-player, die nicht alle formate unterstützen.
schau am besten mal in der bedienungsanleitung nach.
dann gibt es noch welche die nicht alle rohlinge erkennen, z.b. verbatim geht problemlos aber platinum gar nicht ! beim nachbar kann das schon wieder umgekehrt sein ! da heisst es dann probieren geht über studieren !

wie es aussieht wurde die dvd als daten-dvd gebrannt, da streiken die meissten sowieso !
normalerweise wird der film stundenlang umgewandelt und dann erst gebrannt !
am besten mit 2-facher geschwindigkeit brennen !

mfg, stefan

Beitrag von saurons_mom 09.02.06 - 00:34 Uhr

Hallo Anja,

wenn Du die Filme im PC hast, wandle sie am besten gleich und ohne irgendwelche Umwege ins MPEG2- Format um, PAL- Auflösung und 48000 Hz, Stereo, 16 bit Audio Samplingrate. (MPEG2 sind auch normale DVD-Filme). Dann nimm ein Brennprogramm, z.B. NERO und gehe auf DVD--> Video-DVD erstellen. Dort die nötigen Dateien (Filme) in das Verzeichnis VIDEO_TS einfügen. Video-DVDs benötigen eine spezielle Verzeichnisstruktur. Den Rest erledigt dann Dein Rechner. Wenn die Filme schon im richtigen Format vorliegen, verbrät NERO die ohne neues Umwandeln, was Zeit spart (je nach PC mehrere Stunden :-[ #schwitz #kratz) und viel wichtiger keine Qualitätseinbußen mit sich bringt.

Viel #klee