können babys zuviel flüssigkeit zu sich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liurin 04.02.06 - 19:44 Uhr

nabend,

fynn ist nun 7,5 mon. alt und bekommt noch 3 flaschen milch + 2 mal brei am tag. über den tag verteilt trinkt er nochmal so ca. 300-400 ml tee/stark verdünnte saftschorle (fast wasser).

hab mich gestern gefragt, ob es vielleicht zu viel flüssigkeit ist? gibts sowas? ich meine, die kleinen holen sich sicher was sie brauchen und flüssigkeit ist ja beim erwachsenen auch immer gut.

was meint ihr?

danke und liebe grüße,

LIU

Beitrag von pollythecat 04.02.06 - 20:34 Uhr

hi,

laurids ist acht monate alt, trinkt noch eine flasche am tag und ca 4 flaschen tee a 150ml.

kommt so ziemlich aufs gleiche raus flüssigkeitsmäßig, oder?

ich denke auch, dass viel trinken gut ist.

er war vor ein paar wochen krank, hatte ne fiese erkälzung mit fieber, usw. gegessen hat er fast ne woche gar nichts, milch wollte er auch nicht, aber tee in rauhen mengen.

der kinderarzt meinte auch trinken ist super wichtig, außerdem kommt das zuviel ja wieder raus ;-)

liebe grüße polly