Wer hat fürs Baby einen Inhalator gekauft?? Kosten??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tannibalk 04.02.06 - 19:53 Uhr

Hallo zusammen,

Moritz ( 11,5 Monate) hat leider oft Bronchitis.:-( Deshalb möchte ich jetzt einen Poli Boy Junior zum Inhalieren für Ihn kaufen. Neu sind diese ja , mit 200 € , ziemlich teuer!!#augen
Mein KA hält von einem Rezept nicht viel.....:-[!!!!

Wer weiss, wo ich solche Geräte , ausser bei ebay, künstiger bekomme????#kratz

LG Tanja+#baby Moritz!!!#liebdrueck

#danke#huepf

Beitrag von binebu1 04.02.06 - 20:17 Uhr

Hallo Tanja,

also wir haben auch einen Pari Boy daheim. Bei uns hat Ihn die Kasse gezahlt. (Allerding privatversichert)
Wenn Dein Kinderarzt sagt das Ihr einen braucht, versteh ich nicht warum sich die Kasse quer stellt.

Vielleicht kannst Du mal in der Apotheke oder Deinen Kinderarzt fragen wo Du die Dinger gebraucht her kriegst.

lg

Bine

Beitrag von leonigluecklich 04.02.06 - 20:18 Uhr

Also das verstehe ich nicht?#kratz

Ich habe immer ein Rezept bekommen! Habe nie was dafür bezahlt! Jedes Jahr bekommt man da neues zubehöhr dazu, also die verschleissteile. Und alle 2 Jahre bekomme ich ein ganz neues Gerät!

Bezahlt alles die Kasse!

Das ist mir unbegreiflich!

Daher kann ich leider nix zu den Kosten sagen!
Frag doch mal bei der Krankenkasse nach!

Beitrag von babybauchnr2 04.02.06 - 20:48 Uhr

Hallo Tanja,

also unsere Julika hat auch öfter mal Bronchitis und wir haben vom KA zum inhalieren auch ein Rezept für den Pari boy bekommen. Da wir damit nicht zurecht kamen haben wir sogar noch einen Aero champer (inhalieren mit Spray) auf Rezept bekommen. Jetzt haben wir beides zu Hause - ohne Problem auf Rezept.

Also frag doch nach warum er es dir nicht auf Rezept geben kann.
Eigentlich sollte das schon klappen - notfalls frag bei deiner Kasse nach, mit Kostenübernahmebescheid muss dir der Arzt einfach ein Rezept dafür geben!

Viel Erfolg

Nadine mit Julika 18.2.05

Beitrag von dimalka 04.02.06 - 21:42 Uhr

hallo tanja,
also ein inhaliergerät ist auf jeden fall eine vernünftige anschaffung, meine große (jetzt wird sie bald vier) ist mit einem dreiviertel jahr fast an einer bronchitis gestorben, danach haben wir ein inhaliergerät ohne große disskussionen verschrieben bekommen...wenn eines unserer beiden kinder jetzt erkältet ist, inhaliere ich sie mit kochsalzlösung:ohne nebenwirkung wird die erkältung locker...ansonsten gibt es bei tchibo z.z. ein inhaliergerät so um die 40 euro...gruß daniela