Mal eine Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von reddeviline3008 04.02.06 - 19:55 Uhr

Hallo ihr lieben

ich habe da ein kleines Problem. Nun habe ich endlich einen FA gefunden wo ich mich wohl fühle und nun kommt das. Ich war am Donnerstag das erstemal dort und es wurde auch gleich eine Krebsvorsorge gemacht. Habe ich nen Zettel zum lesen in die Hand bekommen, da stand, das der Ultraschall nicht mehr von der Kasse bezahlt wird. Kostet jedenfalls 40 Euro. Da habe ich gleich auf der Kasse angerufen (AOK) und die meinte das ist rechtens.
Wie ist das bei euch? Komm mir doch nun ein wenig verarscht vor. Was soll ich machen? Bei meiner vorigen FA brauchte ich nix bezahlen. Nur halt die 10 Euro für die Überweisung.

HILFE. Liegt das an der AOK oder wer kann mir da helfen?

Beitrag von angy2507 04.02.06 - 20:19 Uhr

Hallo reddeviline!!

Das man den Utrallschall bezahlen muß ist schon seid ca 1-2 Jahren!!

Da die Gesetzlichen Krankenkasse viele Zuschüsse nicht mehr genehmigen müßen die Ärtze Ihre entstandenden Kosten direkt beim Patienten holen!!

Ich z.B. müßte für ne Ultraschall Untersuchung 55€ bezahlen, aber ich trickse den Doc aus und sage das ich Unterleibschmerzen habe und dann ist der Arzt verpflichtet nach zuschauen (ohne kosten zu berechnen, dann übernimmt die AOK diese), denn mann muß dem auf den grund gehen!!

Es ist ungerecht aber wir können nichts daran ändern!

(in einer SS zahlt man ja auch nicht die kosten, da die Ärzte verpflichtet sind zu kontrollieren dass alles in ordnung ist!!

LG angy

Beitrag von diabolo 04.02.06 - 20:22 Uhr

Das ist normal mußte am Mo aber nur 26 €zu zahlen. Ist wahrscheinlich unterschiedlich

Beitrag von reddeviline3008 04.02.06 - 20:26 Uhr

Hallo

das wußte ich echt nicht, weil ich noch nie was für Ultraschall bezahlen mußte.
Naja jedenfalls bin ich jettz schlauer und ich danke euch für die Antworten.

;-) Inka

Beitrag von happy79 04.02.06 - 21:18 Uhr

Hallöchen, leider liegt es nicht an der Krankenkasse, habe mich auch gewundert, bei meinem letzten Besuch. Ich bin dennoch froh es gemacht zu haben denn sonst hätte er sicher nicht bemerkt das ich ne Zyste habe ... Zumindest ist es mir meine Gesundheit wert ... aber den Trick mit den Unterleibschmerzen aus dem vorangegangenen Posting werde ich mir merken ;-)