Wegen stimmulation der Eierstöcke

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von reddeviline3008 04.02.06 - 20:32 Uhr

Hi

sorry, dass ich einen neuen Threat anfange. Aber ich habe eben vergessen etwas zu fragen.
Wie ist das, wenn die Eierstöcke mit Medikamenten Stimmuliert werden? Kennt sich dabei jemand aus?
Gibt da irgendwelche Nebenwirkungen?

Soll mir das bis zum 18.02. überlegen, ob wir die Stimmulation wollen oder ob wir den Kinderwunsch erstmal nen halbes Jahr auf eis legen. Da ich ja so selten meine Periode bekomme, hat mir die FA vorgeschlagen, 6 Monate die Pille zu nehmen und dann neu probieren, damit sich der Körper wieder an den Zyklus gewöhnt.
Nun weiß ich nicht was nun besser ist. Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen. :-(

Lg
Inka

Beitrag von meinmedia 04.02.06 - 23:06 Uhr

Hallo,

was besser ist kann ich Dir leider nicht sagen. Mach es doch nach Deinem Bauchgefühl.

Oder probiere es erstmal durch Stimulation und wenn es dann nicht klappt kannst Du ja immernoch die Pille nehmen.

Viel Glück