Frage zur Toxoplasmose...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolesaalfeld 04.02.06 - 21:02 Uhr

Hallo ihr Lieben.


Mein Toxoplasmosetest ist negativ ausgefallen, was das heißt weiß ich.

Ich mache mir nur seit ein paar Wochen Gedanken darüber, ob ich den Test noch zwei mal machen lassen soll (so rät es mir die Schwester beim FA).

Ich mein wenn ich mich an alles halte (wegen Essen und Kazten usw) dürfte doch nichts passieren oder? Außerdem davon mal agesehen habe ich mich in meinem bisherigen Leben nicht damit angesteckt warum sollte es dann gerade jetzt passieren.

Mir ist mein Geld einfach zu schade, wenn zwei weitere Tests nicht nötig sind!

Wer von euch hat denn gänzlich auf die Tests verzichtet oder auch nur einen gemacht?


Nicolé + Mopsi (14+4)

Beitrag von angela1977 04.02.06 - 21:18 Uhr

Hallo,

ich hab zwei Tests gemacht (ist in Ö für alle Schangeren so vorgesehn), die waren negativ.

Ich denk genau wie du: Wenn ich mich in 28 Jahren nicht angesteckt hab´, warum grad jetzt?
Natürlich pass ich schon ein bisschen mehr auf!

Ich denk mir ein guter Mittelweg ist das Vernünftigste!!

Schöne Schwangerschaft noch!

LG
Angela 38.SSW

Beitrag von lia_june 04.02.06 - 21:56 Uhr

Hallo!

War auch oder besser gesagt bin Toxo-negativ...
Habe zwei weitere Tests gemacht, habe Katzen aber das war nicht der Grund.
Woher weiß ich ob der Döner richtig durch war oder ob der Apfel in meinem Obstsalat richtig gewaschen war?
Ich weiß auch um die ganze Panikmache und bei mir war auch nie was...aber wenn, dann hätte man noch etwas unternehmen können und das sollte dir die Gesundheit deines Babys wert sein.
Aber letztendlich muss das echt jeder selbst entscheiden - kleiner Tipp der Erreger braucht mindestens acht Wochen bis er nachweisbar ist, also bringt es nichts heute irgendwas halb durchgebratenes zu essen und morgen den Test zu machen...

Ich hoffe das hilft dir irgendwie weiter!
Alles Liebe und noch eine schöne Schwangerschaft wünschen
Juliane & DER Wurm (ab morgen 38 SSW)

Beitrag von 79stella 05.02.06 - 00:19 Uhr

Ich bin leider auch Toxo-negativ. Mein FA hat mir dazu geraten, den Test in der 30. Woche zu wiederholen, was ich trotz 40,- Euro Kosten wohl auch machen werde. Meiner ist jetzt bei 12 + 2 gemacht worden. Theoretisch könnte ich auch einen um die 20. Woche machen, aber da meinte auch der Arzt, dass das übertrieben wäre, wenn ich weiterhin auf mich achte (was ich ja auch vorhabe)...

Ich wünschte einfach, ich hätte das schon mal gehabt, dann wäre das ganze Theater unnötig. ;-) Aber man kann es sich ja nicht aussuchen. Vielleicht knuddel ich einfach bis zur nächsten Schwangerschaft dann die Katzen meiner Schwägerin oder mach regelmäßig deren Katzenklo sauber. :-p

LG Stella (13. SSW + 6)

Beitrag von sandyt. 05.02.06 - 05:24 Uhr

Hallo,

istt du nie ausserhalb? Da kann man ja leider nie wissen was in dem Essen steckt. Und da eine Neuansteckung in der SS sehr gefährlich fürs Baby ist, würde ich es auf jeden Fall machen. Aber ich kann da nur halb mit reden, mein Doc macht Toxo Tests nämlich noch unmsonst :o)

LG
Sandy

Beitrag von supernanny 05.02.06 - 14:53 Uhr

hallo,
also meine FÄ hat mir gesagt dass man bei einem negativen toxoplasmose-ergebnis die blutuntersuchung nur 1 mal bezahlen muss, bei den zwei kontrolluntersuchungen würden die kosten von der
krankenkasse übernommen (gilt aber wie gesagt nur
bei negativem befund).
gruss supernanny 17.SSW