Zwischenmahlzeit wenn Abstand zum Abendbrei zu groß oder stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von josy 04.02.06 - 21:37 Uhr

Hallo,

eigendlich haben wir immer nach Bedarf gestillt, doch jetzt wo wir mit der Beikost angefangen haben wird das ganze etwas verkrampfter. #gruebel

Wir haben nun schon den Mittagsbrei eingeführt und seit knapp einer Woche bekommt Zoé Abends einen Milchbrei.

Die Uhrzeit, wo sie ihren Mittagsbrei bekommt richtet sich danach, wann sie morgens gestillt wurde, so zwischen 11.30 und 13.00 Uhr. Aber abends den Brei gebe ich immer um 18.00 Uhr, da sie dann ja immer zur selben Zeit bettfertig gemacht wird und um 19.00 Uhr ins Bett geht.

Also muss ich immer schauen, dass ich sie so gegen 15.00 Uhr nochmal gestillt bekomme, damit sie um 18.00 Uhr hunger hat.

Jetzt klappt das aber nicht immer so.
So wie heute; Mittagbrei mochte sie nicht viel, so musste ich um 13.30 nochmal stillen, dann war mein Mann mit ihr spazieren und als sie wieder kamen schlummerte sie bis 16.30 Uhr.


Mir war klar, dass sie nicht bis 18.00 Uhr aushält und aber wenn ich sie jetzt stille sie abends nicht mehr viel mag.
So war es dann auch, ich habe gestillt und vom Abendbrei hat sie nicht viel gegessen.

Nun (endlich :-) ) meine Frage:

Hätte ich ihr um 16.30 Uhr lieber als Überbrückung was Obst gegeben oder soll ich halt in kauf nehmen, dass sie dann abends nicht viel ist?

Kennt ihr so Situationen und wie handhabt ihr das?


#danke und liebe Grüße
Josy

Beitrag von trine2110 04.02.06 - 22:55 Uhr

Hallo Josy,
da interessieren mich aber jetzt mal die Antworten.
Bei uns ist es genau das gleiche. Ich stille zwar nicht, sondern füttere PRE bzw. 1er Nahrung, aber diese Problematik jagt durch meinen Kopf seitdem ich über Beikost nachdenke. Schon nur mit dem Mittagsgemüse ist es nicht immer einfach. Soll man schon um 11 Uhr Gemüse füttern oder Flasche und dann Gemüse erst um 15 Uhr. Ist auch blöd.
Tja, .... ich fange nächste Woche mit dem Abendbrei an und wenn es dann mal so kommen sollte, dass nur ein kurzer Abstand zwischen Nachmittagsflasche und Abendbrei liegt, dann werde ich wohl eher 2-3 Löffel Obst füttern und dann noch ein bißchen hinhalten und dann den Brei halt mal 20 Minütchen eher füttern.
Bin mal gespannt was noch so für Antworten kommen.
Gruß, Tanja

Beitrag von .apple. 04.02.06 - 22:53 Uhr

Hallo,

ich würde nochmal stillen. Die Milch ist sehr schnell verdaut und eigentlich müsste sie da wieder recht großen Hunger haben.

Liebe Grüße

Beitrag von kruemelchen74 04.02.06 - 23:19 Uhr

Hallo Josy,

meine kleine bekommt auch mittags ihren Brei zwischen 11 und 13 Uhr und den Abendbrei so gegen 18 Uhr.
Zwischendurch, meistens so gegen 16 Uhr, manchmal auch später, stille ich Sie. Trotzdem verputzt Sie den Abendbrei bis zum letzten Krümelchen.
Ich weiss ja nicht, ob Du Zoe´ zwischendurch etwas Anderes zu trinken gibst.
Ansonsten mußt Du schon zwischendurch stillen. Denn Sie braucht ja die Flüssigkeit. Auch wenn Du Obstbrei geben würdest.
Anfangs ist ja die MUMI dünner= Durstlöscher. Das Dicke kommt ja erst hinterher. Mit MUMI kann man nichts verkehrt machen.

Mach Dir keine Gedanken, dass Zoe`nicht so viel isst. Das kommt schon noch. Ihr seid ja erst `ne Woche bei.

#liebeGrüße
Nancy+ Laura#baby

Beitrag von mina_murray 05.02.06 - 12:30 Uhr

hallo josy,

also mir persönlich wäre dein plan zu "uhrzeitgesteuert". so viele zeiten! ich würde auf jeden fall noch mal stilllen - (ich würde auch vor oder nach festen mahlzeiten noch mal stillen anbieten - aber das ist ja hier nicht die frage :-) )

ich würde es zu beginn etwas lockerer mit den "regeln" halten, dann spielt sich das schon ein und man merkt doch auch, wenn das kind hunger hat, oder?

alles gute,
marie

www.stillclub.org

auch hier empfehle ich mal www.stillclub.org/beikost

wissenswertes zur beikost auch für nicht stillende