Was soll ich davon halten???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verliebt bin 04.02.06 - 23:57 Uhr

Ich habe einen unheimlich lieben Arbeitskollegen. Nun hatten wir endlich mal die Chance uns näher kennenzulernen. Wir versinken in unsere Gespräche, daß wir tatsächlich mal eine ganze Stunde lang nicht arbeiten.
Ich muß dazu sagen, daß ich verheiratet bin und eine Tochter habe. Er ebenso. In meiner Ehe läuft es allerdings schon seit Jahren nicht mehr so gut. Ich weiß, daß die meisten davon nichts halten werden, aber ich bitte nur um die Meinung was ihr dazu sagen würdet, wenn er mir (privat) mailt, daß meine Tochter genauso wunderschön ist wie ich (hat sie schon gesehen, und auch auf Fotos auf meinem Arbeitsplatz), daß er mir rosane Träume wünscht usw...
Ich werde nicht mehr lange dort arbeiten. Wir haben Adressen und Telefonnummer ausgetauscht, weil wir gerne in Kontakt bleiben wollen.
Ob er ebenfalls etwas für mich empfindet? Schreibt man sowas einfach nur so?
Mensch, ich denke an nichts anderes mehr...
LG von verliebt bin

Beitrag von ;-)) 05.02.06 - 00:21 Uhr

Hört sich an, als ob er in dich verliebt wäre.
Warum sollte er sonst so etwas schreiben?
Du schreibst, dass deine Ehe seit einigen Jahren nicht so gut läuft. Hast du das schon länger bemerkt, oder erst, seitdem du dich verliebt hast? Wie lange bist du denn verheiratet?
Ist ja aufregend, wenn man sich mal wieder verliebt, dieses Gefühl, auf Wolken zu gehen.
Überleg dir gut, was du tust, eine Ehe ist schnell zerstört, wenn dem Kribbeln im Bauch nachgegeben wird.
Und ist es wirklich der Mann, in den du dich verliebt hast oder nur das gute Gefühl, dass
du für jemanden was Besonderes bist?

Beitrag von verliebt bin 05.02.06 - 00:36 Uhr

Hallo :-)
Wir sind seit 10 Jahren zusammen, davon über 6 Jahre verheiratet.
Das es nicht mehr so läuft geht schon seit der Geburt unserer Tochter, gute 4 Jahre.
Bei DIESEM Mann habe ich schon seit einigen Monaten Schmetterlinge im Bauch, nur hatten wir nicht so die Möglichkeit uns kennenzulernen. Ich habe wirklich allen Mut den ich hatte zusammen genommen und ihn angesprochen. Seitdem verwickeln wir uns ständig in stundenlange Gespräche. Vielleicht traute er sich selbst vorher nicht, ich weiß es nicht.
Es ist so ein schönes Gefühl!!! Wir lächeln uns immer sehr herzvoll an, anders eben als mit anderen Kollegen. LG

Beitrag von ;-)) 05.02.06 - 00:51 Uhr

Ich glaube dir, dass es ein schönes Gefühl ist. Ist ja auch nicht unnormal, dass man sich verliebt, obwohl man verheiratet ist.
Aber du hast in der Hand, was daraus werden soll.
Eine andere Leserin hat mal einer Frau, die in der gleichen Situation war, folgende Frage (sinngemäß) gestellt:
Was würdest du empfinden, wenn dein Mann morgen früh ganz normal zur Arbeit fährt und eine Stunde später steht die Polizei bei dir vor der Tür und sagt dir, dass dein Mann tödlich verunglückt ist ?
Was würdest du dann fühlen?
Geh mal in dich und frag dich, was du wirklich willst.
Ob jetzt nicht der richtige Zeitpunkt wäre, mal mit deinem Mann zu reden.
Vielleicht ist ihm ja auch unwohl in eurer Ehe.
Nur, wenn beide nicht reden und alles laufen lassen.....
Sieh das als Chance, mal Kassensturz zu machen, was hattest du dir erhofft, was hast du bekommen?
Mir schwirren noch so viele Gedanken im Kopf rum, aber ich schicke das jetzt mal ab.

Beitrag von verliebt bin 05.02.06 - 00:58 Uhr

Ich weiß! Du hattest absolut Recht!
Letztes Jahr wurde mein Mann mit Blaulicht hier abgeholt, und ich war wirklich fertig mit der Welt!
Ich habe den besten Mann der Welt, er tut alles für uns! Tja, was ist es? Ich finde ihn einfach nicht mehr anziehend. Das klingt so ungerecht, ich weiß!
Andererseits habe ich das Gefühl, ich kann nichts gegen dieses Verliebtsein tun.
Ich habe Tränen in den Augen, wenn ich an ihn denke. Ich habe solche Sehnsucht...
Nun werd ich aber erstmal versuchen zu schlafen.
Lieben Dank.

Beitrag von ;-)) 05.02.06 - 01:19 Uhr

"ch habe den besten Mann der Welt, er tut alles für uns!"

Dann halt ihn fest, ganz fest.
Er hat genauso Alltag wie du.
Stell dir vor, ER hätte Schmetterlinge im Bauch wegen einer Arbeitskollegin.
Das würde dir sicher sehr wehtun.
Sprich mit deinem Mann, laßt das wieder aufleben, warum ihr euch ineinander verliebt habt.

"Ich habe Tränen in den Augen, wenn ich an ihn denke"
Auch das verstehe ich. Ich habe das bei mir auch erlebt, die Sehnsucht nach "dem Anderen" hat mir (glaube mir das bitte) körperliche Schmerzen bereitet.
Aber ich habe das nicht zugelassen, obwohl meine Ehe damals schon kaputt war.
(Wäre auch nix draus geworden, er war verheiratet und hätte seine Frau niemals verlassen)
Ich bin drüber weg...
Kann IHM heute begegnen, als ob nichts wäre.

Ich wünsche dir eine gute Nacht !