Schönen Sonntag an die Febis, wie gehts euch??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cajaw 05.02.06 - 07:35 Uhr

Guten Morgen an euch alle,

ich sitze hier im Wohnzimmer und friere mir alles ab, ich habe eben meine Kerzenständer säubern wollen und diese wie immer auf Küchenrolle in den Backofen gelegt, nun denn, ich habe sie vergessen, Papier ist verbrannt, unsere Wohnung stinkt wie die Pest dank 'offener Küche' und mein schön gerade gestern abend geputzer Ofen sieht schwarz aus #augen

was sagt man dazu????

nicht nur das ich gestern abend die Mikrowelle, den Kühlschrank, Ofen, Badschränke,.... aufgeräumt und geschrubbt habe (da greift man sich auch an den Kopf ;-))
nun das!

zum Glück schläft mein Mann noch, der würde vor lachen und frieren glaube ich schnell wieder im Bett verschwinden

aber nun zu uns und euch, wie geht es denn so???

noch 5 Tage bis ET, mal Wehen mal nicht, und wir reden nicht von der Gewichtszunahme!!!!!!!!!!!!!! da ist der Wahnsinn, was in den letzten beiden Wochen mit meiner Waage passiert ist, ich zweifele schon an der Richtigkeit, und schicke meinen Mann ab und zu zur Kontrolle drauf, und???? sie geht richtig #heul

was macht ihr so? die WOhnung in Brand stecken? auch ähnliche Geschichten??? baut mich auf :-)

so, dann allen einen schönen Sonntag

CLaudia ET-5

Beitrag von cenedra484 05.02.06 - 07:52 Uhr

Halli Hallo und Guten Morgen

Ja das kenn ich mit dem Schusselig sein und es wird immer schlimmer #augen !!
Was ich die letzten Tag Gläser geschrottet habe und zeug runterfallen lasse ist echt nicht mehr witzig :-)
Stosst ihr auch fremde Leute mit eurem Bauch an weil ihr meint das ihr LOCKER hinter denen vorbei kommt hihihih

Na ich hab jetzt noch 14 Tage bis ET und bin hin un her gerissen zwischen "Jeder Tag länger im Bauch ist besser!!!!" und ICH WLL NICHT MEHR KOMM DA SOFORT RAUS

Ich fiebere immer auf den Di hin weil ich da immer Akupunktur habe und danach geht es meinen Händen und Beinen (WASSSER ohnen ende) wieder a bissal besser.

Was ich echt sehr sehr hoffe ist das sich meine Madam endlich senkt!!!!!!!! Die hängt mit ihrem POPO immer noch genau unter meinen Magen #schock
Vonwegen die bewegen sich nicht merh so viele weil kein platz ist, unser Fräulein ist ständig am rumzappel und umhauen!!!!
Ich freu mich ja das sie sich so oft meldet das beruhig ja aber manchmal ist das soooooooo unangenehm

Na ja was solls da müss ma durch

Schönen Sonntag noch wünschen
CeNedra484 + Schnuckelhopps Felicitas 39 SSW

Beitrag von jessi305 05.02.06 - 08:26 Uhr

Guten Morgen Febies,

endlich habe ich mal wieder richtig gut geschlafen :-)
Ich fühl mich total ausgeschlagen, super gut und voller Energie ;-)
Meine Schusseligkeit hält sich in Grenzen, außer das ich ständig mit meinem Bauch irgendwo andocke (mit Vorliebe Gegenstände die sich auf der Küchenarbeitsplatte befinden)

Ich hatte mal geträumt meine Kleine würde am 01.02. auf die Welt kommen - war wohl nichts #schmoll

Mittlerweile gehe ich davon aus, dass ich über den ET am 10.02. gehe - aber ich wäre auch jetzt soweit #hicks

Leider habe ich noch keine einzige Wehe gespürt. Und mein Muttermund war bei der letzten Kontrolle (ist aber auch schon 10 Tage her) nur fingerkuppendurchlässig.

Vielleicht hat sich ja bis Dienstag was geändert, da habe ich endlich den nächsten FA-Termin.

Naja, ich sage mir immer: Allerhöchstens noch 19 Tage!!!

LG Jessi (ET -5)

Beitrag von jcbabe 05.02.06 - 08:44 Uhr

Guten Morgen!
Also bei mir ist der Zustand eindeutig: Komm da jetzt sofort raus! Morgen vielleicht? 06.02.2006 würde sich ja anbieten. Leider ist mein ET aber erst in 14 Tagen; aber sie ist schon 3300 g und mind. 50 cm.... das würde MIR schon reichen :-).

Ich fühle mich halt irgendwie so "ruhiggestellt"; bin ein ziemlich aktiver und umtriebiger Mensch und ich habe echt alles schon aufgeräumt, umgestellt, geordnet, gewaschen und so weiter. Alles ist bereit; warum will sie denn nur da drin bleiben? Ist es da so toll?

gestern war ein bissl Schleim im Slip (Menge: 1x mit dem Finger im Honigglas); war das schon der Propf? Wehen habe ich auch immer mal, aber nicht regelmäßig.

Naja, wahrscheinlich spannt sie mich absichtlich auf die Folter, um mir gleich die Lehrstunde in Sachen "ich bin klein, brauche viiiiel Geduld" zu erteilen :-)!

Einen schönen Tag noch,

JCBABE

Beitrag von caliope 05.02.06 - 09:10 Uhr

Guten Morgen Febis

Mann das war ne Nacht!!!
Da ich 3 Tage überm ET bin und mein Kleines so 3800 wiegen soll hab ich gestern den Wehencocktail auf anraten meiner FA genommen.
So,... um halb 5 hab ich das Zeugs geschluckt :-% dann war erst mal tote Hose. Ich habe dann um halb 8 ein Heisses Bad genommen #schwitz und als sich um 9 Uhr immer noch nichts geregt hat hab ich mit der Brustwarzenmassage angefangen. Ich sage euch, es sind keine 2 Minuten vergangen und die erste heftige Wehe war im Anmarsch. #schock Ich hatte dann alle 10 Minuten Wehen ( schmerz und aua! hab ganz vergessen wie weh das tut :-[ ) tja, bis heute Morgen,.... um halb sechs Uhr früh war der ganze Spuk vorbei und ich konnte endlich mal länger als 8 Minuten am Stück schlafen #gaehn

Was soll das!?!?! Erst sooo lange Wehen und dann nix mehr??? SOOOO GEMEIN!!!!

Aber ich hab noch Hoffnung denn immer wieder hab ich ne Wehe ,.... und ich wünsche mir soo stark dass es heute geboren wird!!! #freu

Ich glaub ich lass die Finger von Wehencocktails und steig um auf die Brustwarzenmassage :-)

Hey ich wünsch euch alles Gute!!!
caliope, die heute Et +3 ist und viel quasselt #bla #bla

Beitrag von tini26 05.02.06 - 09:39 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben Febis,

auch ich habe super gut geschlafen. Eigentlich leider#schmoll. Ich hatte gestern immer mal wieder Wehen und dachte, das wird bestimmt heute Nacht mal endlich schlimmer. In 6 Tagen habe ich ET und immer sooo gehofft, dass die Kleine ein wenig früher kommt.

Gestern war ein Scheiss Tag. Ich hatte super schlechte Laune, irgendwie dauert mir das jetzt alles zu lange.... ich bin auch ein aktiver Mensch und war am Wochenende immer unterwegs... also mal spazieren in die Berge, Ausflug mit meinem Mann irgendwohin. Aber jetzt komme ich mir so festgesetzt vor. Ich will nicht mehr weg von zu Hause, weil ich Angst habe, dass es jederzeit los gehen kann.
Gestern hatte ich dann plötzlich so ein wahnsinniges Knacken im Bauch, als meine Maus an meine Hand getreten hat. Danach war der PH Test ander verfärbt. Ich dachte.. .coool, jetzt ist die Fruchtblasse angerissen. Aber von wegen. Bin ins KH und .... kaum Wehen und Fruchtwasser ist auch nicht abgegangen. Also wieder nach Hause. Mein Mann meinte schon, das mit einem zweiten Kind überlegen wir uns noch, das war jetzt der zweite Fehlalarm in 2 Wochen;-)Aber man ist auch einfach so unsicher. Ich bin halt eine so genannte nervige Erstgebärdende.

Naja, hilft alles nix. Am Freitag, also einen Tag vor ET, gehe ich ins KH und werde besprechen, ob man nicht am ET einleiten kann. Ich kann nimmer so langsam. Ich habe auch so viel zugenommen #heul und muss das ganze Gewicht mit mir rumtragen... und ich frage mich, was dann den Unterschied macht, ob ich am ET einleiten lassen oder dann 5 oder 7 oder 14 Tage später ???
Wann würde Ihr einleiten lassen.

So genug geblubbert.

Liebe Grüsse und einen wunderschönen Sonntag.

Tini und #baby (der es sehr sehr gut bei Mama im Bauch gefällt) ET - 6

Beitrag von julischa 05.02.06 - 10:19 Uhr

Hallo!
Also ich hab jetzt noch 16 Tage bis zum ET, und ich glaube seit ein paar Tagen geht bei mir der SChleimpfropf ab...#huepf#freu#huepf#freu

Bin die ganze Zeit eigentlich nur am Putzen und hoffe das ich noch alles fertig bekomme was ich so vor hab. Etwas launisch bin ich zur Zeit auch und ich könnte mich über viele Dinger viel schneller aufregen als sonst....#kratz:-[

Außerdem hab ich auch so langsam keine Lust mehr darauf schwanger zu sein, ich WILL meine Maus endlich im ARm halten!!!!:-p
Ich freu mich so darauf mal wieder einen RAMAZOTTI mir Eiswürfeln und nem Stück Zitrone zu trinken!!!! Lecker!!!

LG Julia mit Laura-Sophie inside
noch 16 Tage bis zu ET

Beitrag von kg707 05.02.06 - 10:34 Uhr

Hallo,

ich hab am 14. Termin und hoffe auch, dass unser Kleines nun endlich rauswill! Es ist alles vorbereitet, gewaschen, Bett und Stubenwagen bezogen etc.

Gestern haben wir unsere Tochter an Oma+Opa verkauft, haben uns zu zweit einen wunderschönen ruhigen Tag gemacht, mit Mittagschlaf, langem Spaziergang, heißer Wanne, Sekt und Wein und naja, ihr wißt schon #sex und vielen Gesprächen, zu denen man meist in Anwesenheit eines Kleinkindes nicht kommt. War richtig toll. Und mein Kopf ist auch frei für das Kleine. Also- es könnte sich ruhig raustrauen!!!
Abends gegen 22 Uhr hatte ich dann 3 Wehen, aber dann nüscht mehr! Die Nacht hab ich super geschlafen. Nun ist aber der Bauch immernoch da...#augen

Gleich fahren wir unsere Kleine (1,5 J.) wieder von Oma+Opa abholen, also ist es dann wieder vorbei mit der Ruhe.

Zugenommen habe ich jetzt seit gut 2 Wochen nicht mehr, das war bei meiner Tochter damals auch so kurz vor der Entbindung... Sie kam 8 Tage vor dem Termin.
Der 06.02.06 wäre auch mir ein schönes Datum, aber mal sehen, was die nächsten Tage so bringen#kratz

Na dann, euch anderen alles Gute und "Daumen-drück", denkt mal auch an mich#schwitz

LG von Kerstin (ET-9)

Beitrag von lana7 05.02.06 - 11:43 Uhr

Hallo!

Ich habe auch ET am 14.02. Gestern Abend habe ich meiner Kleinen gesagt, sie kann jetzt kommen. Es sind ja eigentlich noch gut 12 Tage, aber Lust habe ich keine mehr. Die Ruhe habe ich jetzt genug genossen. Jetzt will ich mich endlich wieder normal bewegen können - und endlich wieder andere Klamotten anziehen!!! Aber wird wohl noch dauern. Am Freitag war der MuMu nur 1cm offen. Kann der sich eigentlich auch ganz plötzlich vollkommen öffnen?

Über Schusseligkeit kann ich nicht klagen, obwohl ich auch schon von anderen gehört habe, dass das oft vorkommt - so von wegen Backpulver im Teig vergessen und so. #freu heute früh war es eher mein Mann, der das Backblech im Ofen vergessen hat und unsere Wohnung etwas verräucherte. #freu
Auch sonst geht es mir erstaunlich gut. Aber träumt ihr auch so unglaublich intensiv und farbig jede Nacht?

Tja und ich kann auch nicht bestätigen, dass die Kleinen am Ende ruhiger werden. Meine Kleine feiert nicht nur jede Nacht Party, wenn ich ins Bett gehe, sondern sie ist auch fast den ganzen Tag aktiv. Dabei drückt sie mir manchmal ihr Popochen so weit nach oben, dass mir die Luft wegbleibt und ich das Gefühl habe, mein Kopf läuft rot an. Das ist vielleicht unangenehm. Ich drücke sie dann immer sanft runter und sofort entspannt sich alles wieder. #schwitz Und wenn sie besonders hibbelig ist, dann drückt ihr Kopf so doll nach unten, dass ich denke, es sind nur noch 4cm, dann ist sie draußen. geht natürlich nicht, aber das sticht dann ganz schön.

Freiwillig einleiten lassen würde ich nie. Ich denke, dass ist alles ein natürlicher Vorgang, der Körper stellt sich alleine drauf ein. Schließlich müssen Wehen UND ausreichend geöffneter Muttermund zusammenpassen. Bei einer Einleitung hätte ich Angst, dass es viel mehr weh tut, weil der Körper zu etwas gezwungen wird, wozu er noch nicht bereit ist - immer vorausgesetzt, es gibt keine Komplikationen, die eine Einleitung wirklich erforderlich machen natürlich.

Ich wünsche Euch alles Gute und freu mich, bald wieder von Euch zu hören. Ist doch beruhigend zu lesen, dass es anderen genauso geht wie mir.

Liebe Grüße

Beitrag von diana0211 05.02.06 - 11:51 Uhr

Hallo,

also ich habe noch 16 Tage bis ET und hatte gestern Abend 3 Stunden schmerzlose, regelmäßige Wehen ...und vom Schleimpfropf ist wieder ein Stück abgegangen...
( Vor eineinhalb Wochen das erste Mal: gelblicher, glibbriger Schleim teilweise etwas rötlich! )

Ich bin echt mal gespannt wie lange das noch dauert!
Mein Mumu ist seit über 3 Wochen schon etwas offen, GBH extrem verkürzt und die Ärzte gaben mir vor 3 Wochen schon nur noch maximal eine Woche!!!

Dem Kleinen gefällts anscheinend!

Drückt mir und Euch die Daumen, es kann ja nicht mehr allzu lange dauern, dann haben wirs geschafft!!!!#huepf

Liebe Grüße an Euch Febis und einen schönen Sonntag!!!#liebe

Diana mit Aaron Philipp bei ET-16

Beitrag von blubella 05.02.06 - 11:55 Uhr

Hallo,

ich hibbel hier auch so rum... :-) Mein ET ist allerdings erst in 22 Tagen. Die ganze Schwangerschaft wurde ich eigentlich verwöhnt, was Beschwerden etc. anging. Deshalb nervt mich die Endphase wahrscheinlich um so mehr...

Ich kann nachts nicht mehr richtig schlafen, weil es -egal wie ich liege - weh tut und ich fast jede Stunde auf die Toilette muss (hab aber auch vorm Zubettgehen immer einen rieeeeeesen Durst... #augen )

Diese Nacht hatte ich dann auch so ca. alle Stunde mal so üble mensartige Schmerzen, dass ich dachte: Ohh ja, das hattest du jetzt schon fast 9 Monate nicht mehr... Die blieben dann immer so ca. 5 Minuten (? hab nicht auf die Uhr geschaut und bin dann wieder eingeschlafen) Können das denn auch schon Wehen sein? Jetzt merke ich nichts mehr :-( Ich will auch, dass mein Kleiner sich ein bissi früher auf den Weg macht, auch wenn ich ihm auf der anderen Seite jeden Tag im Bauch gönne!

Morgen hab ich wieder FA-Termin und bin gespannt, was sie zum MuMu sagt, denn der war vor zwei Wochen Fingerkuppendurchlässig und der Gebärmutterhals auf 3 cm verkürzt - sollte mich schonen. Vielleicht ist er ja schon ein wenig weiter offen?!?! Dann hab ich die paar Zentimeter schon hinter mir ;-)

Alles Liebe, blu + Krümel (morgen 38. SSW)

Beitrag von feofanja 05.02.06 - 12:35 Uhr

Hallihallo,

wollt auch mal ein paar Zeilen reinjammern. Mein ET ist am 28.Feb und eigentlich war ich auch schon so weit das es mir eigentlich gelangt hat. Habe mir gedacht könnte auch ein bißchen früher kommen, hätte nichts dagegen.
Jetzt ist es so das ich seit 6 Tagen schon völlig flachliege mit so ner Scheiß Grippe. Ich sag Euch das is so ätzend! Es ist ja sowieso schon so anstrengend genug zum Schluß und wenn man dann noch keine Luft kriegt (Nebenhöhlen zu) und rumhusten muß, das is der Gipfel. Da macht sich schon mal Panik breit, daß es ja nicht losgehen soll, denn Kraft für eine Geburt hätte ich nun wirklich nicht! Die erste Nacht habe ich gar nicht geschlafen und in der 2ten nur eine Stunde. Muß zu meiner Schande gestehen, daß ich echt ein paar Nasentropfen, sowie Sinupret zu mir nehme. Ich hoffe das ich meinem Kind nicht zuviel damit schade, aber mit normaler Inhalation war da echt nix mehr zu machen.
Nun gut, so langsam gehts wohl hoffentlich aufwärts, kann zumindest schon mal 5 Stunden Nachts schlafen.
Hoffe das sich keiner von Euch noch mit so was ansteckt, zieht Euch ja gescheit warm an!

Ganz liebe Grüße
-Feo