Hilfe er wiill nicht merhr durchschlafen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kathy491572146 05.02.06 - 09:42 Uhr

Erstmal hallo in die runde

ich bin total verweifelt mein kleiner (2jahre) möchte seit 3 tag nicht mehr duchschlafen#heul in der 1ten tag hat er geweint und sich an´mich geklammert da hab ich ihn mit in mein bett genommen wo er mehr gehampelt hat als geschlafen den tag danach habe wir die seitengitter von seinem bett weggenommen damit er sich beim rausklettern nicht verletzt weil er noch einen schlafsack anhat und in der nacht ging das drama weiter er kamm ständig und wollte in unsere bett da habe ich ihn immer in sein bett zurück gebracht das ging ungefähr 3 std so dann ist er wohl vor erschöffung eingeschlafen gestern wollte er mittags auch nciht mehr in seinen bettbleibe :-[ nach 1 2/2std habe ich aufgeben und nachts war er um 3uhr wach und wollte immer wieder in unsere bett und er fand es mit der zeit lustig das ich immer wieder aufgestandne bin um in ins bett zubringen gegen 6uhr ist er eingeschlafen wieder aber seine tür mußte offen sein. Ich weiß nicht was ich noch probieren soll das er in seinen bett durchschläft #heul weil früher war das auch kein problem . es ist ein bißchen länger geworden aber ich weiß nicht weiter bin für jeden rat dankbar#danke##danke

Beitrag von steiermark 05.02.06 - 09:49 Uhr

Hallo,
auweia!

Also ich würde es so machen, wies früher war. Also Seitengitter wieder rauf,... immer wieder beruhigen gehen, aber nicht ins Bett mitnehmen. Meine findet das auch immer so lustig #augen
Bei uns dauert das maximal 2 Nächte, dann schläft wieder die ganze Familie ruhig.
Und mit den Seitengittern kannst du dann nächste Woche oder so wieder anfangen. Übrigens, meine Tochter hat auch noch die Seitengitter oben (2 jahre und 2 monate alt)

ruhige nächte ich hoffe es hilft
lg karin

Beitrag von sabine78 05.02.06 - 12:54 Uhr

haben seit gut zwei wochen das gleiche problem. lisa ist jetzt 26 monate und sie schläft zwar nach wie vor super ein, aber wird dann nach ein paar stunden wach und will unbedingt in unser bett. da sie schon seit langer zeit, mindestens ein halbes jahr ohne gitter schläft, halte ich nichts davon, jetzt wieder eins dran zu machen. da muss sie sich ja wie im gefängnis vorkommen. im moment lass ich sie erstmal gewähren, schlaf zwar dadurch auch nicht so gut, aber ich hoffe es ist nur ne phase...hab daher auch keinen wirklichen rat für dich