Mein baby wird bald an krebs sterben

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von mairam 05.02.06 - 10:43 Uhr

hallo an alle die das lesen ich mache im moment die Hölle durch mein sohn ist drei monate alt seit 2 monaten kämpft er unerbittlich die schwere zeit ist unbeschreiblich als mutter reißt es einem das herz raus zu sehen wie sein kind langsam davon geht und denoch muß ich stark bleiben vor allem für meinen großen sohn.
es ist schrecklich mein sohn kam mit einer facialisparese zur welt dann hatte sich wasser in seinem kopf angesammelt und zuletzt der schock tumor in gehirn diese prozrdur ist der hellste wahnsinn danach op und es wurde festgestellt das es eines der bösartigsten krebsarten überhaubt ist deutschlandweit nur 16 mal chancen es mit chemo zu besiegen gleich unter 5%. also trotz all dem versucht doch es ist zu viel und warum sollte man in noch quälen sooooooooooo weh es auch tut nur keiner hat es verdient denn der Tumor wächst schneller als mein Baby. Ich habe schon vohrer gespürt das mein baby stückchen mehr von mir geht und keiner kann helfen er soll mir so in erinnerung bleiben das es ihn bis zum ende gut ging und keine schmerzen hat und dennoch muß ich stark bleiben. er ist noch so klein was wäre wenn er älter wär und sagt mama warum tust du mir das an. und dann ist es schwerer nein es ist nur anders schwer an alle mütter die ihr kind veroren haben wünsche ich sooooo viel kraft der welt. und mein baby wird am himmel ein stern sein und leuchten für uns alle besonders für sein bruder.

Beitrag von schmetterling7 05.02.06 - 11:19 Uhr

hallo
bei deinem bericht kommen mir fast die tränen
ich werde in gedanken bei euch sein
ich wünsche dir und deiner familie ganz viel kraft
du hast einen tapferen kleinen sohn
ich wünsche dir alles gute dieser welt!"

Beitrag von stern18401 05.02.06 - 13:02 Uhr

liebe mairam,

ich umarme dich.
es tut mir so leid.

ich weiß was du , bzw ihr gerade durch machen müßt.
mein sohn maurice durfte selber nur 3 jahre alt werden.
er starb am 8. märz 05 an den folgen einer verpfuschten mandeloperation.
es war ein ärztefehler.- und auch wir standen hilflos neben dem bett unseres sohnes.
auch er hat gekämpft und hat doch verloren.

es ist schrecklich was ihr gerade durch machen müßt.
worte können euer leid und euren schmerz nicht ausdrücken.

ich wünsche euch viel kraft und eurem kleinen engel wenig schmerzen.

haltet zusammen.

ich wünsche euch alles gute und bete für euch das ein wunder geschieht.

vanessa.

Beitrag von chnander 05.02.06 - 13:06 Uhr

#heul#heul#heul

Ich kann dir nur entfernt nachempfinden aber dennoch kann ich es !mein Neffe hatte mit 4 Jharen einen Gehirntumor(aber gutartig)
Wir haben sehr um ihn genbangt so ist er doch mein Lieblingsneffe!
Ich liebe ihn wie mein eigenes Kind!

Es war soschrecklich die Ungewißheit !Die Op,s dann bekam er noch eine Lungenembolie und wäre fasr gestorben man hat ihn wiederbelebt!Es war grausam!
Zum Glück ist er heute ein gesundes ( mehr oder weniger) süßer Kerl von 20 Jahren und macht eine Ausbildung zum Kaufmann!
Vieles fällt ihm nicht leicht so motorisch aber sonst gehts ihm bestens!es kann natürlich sein das er( der Tumor) wieder wächst und er wieder unters Messer muß!Z.Zt ist aber alles bestens!Mit 15 wurde er nochmal operiet am gehirn es war schrecklich zumal es meiner Muttr dort auch nicht so gut ging sie hat Krebs!Wir wollten sie auch nicht aufregen und sagten ihr ersmal nichts!
Nun gehts wie gesagt aber gut nur kann ich deine Angst sehr gut verstehen das du Angst hast um deinen Kleinen!Und es ist das schwerste der Welt was man sich vorstellen kann wenn man ein Kind gehen laßen muß!
Ich wünsche dir für die Zukunft viel viel Glück und das es vielleicht doch noch einen kleinen Fünkchen Hoffnung gibt?Man klammert sich ja an den Kleinsten Strohhalm!
Ich hoffe das es deinem Baby bald gut geen wird und wenigstens das er keine Schmerzen mehr hat!


Ich finde es ist wichtig das du bei ihm bist !


Liebe Grüße Andrea( die im Nov 04 auch ihren Papa gehen laßen mußte) und weiß wie schwer es ist!

Beitrag von megamami 05.02.06 - 13:25 Uhr

hallo,
oh mein gott du arme,u sohn ist auch sehr schwer krank,aber wir haben dass große glück,dass er mit drei ops wieder ein ganz normales leben führen kann,ich bin echt geschockt und du hast mir wieder gezeigt wie klein doch unsere probleme sind.ich weiß nicht wie du es schaffst ,ich bewundere solche leute so sehr,im januar hatten wir auch eine sehr schwere zeit 2 schwere katheder bei luca und eine op,mein mann war zur selben zeit auch im kh zur op ,aber leider 50 km weg,es war schwer,aber u sohn hat es gemeißtert mit links.ich bewundere dich so sehr und drücke dich ganz fest,bitte versuche es nochmal ein baby zu bekommen dann hast du bestimmt ein ganz gesundes kleines wesen,denn seine brüder passen auf damit ihr diesmal glücklich werden könnt,dass wünsche ich euch aus tiefstem herzen.



alles liebe sonja mit babay luca4,5 monate und der rest#freu

Beitrag von taddy78 05.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo Mairam,

es tut mir so unendlich leid für Euch.
Ich wünsche Euch alle Kraft der Welt.Ihr habt so ein tapferes Mäuschen.
Ich #liebdrueck Euch ganz doll und bin in Gedanken bei Euch!!!

LG Tanja

Beitrag von red_fire 05.02.06 - 16:39 Uhr

Hallo,


als ich deine geschichte gerade lass , kamen mir die Tränen. Es tut mir so leid , das ihr soviel mit eurem Mäuschen schon durch machen musstet. Es ist immer schlimm sowas zulesen, gerade wenn es um so kleine Kinder geht. Ich habe selber 2 Kinder und kann mir in etwa vorstellen wie ihr euch fühlt.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die Zukunft.

LG
Susi

Beitrag von cingi 05.02.06 - 17:42 Uhr

Ich wünsche Dir ganz, ganz viel Kraft. Es tut mir so sehr leid. In Gedanken bin auch ich bei Euch!!! Alles, alles Gute wünsch ich Euch!

Beitrag von katteundtom 05.02.06 - 19:11 Uhr

#liebdrueck fühl dich einfach in den Arm genommen.
Ich wünsche Dir und deiner Familie alle Kraft dieser Welt. Dein Kleiner Mann ist ein ganz tapferer Held, und er weiss das du die beste Mama für ihn bist. Geniess die Zeit mit ihm, er wird es dir danken...

Alles alles Liebe
Katja

Beitrag von pyraniaanja 05.02.06 - 22:39 Uhr

hallo mairam

ich könnte gleich losheulen!!!!!!!!!! #heul#schmoll#heul
es tut mir so leid!! mir fehlen die worte!!!
ich wünsche euch viiiiiiiiiel kraft für die kommende zeit!! #klee alles gute und eine #kerze für deinen sohn!!

liebe grüsse anja und alessia *29.07.05*

Beitrag von mond0610 06.02.06 - 07:48 Uhr

Liebe Mairam,
es tut mir unendlich leid, was ihr mitmacht.
Hatte ähnliches erlebt und rate Dir unter Krebs-kompass.de reinzuschauen, da gibt es Gleichgesinnte, durch die ich damals viel Kraft schöpfte.
Liebe Grüße Mond

Beitrag von tanjaleiss 06.02.06 - 09:36 Uhr

ich umarme dich ganz fest...und wünsche die alles alles gute....

Beitrag von tinaxx 08.02.06 - 17:56 Uhr

Hallo Mairam!

Auch mir fehlen die Worte... du bzw. ihr erlebt das schlimmste, was Eltern passieren kann.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft, diese schwierige Zeit zu meistern.

Da wir selbst mal in einer ähnlichen Situation waren, hier noch ein Tipp:
Macht eine Familien-Reha, z. B. in der "Nachsorgeklinik Tannheim" (http://www.tannheim.de). Diese Klinik bietet u. a. auch Rehas für "verwaiste Familien" an. Dort wird die ganze Familie behandelt, also Eltern und Geschwisterkinder. Ihr könnt vier Wochen lang Kraft schöpfen, eure Trauer verarbeiten, Sport machen, jegliche Art von Hilfen in Anspruch nehmen und einfach mal raus sein aus dem Alltag.
Wir waren mit unserer Tochter nach den Chemos dort und es hat uns gut gefallen und viel genutzt.
Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

#liebe Grüße und viel Kraft wünscht dir
Tina.

Beitrag von hotzwecke 13.02.06 - 22:10 Uhr

Hallo.Mein sohn ist auch grad 3 monate alt geworden.Heute Nachmittag war ich noch am verzweifeln weil er weinte.Ich war am ende.Er bekommt einen Zahn.Da les ich jetzt deinen Bericht und schäme mich furchtbar.Heute Nachmittag habe ich Ihn noch verwünscht für sein Gebrüll.Nun denke ich wie glücklich du wärst wenn es dein kind wär.Du hast mir die Augen geöffnet.Bisher habe ich gedacht sowas passiert nur anderen.Das wirst du sicher auch gedacht haben.Ich werde sicher in Zukunft nicht mehr so leichtfertig sein.Es könnte auch meines treffen.
Ich wünsche dir und deinem Baby unendlich viel Kraft diesen Weg zu gehen.HotZwecke

Beitrag von lovely200 16.02.06 - 22:04 Uhr

ICH WÜNSCHE DIR ALLE KRAFT DIESER WELT!!!!!!!!!!!!!!!!
#kerze