Warum????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monstermama5 05.02.06 - 11:10 Uhr

hallo ihr lieben

ich bin die tochter von monstermama5 die hier schon ein paar mal getröstet habt am donnerstag war sie zur FUW, vor der sie ein wennig angst hatte.
war bei der untersuchung dabei bei der wir erfuhren das es ein kleines mächen wird.
nach der untersuchung die um 11uhr war fuhren wir nachhause.
um 16 uhr erschrag meine ma ganz doll den fruhtwasser ging plötzlich ab.
krankenwagen,sofort ins krankenhaus,ultraschall wurde gemacht baby alles in ordnung muste im krankenhaus bleiben totalle bettruhe nicht mal aufs klo darf sie.auch kann uns keiner sagen wie lange sie da blriben muss.
danke fürs zuhören
währe lieb wenn ich eine antwort von jemandem bekomme dem das selbe passiert ist der mit dann vielleicht sagen kann wie es ausgegangen ist.
ps. meine ma is in der 16 SSW.

LG tochter von meicke (montermamas)

Beitrag von kleine_kampfmaus 05.02.06 - 11:15 Uhr

Hallo,

lass dich erstmal ganz dolle #liebdrueck! Das war mit Sicherheit ein großer Schock für euch alle!!!!

Leider kann ich dir nicht wirklich helfen, habe nur im GVK mit meiner Hebamme das Thema mal besprochen gehabt und sie sagte, dass es durchaus auch vorkommt, dass sich ein vorzeitiger Riss durch den dann Fruchtwasser austritt (wie bei deiner Mutter) auch wieder schließen kann, wenn die Geburt noch nicht bevorsteht.

Deine Mutter ist ja jetzt im KH und wird dort gut überwacht! Ich denke, dass alles gut gehen wird!!!!

LG und Alles Gute!
Kleine Kampfmaus + Minimatz (31. SSW)

Beitrag von mara299 05.02.06 - 11:22 Uhr

Hallo !

Ich habe eine Freundin der das passiert ist ... spreche also nicht wirklich aus Erfahrung ... aber bei ihr ging alles gut. Nach einer Woche Krankenhaus durfte sie wieder nach hause und ihre Kleine kam 5 Tgae nach dem ET gesund und munter zur Welt !

Ich #liebdrueck ganz lieb, und wünsche euch alles, alles Liebe und Gute, Mara + Til

Beitrag von 221170 05.02.06 - 11:22 Uhr

Hallo,
denke auch das sie im KH gut betreut ist und das sich ganze von alleine wieder reguliert, evtl, tritt eben aus der Punktionsstelle das Fruchtwasser aus.
Ich wünsche Euch jedenfalls alles Gute, liebe Grüsse an die Mama und drück euch ganz dolle die Daumen das es ihr bald wieder besser geht.
Liebe Grüsse
Anja

Beitrag von mamisam 05.02.06 - 12:46 Uhr

huhu

also meiner mama ist es ähnlich wie deiner ergangen dass ganze passierte aber in der 31ssw. sie hatte am28.12 plötzlcih starke wehen und einunterleibs stehcen noch dazau kam fruchtwasser verlust oje mussten sofort ins kH wobei sie dann mit mitteln und medikamenten zugestopft wurde sie muste dann bis zum 20.1 im Kh bleiben hatte auch absolute bettruhe und muss bis zum ende der schwangeschaft im bett liegen bleiben na und am 3.2 hatt die kleine dass licht der welt erblickt ich musst sie auf die welt holen *ggg* hausgeburt war dass naja wird shcon wieder mit deiner mama *hoff*

liebe grüße samy+37ssw.

Beitrag von monstermama5 10.02.06 - 17:06 Uhr

danke für die antwort hab mich echt gefreut das jemand antwortet und mir meine angst nimmt