aufgeblähter bauch blähungen - peinlich

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schmetterling7 05.02.06 - 11:32 Uhr

hallo leute
das ist mir etwas peinlich
meistens fängt es abends oder nachmittags an
ich hab eigentlich eine schöne frauliche figur
manchmal eben gegen aben bläht sich mein bauch total auf
es geschieht jetzt immer öfter beinahe täglich...
er ist dann ganz hart der bauch wie stein
(muss nicht aufs klo, wirklich nicht!!!)
einige zeit später drückt es mich so wie blähungen
aber eigentlich kann ich nicht richtig pupsen
es ist als müsst ich aber doch nicht... #kratz
kennt das jemand?
es ist schlimm wenn ich weg gehen will
weil ich dann aussehe als wäre ich im 6/7 monat schwanger!!
ohne übertreibun!
bitte um rat!
#danke#danke

Beitrag von lena820 05.02.06 - 12:06 Uhr

ißt du denn irgendwas, das das auslösen könnte? Viel Vollkornsachen zB.?
Also ich krieg das übrigens, wenn ich zuviel Sachen esse , die Zuckeraustauschstoff enthalten. (Kaugummi, Bonbons...)
Ansonsten, probier mal Anis-, Kümmel- oder Fencheltee.

LG

Beitrag von schmetterling7 05.02.06 - 13:19 Uhr

hallo
Danke für dein hilfe
mir wäre nichts merkwürdiges aufgefallen
ansonsten müsste ich so ziemlich gegen alles allergisch sein..
danke!

Beitrag von delphinchen27 05.02.06 - 12:33 Uhr

Das hab ich auch sehr oft, wenn ich viel Milch trinke oder viel was Kohlensäure hat.

Beitrag von schmetterling7 05.02.06 - 13:18 Uhr

hallo
und was tust du dagegen??

Beitrag von delphinchen27 06.02.06 - 01:11 Uhr

fencheltee trinken. hol mir immer den von Milupa der ist schnell zubereitet und lecker *gg*
und danach kommen die Bäuerchen und der Bauch wird wieder nach und nach flacher.

Beitrag von schmetterling7 06.02.06 - 09:54 Uhr

hallo
gg danke für den tipp
was für babys gut ist muss doch für uns auch gut sein...

Beitrag von dreamw29 05.02.06 - 13:11 Uhr

Mein Vorschlag: Arzt

Beitrag von heidiland 05.02.06 - 14:14 Uhr

Es liegt garantiert an Deiner Ernährung. Helfen könnte Dir eine Hydrocolon-Therapie, das ist eine Darmspülung (bei einer Heilpraktikerin). Dort wird die Ursache erkannt.

Beitrag von schmetterling7 05.02.06 - 20:03 Uhr

könnte sein dass ich ss bin
kann man das dann auch machen??

Beitrag von heidiland 06.02.06 - 14:27 Uhr

Hallo,
wie schön für Dich. Es wird ja nur abwechselnd lauwarmes und kaltes Wasser in den Darm geleitet (ganz schonend), das merkt die Gebärmutter garantiert nicht. Ab dem 3. Monat würde ich es nicht mehr machen.
Laß jegliche Nahrung, die durch die Industrie gegangen ist, einfach weg und iß nur natürliches. Ich wage das nie zu schreiben, weil man doch immer als Spinner abgetan wird, aber es hilft wirklich dem Gesamtorganismus (nicht mal mehr einen Schnupfen bekomme Ich).
Viel Erfolg!

Beitrag von schmetterling7 06.02.06 - 16:42 Uhr

hallo
danke für die info
also kein fast food (ok das is eigentlich klar)
aber auch keine tiefkühlsachen
was ist mit gekaufter milch oder kellogs
brot oder semmeln??
würd mich um nochmalige antwort freuen!

Beitrag von sabine1462 06.02.06 - 21:22 Uhr

Hallo,

ich hatte auch mal ne schlimme Zeit mit meinem Bauch. Hast du das Gefühl, als wenn der Bauch innen entzündet ist?

Laß mal 4 Wochen sämtliche Milchprodukte(Molke, Käse ,Quark etc.) weg. Viele Leute haben Probleme mit Milcheiweiß/Lactose. Es wäre ein Versuch wert. Und nein, du bekommst keinen Calciummangel;-)

AG
sabine

Beitrag von schmetterling7 07.02.06 - 09:54 Uhr

hallo danke sabinchen
naja entzündet könnte sein ja
er ist eben irre groß fast wie geschwollen
und ziemlich hart
hab a bissl angst weil es sein kann das
es dieses monat mit der ss geklappt hat..
danke für deinen rat
liebe grüße